Für den guten Zweck: Exklusives THW-Erlebnis ersteigern!

Weitere
Montag, 05.12.2016 // 16:39 Uhr

Mit drei Freunden ein Champions-League-Spiel des THW Kiel im exklusiven Ambiente der besonderen THW-Loge in der Sparkassen-Arena verfolgen? Dieses einmalige Handball-Erlebnis kann jetzt jeder Fan des Rekordmeisters ersteigern - und damit Gutes tun. Bis zum dritten Advent ziehen die Auktionen von "Handball hilft!" zugunsten der Deutschen Krebshilfe wieder Handball-Deutschland in ihren Bann.

Große Versteigerung

Erneut haben die Vereine der DKB Handball-Bundesliga, der Frauen-Bundesliga, die Zweitligisten, sowie zahlreiche Partner und Sponsoren einmalige Erlebnis-Pakete für den guten Zweck geschnürt. Die Erlöse der Auktionen gehen vollständig an die Deutsche Krebshilfe. Im Rahmen von "Handball hilft!" werden nun im neunten Jahr in Folge Handball-Erlebnisse versteigert. Der Erfolg der größten Charity-Initiative des deutschen Handballs ist beeindruckend. Sie können Ihren Teil zu diesem Erfolg beitragen und dabei noch jede Menge Spaß haben. Alle Auktionen finden Sie auf www.handball-hilft.de!

Als Logen-VIP beim Rekordmeister

Auch der THW Kiel hat sich für "Handball hilft!" eine ganz besondere Auktion einfallen lassen: Die "Zebras" laden den Höchstbietenden und drei Freunde, Bekannte oder Verwandte seiner Wahl zum Champions-League-Spiel gegen den dänischen Meister BSV Bjerringbro-Silkeborg im Februar 2017 ein. Die Partie in der einzigartigen Atmosphäre der Sparkassen-Arena erlebt der Höchstbietende und seine Begleiter in einem exklusiven Rahmen: Der THW Kiel öffnet seine neue Loge für den Gewinner der Auktion! In der goldenen THW-Loge schwebt man zwischen Historie und Aktualität. Hier ist man mittendrin und doch unter sich, hat beste Sicht auf das Feld und bekommt die Getränke am gepolsterten Sitzplatz serviert. Als Erinnerung an dieses exklusive Erlebnis bekommt der Meistbietende ein unterschriebenes THW-Trikot überreicht. Auf geht's, THW-Fans!

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018