Willkommen zurück: Christian Zeitz unterschreibt beim THW Kiel

Weitere
Mittwoch, 10.08.2016 // 12:00 Uhr

Einmal "Zebra", immer "Zebra": Kurz vor Saisonbeginn in der DKB Handball-Bundesliga hat sich der THW Kiel die Dienste des erfolgreichsten, aktiven Handballer Deutschlands gesichert. Christian Zeitz absolvierte heute den obligatorischen Medizin-Check und wird in den kommenden zwei Jahren wieder für den THW Kiel auf Torejagd gehen. Für den Linkshänder schließt sich damit der Kreis: Zwischen 2003 und 2014 hatte Christian Zeitz im schwarz-weißen Trikot zahlreiche Erfolge gefeiert.

THW-Trainer Alfred Gislason ist froh, in Christian Zeitz eine weitere Verstärkung für den Rückraum gefunden zu haben: "Die vergangene Spielzeit hat gezeigt, dass wir uns noch breiter als bisher aufstellen müssen. Christian ist in der Abwehr und im Angriff variabel einsetzbar, mit ihm wird unser Spiel noch schwerer auszurechnen sein." 

"Ich freue mich riesig auf den THW Kiel, die vielen Fans und die unglaubliche Stimmung in der Sparkassen-Arena", sagt Christian Zeitz, der sich 2014 als dreifacher Champions-League-Sieger, neunfacher deutscher Meister und sechsfacher Pokalsieger sowie EHF-Pokal- und Super-Globe-Gewinner vom THW Kiel in Richtung Telekom Veszprem verabschiedet hatte, und fügt mit einem Augenzwinkern an: "Man sieht sich im Leben immer zweimal! Ich habe richtig Lust, mit dem THW Kiel weitere Titel zu holen."

"Christian ist ein erfahrener und vielseitig einsetzbarer Spieler, der unserer jungen Mannschaft helfen wird", erklärt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. "Er kennt die Abläufe und den Club bis ins kleinste Detail, wird deshalb kaum Eingewöhnungszeit brauchen. Auch das ist angesichts der fortgeschrittenen Saisonvorbereitung und den besonderen Herausforderungen durch die Olympischen Spiele ein wichtiger Faktor."

Zur Person: Christian Zeitz

Der 1,86 Meter große Christian Zeitz gewann mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft, er ist Europameister und Olympia-Silbermedaillengewinner 2004. In seinen bisher elf Jahren THW Kiel absolvierte er 553 Pflichtspiele, in denen er 1751 Tore erzielte. Mit den "Zebras" holte sich der heute 35-Jährige in den Jahren 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2012, 2013 und 2014 die Deutscher Meisterschaft; 2007, 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013 gewann er mit den Kielern den DHB-Pokal. Zudem krönte Zeitz, der seit seinem offiziellen Abschiedsspiel am 15. August 2014 einen Platz an der "Wall of Fame" unter dem Dach der Sparkassen-Arena sicher hat, seine bisherige THW-Zeit mit den Champions-League-Triumphen 2007, 2010 und 2012. Mit Telekom Veszprem gewann Zeitz in den vergangenen zwei Jahren jeweils das "Triple" aus ungarischer Meisterschaft, Pokal und dem Sieg in der multinationalen SEHA-League. In Kiel wird Christian Zeitz mit seiner angestammten Rückennummer "20" auflaufen.

 

Mehr zum Thema

Kiel. Mit dem Mannschaftsbus des THW Kiel zum Wintermärchen 2.0? Leser der Kieler Nachrichten können im Januar die Handball-Weltmeisterschaft auf ganz besondere Art erleben. Bei einer exklusiven Leserreise zum Spielort Berlin vom 13. bis 16. Januar erwartet die Reisegruppe ein buntes Programm in Begleitung der ehemaligen THW-Stars "Pitti" Petersen und Christian Sprenger.

20.11.2018

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018