Für mehr Nachhaltigkeit: Rote Karte für die Plastiktüte

Weitere
Sonntag, 28.02.2016 // 09:32 Uhr

Der THW Kiel zeigt ab März in seinen Fanshops in der Sparkassen-Arena der Plastiktüte die Rote Karte und unterstützt damit die Bestrebungen der Kieler Wirtschaft, der Ratsversammlung und des Einzelhandels, die Stadt zum plastiktütenfreien Gebiet zu machen. 

17 Millionen Plastiktüten allein in Kiel

Die Zahlen beeindrucken und machen Sorge: Im Schnitt 71 Plastiktüten verbraucht jeder Einwohner Deutschlands pro Jahr. Hochgerechnet auf Kiel bedeutet das: 17 Millionen Plastiktüten werden allein in der Landeshauptstadt jedes Jahr von den rund 240.000 Einwohnern in den Umlauf gebracht und landen früher oder später im Müll oder in der Landschaft. Viel zu viel, findet auch der THW Kiel und bekommt Unterstützung von TV-Moderator Dennis Wilms: "Beim Zerfall der Plastiktüten bleiben immer Mikro-Plastikteile übrig, die nicht nur unsere Ozeane verschmutzen, sondern auch in den Mägen von Vögeln, Fischen und anderen Meeresbewohnern landen. Viele Tiere sterben daran, oder das Plastik landet durch die Nahrungskette auch wieder in unseren Körpern", schreibt der Kieler, der zahlreiche Wissens-Sendungen im Fernsehen moderiert, in seiner "Bild"-Kolumne "Wilms weiß das". 

Papier statt Plastik

Beim Rekordmeister hat man deshalb entschieden, künftig in den Fanshops in der Arena auf die Ausgabe von kostenlosen Plastiktüten zu verzichten, um so einen Beitrag zur Reduzierung des Plastikmülls zu leisten. Wer künftig beim Einkauf eine Tüte für das Verstauen der erworbenen Fanartikel verlangt, bekommt für eine Gebühr von 15 Cent die neue, schwarze THW-Papiertüte mit Kordelgriff ausgehändigt. Diese ist reißfest, leicht zu recyceln, vollständig abbaubar und sorgt optisch für Aufsehen: Die Seite ziert das "Zebra"-Motto "WIR SIND KIEL", und auf der Vorder- und der Rückseite ist jeweils ein großes THW-Logo aufgedruckt. Die neue nachhaltige Papiertüte im THW-Design gibt es in zwei Größen, und sie eignet sich daher auch als perfekte Geschenkverpackung. 

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018