THW und Microsoft - ein gutes Team

Weitere
Montag, 14.11.2016 // 11:43 Uhr

Die Bundesliga-Handballer des THW Kiel setzen bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur auf integrierte Lösungen von Microsoft. Ziel des Digitalisierungsprojekts mit Microsoft Dynamics CRM Online, Surface Pro 4, Skype for Business, Windows 10 Pro, SharePoint Online und Office 365 ist es, den erhöhten Anforderungen des Profivereins im Bereich der internen und externen Kommunikation gerecht zu werden. Im nächsten Schritt ist die Migration des bestehenden Servers auf Microsoft Azure geplant - die sicherste und kostengünstigste Möglichkeit für den THW Kiel, eine effiziente Infrastruktur aufzubauen. 

Historisch gewachsen wie der THW Kiel war auch die IT-Infrastruktur des Vereins, die dringend einer Modernisierung unterzogen werden sollte. Dabei standen vor allem die mobile Kommunikation sowie ein effizientes Club-Management im Fokus. "Kommunikation ist das Herzstück einer guten Mannschaft", sagt Thorsten Storm, Geschäftsführer des THW Kiel. Und fügt hinzu: "Sie spielt auch im Tagesablauf zwischen Spielern, Trainern und unserem gesamten Umfeld eine wichtige Rolle." Daher war es naheliegend, mit der Modernisierung der IT-Infrastruktur auch die Kommunikation zu digitalisieren - und gemeinsam mit dem Microsoft Partner Dicide über Dynamics CRM Online und Office 365 zu vereinheitlichen sowie Surface Pro 4 und Windows 10 Pro einzusetzen.

Mehr Nähe zu Fans und Partnern

Mit dem Einsatz von Dynamics CRM Online eröffnen sich für den THW Kiel neue Möglichkeiten für Reporting und Analyse von und für Fans und Partner, zum Beispiel über das Ticketing oder Sponsoring, aber auch im Kampagnen-Management und bei der Kommunikation mit den Fans. Mit Dynamics CRM Online können Kampagnen zentral über alle Kanäle geplant, ausgeführt und ausgewertet werden. 

Office 365 sorgt für erhöhte Mobilität

Die "Zebras" sind sehr viel unterwegs. Bisher wurden die verschiedenen Teammitglieder wie Spieler, Trainer, Ärzte und Betreuer auf unterschiedlichen Kanälen mit Informationen versorgt. Mit Office 365 und Exchange Online steht dem Verein nun eine einheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud zur Verfügung, auf die allen ortsunabhängig von jedem Device zugreifen können. Zur Kommunikation und zum Austausch von Dokumenten nutzen die Zebras zusätzlich Skype for Business und SharePoint Online. 

Kick-Off in der Microsoft Cloud

"Die neue Cloud-Infrastruktur ermöglicht uns wie auf dem Handballfeld ein schnelles Spiel", so THW-Geschäftsführer Storm. "Wir können jetzt auch im Marketing und bei der Kooperation mit Partnern und Sponsoren effizient und sehr flexibel agieren." Microsoft Dynamics CRM Online und Office 365 sieht der Clubchef nur als ersten Schritt in die Microsoft Cloud. Der Verein stattet im Zuge der Digitalisierung außerdem seine Mitarbeiter, Trainer und Spieler mit Surface Pro 4-Tablets aus, die über Azure Active Directory an die Cloud angebunden sind; gleichzeitig wurde Windows 10 Pro als einheitliches Betriebssystem eingeführt. Die Migration der noch bestehenden lokalen Server zu Microsoft Azure ist bereits angedacht. Aus Sicht von Thorsten Storm ist Azure die sicherste Möglichkeit, eine effiziente Infrastruktur auf Enterprise-Niveau bereitzustellen. Für den Geschäftsführer des THW Kiel steht fest: "Wir sind ab sofort nicht mehr nur sportlich gut aufgestellt." Das sieht auch Christoph Heiming, bei Microsoft Deutschland verantwortlich für das Partnergeschäft, so: "Als Cloud Solution Provider zeigt unser Partner Dicide bei dem Projekt beispielhaft wie unterschiedliche Microsoft Produkte ineinandergreifen und aus einer Hand implementiert werden. So stellen wir uns ein digitales Wirtschaftswunder vor, das auch im Sport wirkt."

 

Mehr zum Thema

Die Gesellschafter der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG haben bei ihrer turnusgemäßen Sitzung einen neuen Aufsichtsrat des deutschen Handball-Rekordmeisters gewählt. Der bisherige Vorsitzende Reinhard Ziegenbein, sein Stellvertreter Helmut Wünderlich sowie Frank Dahmke und Hartmut Winkelmann hatten zum Jahreswechsel intern angekündigt, jeweils aus gesundheitlichen, beruflichen und...

22.02.2019

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019