Lukas Nilsson in Schwedens Olympiakader

Weitere
Samstag, 30.07.2016 // 16:49 Uhr

Insgesamt neun Spieler des THW Kiel reisen mit ihren Nationalmannschaften zu den Olympischen Spielen. Damit stellt der Rekordmeister das größte Vereins-Kontingent der DKB Handball-Bundesliga in Rio. Für Deutschland machen sich Patrick Wiencek, Christian Dissinger, Andreas Wolff und Steffen Weinhold auf den Weg, Domagoj Duvnjak und Ilija Brozovic gehen für Kroatien in Rio an den Start, und Medaillenfavorit Dänemark vertraut auf die Dienste von Rene Toft Hansen und Niklas Landin. Jüngstes "Zebra", das sich seinen Traum von den Spielen an der Copacabana erfüllen wird, ist Neuzugang Lukas Nilsson.

Erstes Gruppenspiel gegen Deutchland

Der 19-Jährige, vor dieser Spielzeit von Ystads IF an die Förde gewechselt, wurde von den beiden schwedischen Nationaltrainern Staffan Olsson und Ola Lindgren für Olympia nominiert. "Für mich geht ein Traum in Erfüllung", sagt der junge Rückraumspieler, der gleich im Auftaktspiel am 7. August (16:30 Uhr, ZDF Livestream) auf Deutschland trifft.

Schwedens Olympia-Kader

Torhüter:
Mattias Andersson (SG Flensburg-Handewitt)
Mikael Appelgren (Rhein-Neckar Löwen)

Linksaußen:
Fredrik Petersen (HK Malmö)
Jerry Tollbringen (IFK Kristianstad)

Rückraum Links:
Jonathan Stenbäcken (TBV Lemgo)
Philip Stenmalm (Naturhouse La Rioja)
Lukas Nilsson (THW Kiel)

Rückraum Mitte:
Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt)

Rückraum Rechts:
Kim Andersson (Ystads IF)
Johan Jakobsson (SG Flensburg-Handewitt)

Rechtsaußen:
Mattias Zachrisson (Füchse Berlin)

Kreisläufer:
Jesper Nielsen (Paris St. Germain)
Andreas Nilsson (MVM Veszprem)

Verteidigung:
Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)

Reserve:
Mikael Aggefors (Alingsås HK)
Albin Lagergren (IFK Kristianstad) 

Kim Andersson meldet sich fit

Insgesamt sieben Spieler aus dem Kader, der 2012 bei den Olympischen Spielen in London überraschend die Silbermedaille gewann, nominierten Lindgren und Olsson auch für Rio. Nummer acht wäre Niclas Ekberg gewesen: Doch der Kieler Rechtsaußen brach sich in der Vorbereitung den Mittelfuß und wird jetzt von Mattias Zachrisson von den Füchsen Berlin vertreten. Das Nationaltrainer-Duo, für das das Olympische Handballturnier die letzte Aufgabe in dieser Funktion sein wird, hofft auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie vor vier Jahren: "Wir haben in diesem Jahr gezeigt, dass wir mit dem besten Mannschaften der Welt mithalten können",  sagt Staffan Olsson, der in Rio auch auf ein Ex-Zebra setzt: Kim Andersson, der zuletzt an einer Verletzung laborierte, meldete sich rechtzeitig vor Rio fit für die Spiele.

 

Mehr zum Thema

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018