KN: Marko Vujin, der Mann für alle Spiele

Weitere
Dienstag, 07.06.2016 // 12:14 Uhr

Kiel. Montagmittag: Alfred Gislason, Trainer des entthronten Handballmeisters THW Kiel, verlässt die Stadt. "Ich fahre gerade raus aus Kiel", sagt der Isländer auf dem Weg nach Wendgräben bei Magdeburg. Die nächsten Wochen gehören der Rosenpflege im heimischen Garten (ein völlig untertriebener Begriff angesichts eines Hektars Land). Gislason fährt mit einem guten Gefühl in die handballfreie Sommerzeit: "Der Ausklang am Sonntag war schön. Wirklich toll, dass so viele junge Leute zu der Feier gekommen sind - auch ohne Titel."

"Spieler der Saison ist für mich Domagoj Duvnjak"

Auch dem Cheftrainer, der auch in der kommenden Saison mit seinem "Co" Jörn-Uwe Lommel auf der Trainerbank Platz nehmen wird, stecken 57 Pflichtspiele in den Knochen. Eigentlich sogar 58, doch das Heimspiel gegen den später insolventen HSV wurde aus allen Statistiken gelöscht. 57 Spiele, 57 Einsätze - Marko Vujin war in der Saison 2015/2016 der Spieler, der einen Sonderpreis für Fleiß verdient hätte. Und nicht nur das, mit 262 Treffern ist der serbische Linkshänder hinter Spielmacher Domagoj Duvnjak (271 Tore) wettbewerbsübergreifend in Bundesliga, Champions League, DHB-Pokal und Supercup zweitbester Schütze. Und obwohl Vujin zwischenzeitlich auch bei seinem Trainer stark in der Kritik stand, zieht Gislason ein positives Gesamtfazit: "Marko hat in der Saison und auch am Ende phasenweise sehr gut gespielt, hatte aufgrund der vielen Verletzungen von Steffen Weinhold kaum Pausen." In der Königsklasse reihte sich Vujin mit 103 Treffern sogar auf Rang vier der Torschützenliste ein, hinter Mikkel Hansen (Paris; 141), Momir Ilic (Veszprem; 120) und Kiril Lazarov (Barcelona; 109).

"Spieler der Saison" ist für Gislason eindeutig Domagoj Duvnjak. "Es ist unglaublich, was er leisten musste. Nicht nur in der 3:2:1-Deckung, sondern auch im Angriff. Spieler der Saison? Unbedingt!" Gislason spart aber auch bei anderen Akteuren nicht mit Lob. Bei Niclas Ekberg beispielsweise, der 202-mal traf (davon 54 Siebenmeter) und neben Vujin zum nervenstarken Siebenmeter-Schützen avancierte. Beim starken Rückhalt Niklas Landin im Tor oder bei Neuzugang Christian Dissinger. Der 24-jährige Europameister, der eine Adduktorenverletzung von der EM mitbrachte und später am Meniskus operiert wurde, habe "eine wichtige Entwicklung" durchlaufen, sagt Gislason. "In der kommenden Saison muss und wird er gegenüber den jungen Neuzugängen schon zu den Routiniers gehören."

Apropos neue Saison: Trainingsauftakt ist nach dem Abschiedsspiel für Dominik Klein (16. Juli) am Montag, 18. Juli. Einige Akteure werden schon vorher zur Leistungsdiagnostik in Kiel weilen. Nach dem olympischen Handball-Finale (21. August) bleibt den Zebras und ihrem Coach dann nur eine Woche Vorbereitung mit allen Spielern. Schon am 27./28. August fällt mit den ersten beiden Runden im DHB-Pokal der Startschuss in die neue Saison. Der "Unser Norden"-Cup, traditioneller Härtetest vor der Saison, fällt in diesem Jahr aufgrund der Olympischen Spiele aus.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 07.06.2016)

 

Mehr zum Thema

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018