KN: Au revoir, Igor Anic!

Weitere
Mittwoch, 15.06.2016 // 08:49 Uhr

Kiel/Orléans. Am Sonntag feierte Igor Anic in Frankreich seinen 29. Geburtstag. Der Kreisläufer, dessen Vertrag beim Handball-Rekordmeister THW Kiel am Saisonende nicht verlängert wurde, hätte lieber in Deutschland gefeiert. Anic wollte in der Bundesliga bleiben, doch es kam anders. Jetzt hat der Weltmeister von 2015 beim französischen Erstliga-Aufsteiger USM Saran HB unterschrieben. Für ein Jahr.

THW-Kreisläufer wechselt zurück nach Frankreich

Eine Nachricht, die in Frankreich für Aufsehen sorgt. Saran-Manager Fabien Courtial frohlockt: "Bei der Verpflichtung dieses Hochkaräters hat auch Glück eine Rolle gespielt. Glück, dass Igor Anic noch nirgendwo anders unter Vertrag stand." Erst im Oktober war Anic mit seiner Frau Anja und den Söhnen Zack (2) und Mark (1) nach Kiel gekommen, als die Not bei den Zebras durch die Verletzung von Patrick Wiencek groß war. Anic kam aus Nantes, wollte sich zeigen an der alten Wirkungsstätte, an der er mit dem THW drei Meistertitel, zwei Pokalsiege und den Triumph 2010 in der Champions League gefeiert hatte. Doch für die Zukunft setzt Coach Alfred Gislason am Kreis auf andere: Patrick Wiencek, Kapitän René Toft Hansen und Ilija Brozovic.

Also heißt die Zukunft für den sympathischen Franzosen nun Saran, 15 000-Einwohner-Gemeinde an der Loire bei Orléans, 100 Kilometer südlich von Paris. Am Dienstag ist die Wohnungssuche in der Region Orléans noch nicht ganz abgeschlossen. Schon wieder umziehen, alles nicht optimal gelaufen. Anic findet ehrliche Worte: "Ich bin traurig, meine Familie hat sich in Kiel sehr wohlgefühlt. Es waren trotzdem schöne Monate in Kiel." Gerade hatte sich der zweijährige Zack im Kindergarten eingewöhnt, erste Gehversuche in der deutschen Sprache unternommen, nun geht es schon wieder weiter. Im Januar hatte der HC Erlangen bei Anic angeklopft, doch der wollte sich nicht so früh entscheiden, schließlich war nicht klar, ob Erlangen den Erstliga-Aufstieg meistern würde. Erlangen stieg auf, verpflichtete den Slowenen Uros Bundalo vom HBC Nantes.

Als "Notlösung" will Anic seinen Wechsel in das auf der europäischen Handball-Landkarte weitgehend unbekannte Saran jedoch nicht verstanden wissen. Der Klub schaffte den Durchmarsch aus der Dritten Liga, verpflichtete für die kommende Spielzeit bereits Miroslav Kocic, serbischer Keeper des Kieler Champions-League-Kontrahenten Besiktas Istanbul. Anic freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich bin voller Respekt für die Mannschaft. Die Verantwortlichen schenken mir ihr Vertrauen, erwarten aber auch viel von mir." Anic soll in Saran seine Erfahrung aus sechs Jahren Bundesliga, fünf Jahren Ligue Nationale und 39 Länderspielen einbringen. "Ich will gut spielen, mich gut verkaufen. Dann werde ich sehen, was das Leben bringt." Und, wo Igor Anic seinen 30. Geburtstag feiert.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 15.06.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Mit Beginn der Saison 2019/2020 ist das Ostsee Resort Damp (ORD) neuer Partner des deutschen Handball-Rekordmeisters THW Kiel. "Wir freuen uns, mit dem Ostsee Resort Damp einen klasse Partner an unserer Seite zu wissen. Regional verwurzelt, national und international eine starke Marke: Das trifft auf beide Partner zu und ist die Basis einer spannenden Zusammenarbeit, von der beide Seiten...

25.06.2019

Während im Hintergrund noch fleißig Blumenkränze geflochten wurden, eröffnete Moderator Gerhard Müller die Talk-Reihe zur Kieler Woche in der KN-Medienlounge am Olympiahafen in Schilksee mit einem besonders prominenten Gast: Er sprach mit Viktor Szilágyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, über die Zukunft der Zebras, blickte aber auch auf die vergangene Saison zurück. 

24.06.2019

Während der Kieler Woche ist Schilksee das sportliche Mekka der größten Segelveranstaltung der Welt. Während auf dem Wasser um Medaillen gekämpft wird, ist auch an Land eine Menge los. Einer der Hotspots im Olympiahafen ist in jedem Jahr die KN-Medienlounge. In dem 100 Quadratmeter großen Zelt der Kieler Nachrichten trifft man sich täglich von 10 bis 20 Uhr zum Schnacken, für Aktionen und...

21.06.2019

EHF-Pokal-Gewinner in eigener Arena, elfter DHB-Pokalsieg in Hamburg und in der Meisterschaft bis zuletzt für Spannung gesorgt: Der THW Kiel hat eine äußerst erfolgreiche Saison hinter sich. Mit mehr als 5000 Fans feierte der deutsche Rekordmeister und -pokalsieger auf dem Rathausplatz diese Spielzeit, die nun auch Schwarz auf Weiß mit einem interessanten Rückblick gewürdigt werden wird. Das 52...

20.06.2019

Nach dem letzen Saison-Spiel, der Feier auf dem Rathausplatz und den folgenden EM-Qualifikationsspielen mit den Nationalmannschaften konnten die Zebras endlich ihren wohlverdienten Urlaub antreten. Bereits am 15. Juli versammelt Trainer Filip Jicha die Mannschaft des THW Kiel wieder um sich - dann beginnt die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

19.06.2019

Marko Vujin konnte leider aus gesundheitlichen Gründen beim letzten Saisonspiel nicht in der Halle sein. Trotzdem verneigt sich Kiel vor der Nummer "41" und hofft darauf, Marko alsbald persönlich in der Sparkassen-Arena verabschieden zu können.

17.06.2019

22 Jahre lang hat Alfred Gislason (59) in der Bundesliga gearbeitet, zuletzt elf Jahre als Trainer des THW Kiel. Mit den Zebras gewann der Isländer 20 Titel. Am Sonntag stand er beim 30:26 gegen Hannover-Burgdorf zum letzten Mal in Kiel an der Seitenlinie. Bis ins neue Jahr will Gislason Pause machen, dann eine Nationalmannschaft übernehmen. Im Interview spricht er über den Abschied aus Kiel,...

14.06.2019

Er ist ein Vulkan im Tor: Wohl kaum ein Torwart spielt derart emotional wie Andreas Wolff. Nach drei Jahren im Trikot des THW Kiel verabschiedet sich Deutschlands Nationaltorwart Nummer eins in Richtung Polen, wo er zukünftig für Kielce auflaufen wird.

13.06.2019