Nationalspieler Christian Dissinger bleibt bis 2020

Weitere
Donnerstag, 14.01.2016 // 11:30 Uhr

Nationalspieler Christian Dissinger hat seinen ursprünglich bis 2017 laufenden Vertrag beim THW Kiel vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert. Der Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister beschreiten nun bis zum 30. Juni 2020 einen gemeinsamen Weg.

"Das Vertrauen, das mir der THW Kiel von Beginn an entgegengebracht hat, hat meine Entwicklung enorm gefördert", sagt der 24-jährige Rechtshänder. "Ich bin hier toll aufgenommen worden und habe die Zeit bekommen, die ich benötigt habe. Ich fühle mich unglaublich wohl in dieser Mannschaft und in diesem Verein mit seinen tollen Fans. Trainer Alfred Gislason stärkt mir immer den Rücken und glaubt an mich. Auch er war ein wichtiger Grund, dass ich meinen Vertrag verlängert habe."

THW-Trainer Alfred Gislason freut sich, auch künftig mit Christian Dissinger zusammen zu arbeiten: "Christian hat in den vergangenen Wochen gezeigt, warum ich ihn unbedingt in meiner Mannschaft haben wollte. Er hat sich sehr schnell integriert und hat nach so kurzer Zeit bereits eine wichtige Funktion im Team inne. Er wächst jetzt in eine Rolle hinein, die ihm zuvor kaum jemand außerhalb Kiels zugetraut hatte."

Für THW-Geschäftsführer Thorsten Storm ist die vorzeitige Vertrags-Verlängerung von Christian Dissinger ein Zeichen, dass sich junge, talentierte Spieler mit Einsatz und Biss beim THW schnell entwickeln können: "'Disse' hat von Beginn an gezeigt, dass er es bei uns schaffen will. Nach nur einem halben Jahr ist er einer der deutschen Spieler, der bei vielen anderen Clubs Begehrlichkeiten weckt. Wir freuen uns, dass wir seine Entwicklung in einer jungen THW-Mannschaft gemeinsam weiter fördern können."

Zur Person: Christian Dissinger

Christian Dissinger wurde am 15. November 1991 in Ludwigshafen geboren. Als 17-Jähriger debütierte er bei seinem Heimatverein TSG Ludwigshafen-Friesenheim in der Zweiten Liga, mit dem er 2010 den Bundesliga-Aufstieg schaffte. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2011 spielte sich der 2,02 Meter große Rückraumspieler ins Rampenlicht, gewann für Deutschland den Titel und wurde zudem als bester Halblinker und „wertvollster Spieler“ des Turniers ausgezeichnet. Im gleichen Jahr wechselte er zum Champions-League-Teilnehmer Kadetten Schaffhausen und wurde dort 2012 Schweizer Meister. Nach der zweiten längeren Zwangspause durch eine Knieverletzung kehrte Dissinger im April 2014 in die Handball-Bundesliga zum TuS N-Lübbecke zurück. Im Sommer 2015 folgte der Wechsel zum THW Kiel, für den er in bisher 32 Partien insgesamt 108 Treffer erzielte und sich damit wieder in den Blickpunkt der Nationalmannschaft spielte: Bei der Europameisterschaft in Polen wird Christian Dissinger das DHB-Trikot tragen, in dem er bisher sieben Länderspiele bestritt.

 

Mehr zum Thema

Mattias Andersson wird in dieser Saison Trainer Alfred Gislason und Assistenz-Trainer Filip Jicha beim THW Kiel unterstützen. Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andersson, der im Sommer nach seinem insgesamt sechsten deutschen Meistertitel seine erfolgreiche Karriere beendete, wird regelmäßig das Torwart-Training beim Rekordmeister intensivieren.

16.07.2018

Kiel. Erst liefen die Kameras heiß, dann die Zebras: Der THW Kiel ist am Wochenende mit den ersten gemeinsamen Terminen so richtig in die Saisonvorbereitung gestartet. Der Sonnabend stand im Zeichen des großen Fotoshootings, am Sonntag dann baten Coach Alfred Gislason und sein neuer Co-Trainer Filip Jicha ihre Mannschaft zum ersten Training ins Sportforum der Christian-Albrechts-Universität.

16.07.2018

Auszeichnung für Nikola Bilyk: Der Kieler Rückraumspieler wurde von der Europäischen Handball Föderation (EHF) zum "Spieler des Monats Juni" gewählt. Mit der Wahl honorierte die EHF die starke Leistung des Österreichers in den WM-Play-off-Spielen gegen Weißrussland.

10.07.2018

Am 15. August eröffnet der THW Kiel mit dem "sky-goes-REWE"-Cup vor eigenem Publikum in der Sparkassen-Arena die Saison. Neben einem tollen Programm rund um die "Zebras" sowie dem finalen Härtetest gegen die TSV Hannover-Burgdorf wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Kinder zwischen sechs und 14 Jahren: 100 von Ihnen können mit "Supermärkte Nord" ein exklusives "Meet & Greet" mit den Stars des...

04.07.2018

Wer derzeit den Kabinengang in der Sparkassen-Arena betritt, braucht starke Nerven. Dort, wo bei den Heimspielen des THW Kiel konzentrierte Stille herrscht, dröhnt ein Presslufthammer, ziehen Staubwolken durch jede nicht abgeklebte Ritze, herrscht reger Schubkarren-Verkehr: 17 Jahre nach dem großen Umbau der Arena und der Einweihung des Kabinentraktes bekommt der THW Kiel eine neue, zeitgemäße und...

29.06.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trifft bei der Heim-WM 2019, die vom 10. bis 27. Januar in München, Köln, Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Herning ausgetragen wird, in der Vorrunde auf die Teams aus Frankreich, Russland, Serbien, Korea und Brasilien. Das ergab die Auslosung am Montagmittag im Rathaus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Das Auftaktspiel der Heim-WM wird die DHB-Auswahl am...

25.06.2018

Glasgow. Das gab es noch nie: eine Handball-Europameisterschaft der Männer in Deutschland. 2024 ist es soweit. Der dreimalige Weltmeister ist vom 12. bis zum 28. Januar 2024 das erste Land, das alleiniger Ausrichter eines auf 24 Teams vergrößerten EM-Turnieres sein wird. Im Gegensatz dazu werden die beiden XXL-Endrunden zuvor von mehreren Ländern gemeinsam veranstaltet: 2020 von Norwegen, Schweden...

21.06.2018

Auch für die Nationalmannschafts-"Zebras" beginnt am Sonnabend der Urlaub nach einer langen, intensiven Spielzeit 2017/2018. Mit dem Abschluss des Handball-Jahres, den die DHB-Auswahl am Morgen mit einem weiteren Testspiel in Japan bestreitet, wird der große Saisonrückblick des THW Kiel veröffentlicht. Das 52 Seiten starke "ZEBRA Journal" wird am Sonnabend, 16. Juni, als kostenlose Beilage...

14.06.2018