KN: Zebras ohne Neun auf Reisen

Weitere
Sonntag, 07.08.2016 // 10:00 Uhr

Kiel. Same procedure as last year, und doch ist in diesem Jahr irgendwie alles anders, wenn sich der THW Kiel in der Saisonvorbereitung auf Reisen begibt. Erneut bezieht der Handball-Rekordmeister in diesem Jahr sein Trainingslager in Herzogenaurach. Am Sonnabendmorgen ganz früh um 6.30 Uhr startete der THW-Mannschaftsbus mit dem Kennzeichen "KI- EL 1" in die mittelfränkische Sportstadt mit den drei Streifen.

Trainingslager im fränkischen Herzogenaurach

Nach dem Urlaub in seinem Haus in Wendgräben bei Magdeburg und in seiner Heimatstadt Akureyri auf Island hat THW-Trainer Alfred Gislason schon wieder "richtig Lust auf Handball". Obwohl: "Handball kann man das kaum nennen." Was der Isländer damit sagen will: Nach den kräftezehrenden Kraft- und Konditionseinheiten im Sportforum der Christian-Albrechts-Universität, in Wellsee oder Kronshagen haben seine Schützlinge ohnehin erst so langsam angefangen, ihr rundes Arbeitsgerät wieder in die Hand zu nehmen. Erschwert werden die Vorbereitungsbemühungen zudem dadurch das mit neun der (inklusive der mit einem Doppelspielrecht ausgestatteten Nachwuchsakteure in Diensten des TSV Altenholz) 20 Zebras fast die Hälfte des Kaders bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weilt.

Von heute bis Dienstag hat sich darum Drittligist und Kooperationspartner TSV Altenholz als Gast in Herzogenaurach angekündigt, wird einige Trainingseinheiten mit Alfred Gislason, Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel und dem THW-Team gemeinsam absolvieren und am Dienstagnachmittag ohne die Firnhaber-Brüder Sebastian und Lucas, Alexander Williams und Keeper Tom Landgraf wieder abreisen, die noch bis Sonnabend in Bayern beim THW bleiben.

Gislason erwartet ein "schwieriges" Trainingslager, in dem es einerseits darum gehen könnte, "mit den neuen Regeln zu experimentieren". "Wichtig wird es aber auch sein, die Neuzugänge Nikola Bilyk oder Raul Santos in unser Spielsystem einzuarbeiten." Besonders der 19-jährige Bilyk hat bei seinem Coach bereits einen guten Eindruck hinterlassen: "Er ist sehr ehrgeizig, gibt im Training alles, ist ein Supertalent. An ihm werden wir noch viel Freude haben."

Im Rahmen des Trainingslagers steht in diesem Jahr nur ein Testspiel-Ausflug auf dem Plan. Am Donnerstag (11. August, 20 Uhr) treten die Kieler - wie schon im vergangenen Jahr - beim Erstliga-Aufsteiger HSC 2000 Coburg an.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 05.08.2016, Foto: THW Kiel)

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018