Olympia: Dänemark gewinnt - Fehlstart für Kroatien

Weitere
Sonntag, 07.08.2016 // 17:07 Uhr

Dänemark ist mit Anlaufschwierigkeiten in das olympische Handballturnier gestartet: Gegen Argentinien stand es zur Halbzeit 10:10, ehe Rene Toft Hansen, Niklas Landin & Co. aufdrehten und einen klaren 25:19-Erfolg feierten. Mit einer 23:30-Niederlage gegen den Vizeweltmeister Qatar hat die kroatische Nationalmannschaft hingegen einen klassischen Fehlstart hingelegt.

Olympia, Gruppe A: Kroatien - Qatar 23:30 (8:15)

Klassischer Fehlstart für den EM-Dritten Kroatien in das olympische Handballturnier: Gegen den Vizeweltmeister Qatar kassierten die Kroaten eine deftige 23:30 (8:15)-Niederlage. Um 9:30 Uhr Ortszeit schienen die Kroaten vor allem im ersten Durchgang nicht richtig wach. Immer wieder scheiterten sie in der Offensive am katarischen Torhütergespann Danijel Saric/Goran Stojanovic, das insgesamt 14 Paraden auf sich vereinigte. In der Abwehr bekamen die Kroaten, bei denen der Kieler Ilija Brozovic insgesamt eine Viertelstunde eingesetzt wurde, den zehnfachen Torschützen Zarko Markovic und Rafael Capote (6) nicht in den Griff. Hinzu kamen insgesamt vier vergebene Siebenmeter der Kroaten, für die sich der hohe Halbzeitrückstand von 8:15 letztlich als zu große Hypothek erwies: Auch zwei Tore von Spielmacher Domagoj Duvnjak konnten die Auftakt-Niederlage nicht verhindern. Jetzt stehen die Kroaten im zweiten Turnierspiel gegen die ebenfalls noch sieglosen Argentinier am Dienstag bereits unter großem Druck.

Foto: Phil Walter/Getty Images

Olympia, Gruppe A: Dänemark - Argentinien: 25:19 (10:10)

Erfolgreicher Auftakt für Dänemark: Die Mannschaft um THW-Kapitän Rene Toft Hansen und den Kieler Torhüter Niklas Landin tat sich gegen Argentinien allerdings eine Halbzeit lang schwer. Lasse Svan traf in der 28. Minute zum 10:10-Halbzeitstand. Den Grundstein zum letztlich ungefährdeten Erfolg legten die Dänen direkt nach dem Wechsel: Mit einer starken Abwehrleistung und einem gut haltenden Torhütergespann Landin/Green zwangen die Dänen die Argentinier zu Fehlern. Die Konsequenz: Mit einem 5:0-Lauf, zu dem auch Rene Toft Hansen eines seiner beiden Tore beisteuerte, zog Dänemark auf 15:10 davon. Ein Zwischenspurt, der die Entscheidung brachte. Letzte Zweifel wurden zwischen der 46. und 49. Minute mit einer weiteren 4:0-Serie ausgeräumt. Am Ende jubelten die Dänen, für die Lasse Svan und Mikkel Hansen am erfolgreichsten waren (je 6 Tore) über einen 25:19-Auftaktsieg über Argentinien, das in Pablo Simonet (7) seinen besten Torschützen hatte. Am Dienstag will Dänemark jetzt gegen Tunesien nachlegen. Die Tunesier verlangten im dritten Spiel der Gruppe A Frankreich alles ab, unterlagen aber letztlich mit 23:25 (11:16).  

 

Mehr zum Thema

Noch bis zum 17. Dezember kann auf der Online-Auktionsplattform eBay in rund 80 Auktionen um einmalige Handball-Erlebnisse geboten werden – bereits zum zehnten Mal unterstützen HANDBALL HILFT! und die Bundesliga-Vereine auf diese Weise die Deutsche Krebshilfe. THW-Fans können gleich doppelt jubeln: Ersteigern können Sie sich ein einmaliges VIP-Erlebnis mit "Meet & Greet" in der VELUX EHF Champions...

13.12.2017

Der deutsche Handball-Rekordmeister hat sich die Dienste des isländischen Nationalspielers Gisli Thorgeir Kristjansson gesichert. Der 18 Jahre alte Rückraumspieler, momentan beim isländischen Erstligisten FH Hafnarfjördur unter Vertrag, unterschrieb beim THW Kiel einen Kontrakt über drei Jahre ab dem 1. Juli 2018.

06.12.2017

Am Donnerstag, 7. Dezember, sind im Energiezentrum der Stadtwerke Kiel am Asmus-Bremer-Platz die "Zebras" los: Gleich drei Spieler des deutschen Handball-Rekordmeisters werden zur Autogrammstunde erwartet, zudem gibt es für Stadtmark-Kunden ein besonderes Angebot zur Feier der neuen Kooperation zwischen dem THW Kiel und dem Vorteilsprogramm der Stadtwerke Kiel.

05.12.2017

Der zehnte DHB-Pokalsieg im April war eine Energieleistung des THW Kiel. Im Endspiel in Hamburg bezwangen die "Zebras" - angeführt von einem überragenden Kapitän Domagoj Duvnjak in seinem letzten Spiel vor der Knie-Operation - den hohen Favoriten aus Flensburg klar mit 29:23. Der Pokalsieg des THW Kiel war unzweifelhaft einer der Sport-Höhepunkte des Jahres in Schleswig-Holstein - und alle...

05.12.2017

Mannschaft, Verantwortliche und Fans des THW Kiel trauern um Rainer "Archie" Claßen, der am 24. November nach langer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Claßen hatte sich als Betreuer 15 Jahre lang in den Dienst des Vereins gestellt und für den Erfolg des THW Kiel gearbeitet.

04.12.2017

Facebook-Adventskalender und besondere Geschenk-Ideen im Fanshop: THW-Fans können sich auf die Vorweihnachtszeit mit ihren "Zebras" und unter dem Tannenbaum auf die Bescherung in Schwarz-Weiß freuen.

01.12.2017

Der THW Kiel muss voraussichtlich zwei bis drei Wochen auf seinen Youngster verzichten: Nikola Bilyk zog sich im Abschluss-Training vor dem "VELUX EHF Champions League"-Derby bei der SG Flensburg-Handewitt einen Teilriss der Außenbänder im linken Sprunggelenk zu. 

29.11.2017

eSports.com, die internationale Plattform für die stetig wachsende e-Sports-Community, wirbt ab sofort bei den Spielen des THW Kiel in der VELUX EHF Champions League und in der DKB Handball-Bundesliga. Zum ersten Mal sichtbar wird die Partnerschaft beim Königsklassen-Derby am heutigen Mittwoch in Flensburg.

29.11.2017