EM-Tag 4: Spanien unentschieden - Dänemark siegt erneut

Weitere
Montag, 18.01.2016 // 21:30 Uhr

Spanien erkämpft sich in der "Deutschland-Gruppe" C mit Glück und Geschick ein 24:24-Unentschieden gegen Slowenien, während Dänemark in der Gruppe D und dem zweiten Erfolg im zweiten Spiel schon für die Hauptrunde planen darf - auch, weil Russland in der zweiten Partie des Tages Ungarn besiegte.

Gruppe C: Slowenien - Spanien: 24:24 (13:10)

Slowenien hat gegen Spanien die Überraschung knapp verpasst. Die Iberer setzen sich hingegen mit drei Punkten an die Spitze der Gruppe C. Dabei hatte der Außenseiter zu Beginn auf 4:1 (7.) und 6:2 (11.) gestellt. Die Slowenen wie entfesselt, die Iberer nachdenklich, aber in der Folge kaum konsequenter. So behauptete Slowenien - schneller im Kopf und auf den Beinen - die Führung mit aller Macht.

Im zweiten Abschnitt kämpfte sich der Weltmeister von 2013 zurück ins Spiel. In einer spannenden Schlussphase mit wechselnden Führungen glichen die Spanier nach Zwei-Tore-Rückstand schließlich zum 24:24 aus, der letzte Freiwurf der Slowenen blieb in der gegnerischen Deckung hängen. Erfolgreichste Werfer waren Luka Zvizej und Julen Aguinagalde mit jeweils sechs Toren. "Zebra" Joan Canellas markierte zwei Treffer.

Am letzten Spieltag der Gruppe C trifft Deutschland am Mittwoch (17:15 Uhr, live im ZDF und im Handballbahnhof) auf Slowenien. Spanien spielt im Anschluss (20:00 Uhr) gegen Schweden. Diese Partie kann man live im Internet bei sportdeutschland.tv verfolgen

Gruppe D: Montenegro - Dänemark: 28:30 (16:14)

Die Dänen holten sich den zweiten Sieg im zweiten Spiel und lösten so das Ticket für die Hauptrunde. Zu Beginn marschierten beide Teams im Gleichschritt, erst legten die Skandinavier vor, dann die Montenegriner. Das 28:28 fiel gut sechs Minuten vor dem Ende, Nemanja Grbovic, der insgesamt sieben Mal erfolgreich war, sollte der letzte Torschütze für Montenegro bleiben. Zu fehlerbeladen war die Schlussphase. Jesper Noddesbo erzielte die Führung für die Dänen, Henrik Toft Hansen machte den Deckel drauf (59.). Anders Eggert konnte sich sechs Mal in die Torschützenliste eintragen.

Gruppe D: Russland - Ungarn: 27:26 (14:10)

Die Russen - unter Zugzwang nach der Auftaktniederlage gegen Dänemark -erwischten gleich die bessere Anfangsphase und legten vor. Das Team von Trainer Dimitri Torgovanov behauptete sich auch in Unterzahl gegen die Magyaren, denen zu viele einfache Fehler unterliefen.  Folgerichtig baute die Sbornaja die Führung auf 11:7 (21.) aus - und kam immer besser in Fahrt, während der Angriffsmotor der Ungarn stotterte.

Nach der Pause startete Ungarn direkt die Aufholjagd, ein 3:0-Lauf bedeutete den Anschluss. Aber die Russen zogen wieder davon, 24:19 (49.), zwei Minuten vor dem Ende netzte Sergei Shelmenko zum 27:24, für die Ungarn reichte es nur noch zu zwei Treffern. "Man of the Match" wurde Russlands Keeper Kireev mit 17 Paraden.

Zum Abschluss der Gruppenphase fordert Dänemark am Mittwoch Ungarn heraus. Anwurf in Danzig ist um 20:00 Uhr. Bereits um 17:15 Uhr spielt Russland gegen Montenegro. Beide Spiele werden live im Internet bei sportdeutschland.tv zu sehen sein.

 

Mehr zum Thema

Die Handball-Fans in allen Teilen der Welt haben jetzt die Qual der Wahl: Heute ist das Online-Voting der Internationalen Handball Föderation (IHF) über den "Welthandballer 2019" gestartet. Unter www.ihf.info können die Fans bis zum 17. Juli für ihren Favoriten stimmen. Um Mehrfachabstimmungen zu verhindern, muss man sich für das Voting einmal kostenlos registrieren. Aus dem aktuellen Kader des...

03.07.2020

Der große Saison-Rückblick ist jetzt endlich online: Ab sofort kann das ZEBRA JOURNAL der Kieler Nachrichten in aller Welt gelesen werden. Unter yumpu.com kann die 68 Seiten starke Sonderbeilage, die wie in den Vorjahren eine Chronik der besonderen Saison und ein Nachschlagewerk für Sammler ist, kostenlos gelesen und heruntergeladen werden.

26.06.2020

Am 30. Juni endet offiziell die Saison 2019/2020 - Zeit also, auch die THW-FANWELT auf die neue Saison vorzubereiten. Aus diesem Grund schließt die THW-FANWELT im Ziegelteich 30 ab Samstag, 27. Juni, bis einschließlich Mittwoch, 15. Juli, ihre Türen und bereitet den Neustart nach der Sommerpause vor. Ab 16. Juli können sich die THW-Fans montags bis mittwochs und freitags von 10 bis 15 Uhr sowie...

25.06.2020

In Meistersaison 2019/2020 haben der THW Kiel und seine Fans sowie das Unternehmen REMONDIS ein großes Herz für Kieler Kinder gezeigt und dem Verein "inka - Die Kieler Initiative gegen Kinderarmut" 6500 Euro gespendet. Am Donnerstag wurde auf dem Kieler Rathausplatz der symbolische Scheck übergeben. Mit den 6500 Euro können rund 30 Kinder für ein Jahr durch einen wöchentlichen Musik-, Sport- oder...

25.06.2020

Linkshänder Sven Ehrig bleibt ein Teil der Zebraherde: Der Handball-Rekordmeister THW Kiel stattet den 19-jährigen Jugend-Nationalspieler mit einem Vertrag für die kommenden zwei Saisons aus. Der gebürtige Kieler kann sowohl auf Rechtsaußen als auch im rechten Rückraum eingesetzt werden.

23.06.2020

Als einer der größten Kieler Veranstalter und aus Solidarität mit seinen Veranstaltungs-Partnern unterstützt der deutsche Handball-Meister THW Kiel am Montag die bundesweite Aktion "Night of Light". In der Nacht von Montag auf Dienstag, 23. Juni, werden in ganz Deutschland und auch in Kiel Gebäude rot angestrahlt, um auf die bedrohliche Situation der Veranstaltungsbranche hinzuweisen. Auch die...

22.06.2020

Nach drei Jahren bei den Zebras verabschiedet sich Ole Rahmel aus Kiel. Wo es für den Rechtsaußen hingeht, ist noch ungewiss. Klar ist hingegen, dass der 30-Jährige nun drei Titel mehr mit im Gepäck hat - den ersten Meistertitel inklusive!

20.06.2020

Der THW Kiel und sein Partner REWE Region Nord haben sich entschlossen, den REWE CUP 2020 ins Jahr 2021 zu verschieben. "Das ursprünglich geplante Datum am 16. August 2020 kam aufgrund der aktuellen Situation und der Vorgabe, dass Großveranstaltungen zunächst bis einschließlich 31. August untersagt sind, nicht mehr infrage. Aber wir waren uns einig: Dieses Event wird nicht abgesagt", erklärt...

19.06.2020