KN: Ein Schriftzug für die Ewigkeit

Weitere
Donnerstag, 04.02.2016 // 09:19 Uhr

Kiel. Nach den feucht-fröhlichen Feierlichkeiten der vergangenen Tage folgte für die drei Kieler Handball-Europameister am Mittwoch ein offizieller Amtstermin: Rune Dahmke, Christian Dissinger und Steffen Weinhold durften sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Handball-Europameister trugen sich in das Goldene Buch ein

"Die Begeisterung in Kiel ist nach wie vor sehr groß", sagte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, der zu diesem Anlass seine ganz eigene Medaille trug: "Ich trage meine Amtskette nur zu ganz besonderen Anlässen", betonte der Verwaltungschef mit Blick auf den silbernen Schmuck, auf dem das Stadtwappen prangt. Gemeinsam mit Stadtpräsident Hans-Werner Tovar überbrachte Kämpfer die offiziellen Glückwünsche der Stadt und zeigte sich beeindruckt von der Leistung der drei Handballer: "Es war vor allem eindrucksvoll, in welcher Art und Weise dieser Titel gewonnen wurde."

"Eine deutsche Meisterschaft reicht nicht"

Blättern in der Stadtgeschichte: Oberbürgermeister Kämpfer zeigte den "Zebras", welch prominente Personen bereits im Goldenen Buch unterschreiben durften

Nachdem die Goldmedaillengewinner ihre Unterschrift unter die vorgedruckte Widmung gesetzt hatten, blätterten sie interessiert im Goldenen Buch und staunten über die Einträge. Mit ihrem Eintrag stehen Dahmke, Dissinger und Weinhold nun in einer Reihe mit Staatspräsidenten und -oberhäuptern wie Queen Elizabeth II., Jean-Claude Juncker und Königin Silvia von Schweden. Die beiden voranstehenden Einträge stammen von Bundespräsident Joachim Gauck, der die Kieler Woche 2014 eröffnete, und Bundeskanzlerin Angela Merkel, die sich anlässlich eines offiziellen Besuchs in der Landeshauptstadt ins Goldene Buch eintrug.

Direkt davor finden sich die Champions-League-Sieger 2010 des THW Kiel, den einzigen weiteren sportlichen Eintrag der vergangenen zehn Jahre machten die Kieler Handball-Weltmeister von 2007. Eine große Ehre also, sich im Goldenen Buch verewigen zu dürfen. "Eine deutsche Meisterschaft reicht da einfach nicht", kommentierte Kämpfer - sprach aber gleichzeitig den Wunsch aus, mit den THW-Profis im Juni auf dem Rathausbalkon feiern zu können.

Für die THW-Profis geht der steinige Weg zur deutschen Meisterschaft dann auch gleich weiter: Heute muss Rune Dahmke gleich wieder zweimal zum Training antreten, die verletzten Christian Dissinger und Steffen Weinhold beginnen mit ihrem "Wiederaufbauprogramm". Für Dahmke geht es am Freitag mit dem HBL-Allstar-Game schon wieder auf die Platte, am Sonnabend sind die Handball-Europameister zu Gast im ZDF-Sportstudio. "All diese Termine machen Spaß. Aber um zu realisieren, dass wir Europameister geworden sind, bräuchte ich wohl zwei Tage Ruhe", sagte Weinhold. Das Goldene Buch ist dann wieder im sicheren Schrank des Rathauses verschwunden - bis zum nächsten Eintrag, der den Namen Angelique Kerber tragen wird.

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 04.02.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018