KN: Melsungen rüstet auf: Auch Lemke kommt

Weitere
Samstag, 01.10.2016 // 06:03 Uhr

Melsungen. Handball-Bundesligist MT Melsungen ist ein weiterer Transfercoup gelungen. Die Hessen haben Nationalspieler Finn Lemke ab Sommer 2017 verpflichtet. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Der 24-jährige linke Rückraumspieler unterschrieb einen Vertrag über drei Jahre. Er könnte die Nachfolge von Momir Rnic antreten, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. Europameister Lemke hatte seinen auslaufenden Kontrakt beim SC Magdeburg nicht verlängert.

"Wir sind davon überzeugt, mit Finn Lemke einen weiteren Mosaikstein in unser zukunftsorientiertes Team einzufügen. Unsere beiden jüngsten Neuverpflichtungen Tobias Reichmann und Finn Lemke passen exakt in unser Anforderungsprofil. Wenn sie darüber hinaus auch noch internationale Erfahrung mitbringen und deutsche Nationalspieler sind, umso besser", sagte MT-Geschäftsführer Axel Geerken. Bereits zuvor hatte sich die MT die Dienste von Reichmann ab Sommer 2017 für drei Jahre gesichert und mit sofortiger Wirkung Linkshänder Dener Jaanimaa vom THW Kiel nach Nordhessen gelotst. Und das ist nicht genug: "Unsere Planungen für die nächste Saison und darüber hinaus sind damit noch nicht abgeschlossen", sagte Geerken.

Für den 2,10 Meter großen Lemke bietet Melsungen die Chance, wieder im Angriff zu spielen. "Der Verein hat mir schon in den ersten Gesprächen ein besonderes Gefühl vermittelt. Trainer Michael Roth hat mir die Möglichkeiten aufgezeigt und was er von mir erwartet. Das hat mir gefallen. Ich sehe mich weder als bloßen Abwehrspezialisten noch als reinen Shooter. Letztendlich geht es ja nicht um den Einzelnen, sondern darum, dass die Mannschaft gewinnt. Und dazu will ich mit meinen Fähigkeiten beitragen", sagte Lemke und ergänzte: "Ich werde bis zum letzten Tag meines Vertrages alles für den SC Magdeburg geben."

(Aus den Kieler Nachrichten vom 30.09.2016, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018