TV-Vertrag: Sky und ARD/ZDF sichern sich Bundesliga-Rechte

Weitere
Montag, 21.11.2016 // 10:59 Uhr

Die Handball-Bundesliga GmbH (HBL) hat nach Zustimmung des HBL-Präsidiums das Rechtepaket der nationalen Medienrechte vergeben. Das Ergebnis: durch die neue Medienpartnerschaft von Sky und ARD/ZDF/SportA mit der DKB Handball-Bundesliga wird der traditionsreiche Sport ab der kommenden Saison 2017/18 noch mehr Reichweite, mehr Produktionsqualität und eine noch nie dagewesene mediale Präsenz im deutschsprachigen Raum erhalten. 

Bis zu zwölf Ligaspiele in der ARD

Die Medienpartnerschaft ist die erste ihrer Art im Bereich Sport und umfasst neben der DKB Handball-Bundesliga überdies die zweite Handball-Bundesliga, den DHB-Pokal inklusive des "REWE Final Fours", den "PIXUM Super Cup" sowie das "All Star Game". Neben den zahlreichen regelmäßigen Liveübertragungen auf Sky werden pro Saison bis zu zwölf Ligaspiele inklusive des DHB-Pokalfinales von der ARD im Ersten und in den Dritten Programmen übertragen. Außerdem werden alle Sender und das ZDF regelmäßig Highlights des Spieltags in ihren Nachrichten- und Sport-Sendungen zeigen.

Reaktionen aus der Liga

IPTV-, Web- und Mobilrechte sind ebenso Bestandteil der Vereinbarung.Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH: "Für den deutschen Profihandball ist dieser Abschluss eine sehr gute Nachricht. Durch die Partnerschaft mit Sky sowie ARD und ZDF erhält der Handball einen neuen medialen Stellenwert. Von der herausragenden Qualität, dem Know-How der Partner sowie der Angebotsvielfalt werden Klubs, Fans und Sponsoren profitieren. Diese einmalige Partnerschaft wird den Handball in Deutschland insgesamt noch weiter nach vorne bringen."

Uwe Schwenker, Präsident der Handball-Bundesliga e. V.: "Das herausragende Ergebnis ist ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit des deutschen Handballs. Wir haben durch die neue Partnerschaft beste Voraussetzungen, deutschen Spitzenhandball langfristig auf höchstem Niveau präsentieren zu können. Ich bin sicher, dass es uns aufgrund der neuen Rahmenbedingungen gelingen wird, unsere Position als Ballsportart Nummer zwei weiter auszubauen." Die Verhandlungen auf Seiten von ARD und ZDF wurden von SportA, der gemeinsamen Sportrechteagentur von ARD und ZDF, geführt.

"Sky wird zur Heimat für alle Handballfans"

Roman Steuer, Executive Vice President Sports bei Sky Deutschland: "Die Partnerschaft mit der DKB Handball-Bundesliga macht Sky zur Heimat für alle Handballfans. Bereits mit unseren Live-Übertragungen der Velux EHF Champions League und der vergangenen Handball-WM haben wir unsere redaktionelle Kompetenz in der Handball-Berichterstattung unter Beweis gestellt. Gemeinsam mit der DKB Handball-Bundesliga und unseren Partnern ARD/ZDF wollen wir diesen großartigen TV-Sport in den kommenden Jahren in einer Qualität präsentieren, wie man es zuvor in Deutschland noch nicht kannte."

"Zukunftsweisende Medien-Kooperation"

Axel Balkausky, ARD-Sportkoordinator: "Die Vereinbarung mit der HBL bedeutet für uns ein deutliches Statement für die Sportart Handball, die für uns im Ersten und in den Dritten Programmen nach Fußball die wichtigste Ballsportart ist. So berichten wir auf internationaler Ebene ja stets umfassend von den Handball-Europameisterschaften. Um den Fokus noch stärker auch auf den nationalen Handball zu legen, werden wir deshalb zukünftig neben der regelmäßigen Berichterstattung in unseren Sport-, Magazin- und Nachrichtensendungen bis zu zwölf Livespiele übertragen. Eine solche Art der Medien-Kooperation, wie wir sie als Öffentlich-Rechtliche in diesem Fall mit Sky umsetzen, hat es bis dato noch nicht gegeben - dies kann zukunftsweisend sein."

"Handball ist wichtiges Programmelement"

Dieter Gruschwitz, ZDF-Sportchef: "Handball ist ein wichtiges und geschätztes Programmelement im Sportangebot des ZDF. Die neue Vereinbarung gibt uns die Möglichkeit, auch weiterhin regelmäßig von Spielen der Handball-Bundesliga berichten zu können. Damit kommen wir sehr gerne unserem öffentlich-rechtlichen Auftrag und vor allem dem Interesse unserer Zuschauer nach, die Vielfalt des Sports abzudecken. In diesem Zusammenhang ist die Zusammenarbeit mit Sky Deutschland beispielhaft und richtungsweisend."Ausführliche Informationen zum Umfang und zur redaktionellen Gestaltung der Live-Übertragungen der DKB Handball-Bundesliga bei allen Partnern werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

 

Mehr zum Thema

"Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns", hatte THW-Trainer Alfred Gislason am Vortag der "sky-goes-REWE"-Cup-Premiere vor allzu viel Euphorie nach zuletzt zwei Testspiel-Erfolgen gegen Flensburg und den FC Barcelona gewarnt. Der erfahrene Isländer sollte einmal mehr Recht behalten: Der THW Kiel hat die Generalprobe für die am Sonnabend mit dem Pokal-Wochenende in Göttingen beginnende Saison...

15.08.2018

Mit einer guten Atmosphäre und einer großen Portion Optimismus startet der THW Kiel mit dem DHB-Pokal-Erstrundenturnier am Wochenende in die Saison. "Wir wollen uns in der Meisterschaft für die Champions League qualifizieren und in beiden Pokal-Wettbewerben das Final Four erreichen", gab der Sportliche Leiter Viktor Szilagyi die Ziele für die Saison aus. Trainer Alfred Gislason äußerte sich bei...

14.08.2018

Drei Tage nach dem 31:22-Erfolg gegen Flensburg hat der THW Kiel auch das zweite von drei intensiven Testspielen gewonnen: Vor 8056 Zuschauern bei "Helden des Handballs" in der Hamburger Barclaycard-Arena besiegten die "Zebras" im Europa-Duell den spanischen Titelträger FC Barcelona mit 28:24 (15:11). Bester Torschütze der Partie, in der die Kieler über weite Strecken das Geschehen...

12.08.2018

Neumünster. Die neue 6:0-Deckung: läuft wie geschmiert. Die Abläufe im Angriff: sehenswert, jetzt schon. Die Harmonie im Innenblock: frappierend. Der erste Härtetest des THW Kiel am Donnerstagabend in Neumünster gegen die SG Flensburg-Handewitt verlief hervorragend. Die Protagonisten des Handball-Rekordmeisters versuchten nach dem 31:22 (siehe THW-Spielbericht) dennoch, die Euphorie zu bremsen.

11.08.2018

Herzogenaurach. Drei gelbe Reaktionsbälle - also unförmige, beulige Flummis, die widerspenstig in alle Richtungen wollen - prallen vom Boden ab. Vier Hände schießen in die Mitte, fuchteln hektisch ins gelbe Gewusel. Niklas Landin hat in jeder Hand einen, Andreas Wolff greift ins Leere. Mattias Andersson lacht. Der 40-Jährige ist neuer Torwarttrainer beim THW Kiel - und der Schwede holt so manchen...

11.08.2018

Der THW Kiel hat den Auftakt seiner intensiven Testspiel-Reihe bis zum Saisonstart klar gewonnen: Vor 2.800 Zuschauern in den ausverkauften Holstenhallen in Neumünster besiegten die Zebras die SG Flensburg-Handewitt mit 31:22 (14:8). Bester Torschütze war Lukas Nilsson, der in den ersten 30 Minuten glänzend Regie führte und fünf Mal traf.

09.08.2018

Herzogenaurach. In unbeobachteten Momenten im Training mutet Harald Reinkind an wie ein britischer Gentleman. Der Scheitel des 2,01-Meter-Mannes sitzt perfekt, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, aufrechte Haltung, wacher Blick, im Bedarfsfall ein Lächeln so herzlich wie der Geirangerfjord tief ist. Reinkind war ein Löwe, ist jetzt ein Kieler Zebra beim THW Kiel. Warum? Darüber gehen die...

04.08.2018

34, 38, 35, 31 Grad - Herzogenaurach schwitzt. Und mit ihnen seit vier Tagen die Zebras, die in der tropische Hitze Einheit um Einheit absolvieren. Sprints, Ausdauerläufe, taktisches Training in der schwül-warmen Halle. "So heiß wie in diesem Jahr war es während des Trainingslagers noch nie", sagt Marko Vujin und nimmt einen tiefen Schluck aus der Wasserflasche. "Und ich kann mich nicht daran...

02.08.2018