KN: Vujin macht den Auftakt: Training mit dem THW-Star

Weitere
Donnerstag, 11.02.2016 // 12:17 Uhr

Schönberg. Mit dem Ball in der Hand rufen die einlaufenden Schüler jeweils: "Wir sind Schönberg." Mit diesen Szenen beginnt in Anspielung an den entsprechenden Auftritt des THW der Film, mit dem die Handballer der Grundschule Schönberg ein Training mit einem THW-Spieler gewonnen haben. Am Montag besuchte Marko Vujin die Schüler.

Marko Vujin besuchte Schönberger Grundschule

Viele Schüler und Lehrer in Schönberg waren am Rosenmontag zum Fasching verkleidet, doch die Nachwuchs-Handballer zogen lieber die T-Shirts der Aktion THW macht Schule an, das die Trainer der Handball-Camps ihnen brachten. Justus kombinierte das allerdings mit einer Hose mit Bayern-München-Emblem. Der Neunjährige ist Fans beider Mannschaften und sieht darin gar kein Problem: "Die spielen ja nie gegeneinander."

So viele Handbälle flogen noch nie durch die Schönberger Sporthalle. Alle Viertklässler - die auch am Bewerbungsfilm beteiligt waren - sowie Mitglieder der Handball-AG aus den ersten, zweiten und dritten Klassen der Grundschule an den Salzwiesen hatten Sportlehrerin Ulrike Herrmann und Handball-Abteilungsleiter Willi Friese ausgewählt. Nach den ersten Übungen zum Aufwärmen erschien dann Marko Vujin. Der Serbe, der für den THW aus dem rechten Rückraum trifft, zeigte dem Nachwuchs zusammen mit den Trainern, wie man mit dem Ball umgeht und ihn sicher im Tor landen lässt.

Vujin zeigte, wie man richtig trifft

Fragerunde: Marko Vujin hatte auf alles eine Antwort

Nach dem Training wurde eine große Matte zur Leinwand und Willi Friese kündigte den Film an: "Marko, jetzt wollen wir dir zeigen, was wir gemacht haben." Zu sehen waren zunächst einzelne Spieler mit dem Spruch "Wir sind Schönberg", dann liefen alle ein - unter frenetischem Beifall, aufgenommen in der Sparkassen-Arena. In der Halle formten die Schüler dann die Buchstaben THW. Nach dem Film fragte Friese: "Was ist jetzt - Deutscher Meister?" Vujin: "Türlich!"

Dann startete endlich die ersehnte Fragerunde, bei der die Schüler wissen wollten, wie lange Vujin schon beim THW ist, wo er vorher gespielt hat und welche Vereine er für die stärksten Konkurrenten hält. Bei der Frage, zu welchem Verein er wechseln würde, zögerte Vujin, bis er sagte: "Ich denke nicht an andere Vereine." Großen Jubel gab es, als Vujin auf die Frage nach seinem liebsten Fußballverein Bayern München nannte. Und dann stellten sich alle rund 100 Schüler in einer langen Reihe auf, um ein Autogramm von Marko Vujin zu bekommen - auf seine Karte, einen Ball oder auch auf die Rückseite des THW-T-Shirts.

Wie berichtet, haben zehn Schulen, darunter auch Lütjenburg, bei dem Projekt THW macht Schule gewonnen, das der THW zusammen mit seinen Partnern Provinzial, der Förde Sparkasse, Hella Mineralbrunnen, Handball-Camp und den Kieler Nachrichten zum vierten Mal veranstaltet. In alle zehn Schulen kommt ein Spieler der Ligamannschaft des THW, erste Station war Schönberg.

(Von Thomas Christiansen, aus den Ostholsteiner Nachrichten vom 09.02.2016)

 

Mehr zum Thema

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018

Der norwegische Nationalspieler Harald Reinkind wechselt im Sommer zum THW Kiel. Der 25-jährige Linkshänder kommt vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen und unterschrieb beim Handball-Rekordmeister einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

27.04.2018

Linksaußen Raul Santos wird den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 25-jährige Österreicher und der deutsche Handball-Rekordmeister einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 datierten Vertrags. Santos, der bislang 60 Einsätze für die Zebras absolvierte, wird künftig für den Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig auf Torejagd gehen.

26.04.2018