KN-Interview mit Andreas Wolff: "Der Empfang war großartig"

Weitere
Mittwoch, 11.05.2016 // 09:54 Uhr

Kiel. Er ist neben Bundestrainer Dagur Sigurdsson das Gesicht des Gold-Triumphes bei der Handball-Europameisterschaft in Polen: Andreas Wolff. Sein Gastspiel mit der HSG Wetzlar beim THW Kiel am Sonntag hatte sich der 25-jährige Nationaltorwart anders vorgestellt. Ein Geschenk will Wolff seinen künftigen Zebra-Kollegen dennoch schon vor seinem Wechsel zum Rekordmeister im Sommer machen. Die Kieler Nachrichten sprachen mit dem "Bald-Zebra".

Andreas Wolff über die Niederlage, ein Geschenk und Niklas Landin

Herr Wolff, Hand aufs Herz: Beim 21:30 ihrer HSG in der Sparkassen-Arena hatte man als Torwart kaum eine Chance, richtig ins Spiel zu kommen, oder?

Da möchte ich widersprechen! Als Torwart hat man immer die Chance, einen Ball zu halten. Aber diese ständigen freien Bälle vor mir haben echt genervt.

 

Eigentlich wollten Sie kein Spiel mehr in Kiel verlieren ...

Wir haben nicht verloren, wir sind untergegangen. Ich wollte in meinem vorletzten Auswärtsspiel für die HSG eine gute Leistung zeigen. Aber einige Mitspieler haben wohl keine persönlichen und mannschaftlichen Ziele mehr. Das bemängele ich seit Wochen: Die Trainingseinstellung ist so, als wäre der eine oder andere schon in der Sommerpause.

 

Ich merke, dass Sie noch mit ganzem Herzen Wetzlarer sind. Wie wäre es trotzdem mit einem Geschenk an ihre künftigen Kollegen?

[lacht] Ja, wir spielen in zwei Wochen zu Hause gegen die Rhein-Neckar Löwen. Ein Sieg könnte den THW zum Meister machen, das wäre schon ein kleines, persönliches Geschenk. Aber wenn wir in der Art und Weise wie in Kiel spielen, schießen uns die Löwen nicht mit neun, sondern mit 18 Toren aus der Halle.

 

Wie haben Sie den Empfang an Ihrer neuen Wirkungsstätte empfunden?

Das war großartig, hat viel Spaß gemacht. Ab der dritten, vierten Spielminute ist mir das Lächeln allerdings wirklich vergangen.

 

Niklas Landin hatte einen besseren Tag. Wird er Ihr ärgster Konkurrent?

Nein, Torhüter sind eher die wichtigsten Partner. Ich freue mich auf Niklas, er ist einer der besten Keeper der Welt. Sein Stil und sein Niveau stehen für sich, von ihm will ich lernen. Und dann werden wir hier beim THW ein überragendes Torhüter-Duo stellen.

(Das Interview führte Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 10.05.16, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

21 Mal zierte der "Wir vermissen Euch"-Gruß an die Fans zu Hause bei Heimspielen des THW Kiel die Zuschauerplätze im ersten Rang der Wunderino Arena. Am 1. November vergangenen Jahres konnten Fans das Riesen-Transparent erstmals im Fernsehen sehen - und leider nur im Fernsehen. Die Zeit der "Geisterspiele" war angebrochen und dauerte länger, als es sich wohl jeder erhofft hatte. Am kommenden...

15.06.2021

Mit 38 Jahren ist er das erfahrenste Zebra: Pavel Horák. Der tschechische "Wikinger", der den Tag stets mit einer Einheit Yoga beginnt,  ist zu Gast in Folge acht von „Auf der Platte – der THW Kiel-Podcast“ bei RADIO BOB!, die unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes zu hören ist. Mit THW-Hallenmoderator Maschine, BOB-Reporterin Laura Schallenberg und THW-Linksaußen Rune Dahmke...

11.06.2021

Die Wetter-Vorhersagen sind günstig, Zuschauer sind willkommen: Vom 11. bis 13. Juni findet beim THW-Partner Ostsee Ressort Damp der Auftakt zur Beach-Handball-Saison 2021 in Deutschland statt. Die Damp Beach Open 2021 locken mit Spitzensport am Strand, denn mit dabei in Damp sind die Top-Teams der deutschen Beach-Handball-Szene.

11.06.2021

Für Niclas Ekberg ist die Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga beendet: Der Top-Torschütze des amtierenden Champions-League-Siegers zog sich bei der Niederlage am Dienstagabend in Magdeburg einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Dies ergab eine eingehende Untersuchung am Mittwoch bei Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries im Mare Klinikum. 

09.06.2021

Profi-Handballer Pavel Horak trägt noch ein weiteres Jahr das THW-Trikot mit der Nummer 28: Der tschechische Rückraumspieler hat seinen Vertrag beim amtierenden Champions-League-Sieger aus Kiel bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

02.06.2021

"Vor uns steht eine Woche, die richtig wichtig für den gesamten Verein ist", hat THW-Trainer Filip Jicha angesichts des REWE Final4, bei dem der THW Kiel im DHB-Pokal-Halbfinale am Donnerstag auf den TBV Lemgo Lippe trifft, festgestellt. Das gilt natürlich auch für die besten Fans der Welt - für alle, die Schwarz-Weiß im Herzen sind, startet am Dienstag, 1. Juni, der große Rabatt-Countdown auf...

31.05.2021

[WERBUNG] Für den jungen Patrick Wiencek gab es zwei Karriere-Optionen: Handballer oder Handwerker. Sein Geld verdient der Nationalspieler inzwischen als Kreisläufer beim THW Kiel. Aber auch der Handwerker in ihm ist geblieben. Ein Gespräch abseits des Handballs - und das gute Gefühl, etwas Schönes selbst geschaffen zu haben.

28.05.2021

Seit Oktober letzten Jahres müssen die Zebras bei ihren Heimspielen auf die Motivationsrufe ihrer Fans verzichten, doch das könnte sich bald ändern. In einer Sonderfolge von "Auf der Platte - der THW Kiel-Podcast" bei RADIO BOB!, die am 28. Mai unter www.radiobob.de/thw-kiel, bei Spotify und iTunes erscheint, verrät der THW-Geschäftsführer Viktor Szilágyi BOB-Hallensprecher Maschine und...

27.05.2021