KN: Zebras im Endspurt um Olympia-Tickets

Weitere
Freitag, 08.04.2016 // 16:00 Uhr

Herning/Malmö/Danzig. Die Formel lautet "Sechs aus Zwölf", und überall galoppieren Zebras. Zwölf Mannschaften streiten sich in drei Vierergruppen vom 8. bis 10. April um die verbleibenden sechs freien Startplätze beim olympischen Handball-Turnier in Rio de Janeiro (6. bis 21. August). Deutschland hatte im Januar mit dem sensationellen Gewinn des Europameister-Titels ebenso die direkte Abzweigung in Richtung Copacabana genommen wie Weltmeister Frankreich und die Sieger der anderen Kontinental-Meisterschaften oder -Qualifikationsturniere.

Wer schafft also noch den Sprung in die 12.000 Zuschauer fassende Future Arena im Barra Olympic Park von Rio? Jeweils die ersten beiden Mannschaften jeder Vierergruppe dürfen jubeln. Der WM-Dritte Polen ist dabei in Danzig Gastgeber für Mazedonien (WM-Neunter), Chile (Panamerika-Dritter) und Tunesien (Platz 2 Afrikameisterschaft) und hat mit seinem neuen Nationalcoach Talant Dujshebaev die leichteste Gruppe erwischt.

Gastgeber des zweiten Qualifkations-Turnieres ist Schweden. Der EM-Achte mit dem THW-Rechtsaußen Niclas Ekberg und dem künftigen Zebra Lukas Nilsson bekommt es mit Spanien (WM-Vierter, Vize-Europameister) und THW-Ass Joan Cañellas, Slowenien (WM-Achter) sowie Iran (Platz 2 Asien-Quali) zu tun.

Das Etikett "Todesgruppe" hat Turnier Nummer drei verdient. Ausrichter in Herning ist Dänemark. "Die Qualifikation für die Olympischen Spiele würde mich auf meinem Weg zurück noch einmal richtig beflügeln", sagt René Toft Hansen, an einem Kreuzbandriss laborierender Kapitän des THW Kiel und Abwehrchef der dänischen Nationalmannschaft, in deren Reihen der Kieler Niklas Landin zwischen den Pfosten steht. Am 8. April muss sich Dänemark mit dem WM-Sechsten und EM-Dritten Kroatien und den Zebras Domagoj Duvnjak und Ilija Brozovic messen. Gegner am Folgetag ist der EM-Vierte Norwegen mit dem Kieler Abwehr-Strategen Erlend Mamelund. Letzter Kontrahent ist Bahrain (Platz drei der Asien-Quali). Ein spannendes Wochenende: Insgesamt sechs Zebras aus fünf Nationen wollen sich eines der begehrten Olympia-Tickets sichern.

Diese Teams haben sich bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert: Brasilien (Gastgeber), Frankreich (Weltmeister), Argentinien (Panamerika-Meister), Katar (Asien-Qualifikation), Deutschland (Europameister), Ägypten (Afrikameister).

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 08.04.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Mattias Andersson wird in dieser Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

16.07.2018

Kiel. Erst liefen die Kameras heiß, dann die Zebras: Der THW Kiel ist am Wochenende mit den ersten gemeinsamen Terminen so richtig in die Saisonvorbereitung gestartet. Der Sonnabend stand im Zeichen des großen Fotoshootings, am Sonntag dann baten Coach Alfred Gislason und sein neuer Co-Trainer Filip Jicha ihre Mannschaft zum ersten Training ins Sportforum der Christian-Albrechts-Universität.

16.07.2018

Auszeichnung für Nikola Bilyk: Der Kieler Rückraumspieler wurde von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum "Spieler des Monats Juni" gewählt. Mit der Wahl honorierte die EHF die starke Leistung des Österreichers in den WM-Play-off-Spielen gegen Weißrussland.

10.07.2018

Am 15. August eröffnet der THW Kiel mit dem "sky-goes-REWE"-Cup vor eigenem Publikum in der Sparkassen-Arena die Saison. Neben einem tollen Programm rund um die "Zebras" sowie dem finalen Härtetest gegen die TSV Hannover-Burgdorf wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren: 100 von Ihnen können mit "Supermärkte Nord" ein exklusives "Meet & Greet" mit den Stars des...

04.07.2018

Wer derzeit den Kabinengang in der Sparkassen-Arena betritt, braucht starke Nerven. Dort, wo bei den Heimspielen des THW Kiel konzentrierte Stille herrscht, dröhnt ein Presslufthammer, ziehen Staubwolken durch jede nicht abgeklebte Ritze, herrscht reger Schubkarren-Verkehr: 17 Jahre nach dem großen Umbau der Arena und der Einweihung des Kabinentraktes bekommt der THW Kiel eine neue, zeitgemäße und...

29.06.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft bei der Heim-WM 2019, die vom 10. bis 27. Januar in München, Köln, Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Herning ausgetragen wird, in der Vorrunde auf die Teams aus Frankreich, Russland, Serbien, Korea und Brasilien. Das ergab die Auslosung am Montagmittag im Rathaus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Das Auftaktspiel der Heim-WM wird die DHB-Auswahl am...

25.06.2018

Glasgow. Das gab es noch nie: eine Handball-Europameisterschaft der Männer in Deutschland. 2024 ist es soweit. Der dreimalige Weltmeister ist vom 12. bis zum 28. Januar 2024 das erste Land, das alleiniger Ausrichter eines auf 24 Teams vergrößerten EM-Turnieres sein wird. Im Gegensatz dazu werden die beiden XXL-Endrunden zuvor von mehreren Ländern gemeinsam veranstaltet: 2020 von Norwegen, Schweden...

21.06.2018

Auch für die Nationalmannschafts-"Zebras" beginnt am Sonnabend der Urlaub nach einer langen, intensiven Spielzeit 2017/2018. Mit dem Abschluss des Handball-Jahres, den die DHB-Auswahl am Morgen mit einem weiteren Testspiel in Japan bestreitet, wird der große Saisonrückblick des THW Kiel veröffentlicht. Das 52 Seiten starke "ZEBRA Journal" wird am Sonnabend, 16. Juni, als kostenlose Beilage...

14.06.2018