EM-Tag 4: Spanien unentschieden - Dänemark siegt erneut

Weitere
Montag, 18.01.2016 // 21:30 Uhr

Spanien erkämpft sich in der "Deutschland-Gruppe" C mit Glück und Geschick ein 24:24-Unentschieden gegen Slowenien, während Dänemark in der Gruppe D und dem zweiten Erfolg im zweiten Spiel schon für die Hauptrunde planen darf - auch, weil Russland in der zweiten Partie des Tages Ungarn besiegte.

Gruppe C: Slowenien - Spanien: 24:24 (13:10)

Slowenien hat gegen Spanien die Überraschung knapp verpasst. Die Iberer setzen sich hingegen mit drei Punkten an die Spitze der Gruppe C. Dabei hatte der Außenseiter zu Beginn auf 4:1 (7.) und 6:2 (11.) gestellt. Die Slowenen wie entfesselt, die Iberer nachdenklich, aber in der Folge kaum konsequenter. So behauptete Slowenien - schneller im Kopf und auf den Beinen - die Führung mit aller Macht.

Im zweiten Abschnitt kämpfte sich der Weltmeister von 2013 zurück ins Spiel. In einer spannenden Schlussphase mit wechselnden Führungen glichen die Spanier nach Zwei-Tore-Rückstand schließlich zum 24:24 aus, der letzte Freiwurf der Slowenen blieb in der gegnerischen Deckung hängen. Erfolgreichste Werfer waren Luka Zvizej und Julen Aguinagalde mit jeweils sechs Toren. "Zebra" Joan Canellas markierte zwei Treffer.

Am letzten Spieltag der Gruppe C trifft Deutschland am Mittwoch (17:15 Uhr, live im ZDF und im Handballbahnhof) auf Slowenien. Spanien spielt im Anschluss (20:00 Uhr) gegen Schweden. Diese Partie kann man live im Internet bei sportdeutschland.tv verfolgen

Gruppe D: Montenegro - Dänemark: 28:30 (16:14)

Die Dänen holten sich den zweiten Sieg im zweiten Spiel und lösten so das Ticket für die Hauptrunde. Zu Beginn marschierten beide Teams im Gleichschritt, erst legten die Skandinavier vor, dann die Montenegriner. Das 28:28 fiel gut sechs Minuten vor dem Ende, Nemanja Grbovic, der insgesamt sieben Mal erfolgreich war, sollte der letzte Torschütze für Montenegro bleiben. Zu fehlerbeladen war die Schlussphase. Jesper Noddesbo erzielte die Führung für die Dänen, Henrik Toft Hansen machte den Deckel drauf (59.). Anders Eggert konnte sich sechs Mal in die Torschützenliste eintragen.

Gruppe D: Russland - Ungarn: 27:26 (14:10)

Die Russen - unter Zugzwang nach der Auftaktniederlage gegen Dänemark -erwischten gleich die bessere Anfangsphase und legten vor. Das Team von Trainer Dimitri Torgovanov behauptete sich auch in Unterzahl gegen die Magyaren, denen zu viele einfache Fehler unterliefen.  Folgerichtig baute die Sbornaja die Führung auf 11:7 (21.) aus - und kam immer besser in Fahrt, während der Angriffsmotor der Ungarn stotterte.

Nach der Pause startete Ungarn direkt die Aufholjagd, ein 3:0-Lauf bedeutete den Anschluss. Aber die Russen zogen wieder davon, 24:19 (49.), zwei Minuten vor dem Ende netzte Sergei Shelmenko zum 27:24, für die Ungarn reichte es nur noch zu zwei Treffern. "Man of the Match" wurde Russlands Keeper Kireev mit 17 Paraden.

Zum Abschluss der Gruppenphase fordert Dänemark am Mittwoch Ungarn heraus. Anwurf in Danzig ist um 20:00 Uhr. Bereits um 17:15 Uhr spielt Russland gegen Montenegro. Beide Spiele werden live im Internet bei sportdeutschland.tv zu sehen sein.

 

Mehr zum Thema

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018