Vier "Zebras" und ein Wolff: Sigurdsson benennt 28er-Kader

Weitere
Dienstag, 28.06.2016 // 14:28 Uhr

Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat vier aktuelle und ein künftiges "Zebra" in seinen erweiterten Olympia-Kader berufen. Das 28 Spieler umfassenden erweiterte Aufgebot, das der Deutsche Handballbund am Dienstag dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) meldete, muss Sigurdsson bis zum 17. Juli um die Hälfte reduzieren. Zusätzlich zu den 14 Olympia-Fahrern wird ein zusätzlicher Reservist mit nach Rio reisen. 

Auch Wiencek dabei

Vom deutschen Rekordmeister berief der Bundestrainer die Europameister Rune Dahmke, Christian Dissinger und Steffen Weinhold in den erweiterten Kader. Hinzu kommt mit Patrick Wiencek, der nach überstandener Kreuzbandverletzung mit starken Leistungen im THW-Trikot auf sich aufmerksam gemacht hatte und Anfang Juni auch sein Comeback im Dress der DHB-Auswahl feierte. Mit Andreas Wolff, dessen Kieler Zeit offiziell mit dem Saisonwechsel am 1. Juli beginnt, kann sich ein fünftes "Zebra" berechtigte Hoffnung auf Olympia machen. Auch der Torhüter steht im 28er-Aufgebot.

"Gute Basis für Vorbereitung"

"Stand jetzt haben wir wahrscheinlich alle Möglichkeiten", sagte der Bundestrainer. "Das ist eine gute Basis für unsere Olympiavorbereitung." Diese beginnt mit einem voraussichtlich 21 Spieler umfassenden Aufgebot am 9. Juli in Stuttgart. Dort steht in der Porsche-Arena am Mittwoch, 13. Juli, ab 18.35 Uhr das Länderspiel gegen Tunesien auf dem Programm (Eintrittskarten: dhb.de/tickets). 

Der 28er-Kader für Olympia

Tor: Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)
Kreis: Evgeni Pevnov (VfL Gummersbach), Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Erik Schmidt (TSV Hannover-Burgdorf)
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Michael Müller (MT Melsungen), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf)
Rückraum Mitte: Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen), Simon Ernst (VfL Gummersbach), Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten)
Rückraum links: Julius Kühn (VfL Gummersbach), Christian Dissinger (THW Kiel), Finn Lemke (SC Magdeburg), Steffen Fäth (Füchse Berlin), Paul Drux (Füchse Berlin)
Rechtsaußen: Tobias Reichmann (KS Vive Tauron Kielce/POL), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Johannes Sellin (MT Melsungen)
Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Rune Dahmke (THW Kiel), Uwe Gensheimer (Paris St. Germain HB/FRA)

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018