THW Kiel verpflichtet Linkshänder Dener Jaanimaa

Weitere
Freitag, 29.01.2016 // 13:30 Uhr

Der THW Kiel hat den estnischen Nationalspieler Dener Jaanimaa verpflichtet. Der 26 Jahre alte Linkshänder kommt vom HSV Hamburg.  Jaanimaa ist ab sofort für den deutschen Rekordmeister spielberechtigt und unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. Jaanimaa wird beim THW Kiel das Trikot mit der Nummer 24 tragen.

"Wir haben nach Steffen Weinholds Verletzung bei der Europameisterschaft einen torgefährlichen Rückraumspieler gesucht", sagt THW-Trainer Alfred Gislason. "Dener erfüllt dieses Profil und ist ein erfahrener Bundesliga-Spieler, der uns sofort wird helfen können", sagt THW-Trainer Alfred Gislason.

"Vom THW Kiel einen Anruf zu bekommen, ist nicht alltäglich. Ich freue mich, einem der besten Clubs der Welt in dieser schwierigen Situation helfen zu können. Ich werde alles dafür geben, mit dem THW die hohen Ziele zu erreichen", ergänzt Dener Jaanimaa.

"Wir mussten nach den Verletzungen von Christian Dissinger und Steffen Weinhold bei der Nationalmannschaft reagieren", erklärt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. "Mit nur einem erfahrenen Linkshänder im Rückraum in die zehn Spiele bis Ende März zu gehen, wäre fahrlässig gewesen. Wir freuen uns, dass wir mit Dener Jaanimaa schnell eine gute Lösung gefunden haben, die in allen Wettbewerben spielberechtigt ist."

Zur Person: Dener Jaanimaa

Dener Jaanimaa wurde am 9. August 1989 in der estnischen Hauptstadt Tallinn geboren. Der 1,85 Meter große und 92 Kilogramm schwere Rückraumspieler begann das Handballspielen bei Siili PK. Über den schwedischen Erstligisten LIF Lindesberg kam Jaanimaa 2011 nach Deutschland: Mit dem damaligen Drittligisten EHV Aue stieg er in die zweite Liga auf, um dann 2013 beim ThSV Eisenach sein Erstliga-Debüt zu feiern. Im Sommer 2015 wechselte der estnische Nationalspieler dann nach Hamburg, wo er in dieser Spielzeit 18 Partien absolvierte.

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018