KN: Botschaft an die Konkurrenz

Weitere
Mittwoch, 28.12.2016 // 13:59 Uhr

Kiel. So mancher Handball-Experte hatte sich das anders vorgestellt: Wenn Andreas Wolff erst einmal beim THW Kiel angekommen sei, würde Niklas Landin schnell das Weite suchen. Und sowieso, der Däne dulde ja keinen zweiten starken Mann im Tor neben sich. Insofern hat die Vertragsverlängerung bei den Zebras eine ganz besondere Symbolkraft. Eine "nach innen und außen", wie THW-Geschäftsführer Thorsten Storm am zweiten Weihnachtstag betont, einem "guten Tag für den THW Kiel". 

Wolff: "Hervorragender Mensch"

Der 28-jährige Landin verlängerte seinen Vertrag um drei weitere Jahre bis 2021, und Storm will das auch als Botschaft an die Konkurrenz verstanden wissen, denn "wir waren nicht die einzigen, die ihn im Tor haben wollten".

Das Millionenensemble von Paris Saint-Germain - das pfeifen die Spatzen von den Dächern - wollten den dänischen Olympiasieger als Nachfolger von Thierry Omeyer verpflichten. Der ehemalige Kieler Keeper ist jetzt schon 40 Jahre alt und hat seinen Vertrag an der Seine gerade bis 2018 verlängert. Landin quittiert die Frage nach dem Interesse der Franzosen mit einem breiten Grinsen. "Dahin müsste man wohl das Flugzeug nehmen", sagt die Kieler Nummer eins. Aber das Flugzeug wollen er, Freundin Liv und der fast zweijährige Pelle nicht nehmen. "Die Nähe zu Dänemark war ein Faktor", sagt Landin. "Die Familie, besonders die Großeltern, sind in Kopenhagen ganz in der Nähe, helfen uns viel. Und ich wollte in der Bundesliga bleiben - da kann ich mir eigentlich nur Kiel vorstellen."

Sehr zur Freude seiner Mitspieler. "Jede Top-Mannschaft wünscht sich einen wie ihn", weiß Abwehrchef Patrick Wiencek. Torwart-Kollege Andreas Wolff freut sich über viele weitere Jahre mit einem "hervorragenden Menschen und hervorragenden Torwart, der die Mannschaft trägt, die Gegner zur Verzweiflung bringt". THW-Trainer Alfred Gislason weiß um Landins Traum, irgendwann mit seinem Konterfei in der Arena verewigt zu sein und denkt schon einen Schritt weiter: "Dieses Paar im Tor ist überragend. Den ersten haben wir jetzt lange an uns gebunden, aber wir wollen beide zusammen behalten." Andreas Wolffs Vertrag hat eine Laufzeit bis 2019. 

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 28.12.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018