WM 2017: Norwegen erhält die Wildcard

Weitere
Mittwoch, 22.06.2016 // 10:16 Uhr

Jetzt ist das Teilnehmerfeld der Handball-Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich endgültig komplett: Norwegen erhält von der Internationalen Handball-Föderation eine Wildcard für das Turnier, das vom 11. bis 29. Januar 2017 in Rouen, Paris, Metz, Nantes, Lille, Brest, Albertville und Montpellier ausgetragen wird. Bei der Auslosung am Donnerstag wird Norwegen in Topf 6 eingestuft und ist damit ein potenzieller Gegner der deutschen Nationalmannschaft.

Norwegen war an Slowenien gescheitert

Um die Wildcard hatte sich neben Norwegen auch die Nationalmannschaft Österreichs beworben. Beide Teams hatten in den WM-Playoffs die sportliche Qualifikation für die Weltmeisterschaft verpasst. Norwegen war nach der 18:24-Auswärtsniederlage trotz eines 29:27-Rückspielerfolges gegen Slowenien ausgeschieden. "Norwegen spielt eine große Rolle für die Entwicklung des Handballs in Europa und der ganzen Welt", hatte IHF-Boss Hassan Moustafa vor einigen Tagen im norwegischen Fernsehen gesagt und damit die Wildcard für die Nordeuropäer bereits angekündigt. Zuletzt hatte die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2015 in Katar von einer Wildcard profitiert.

Hammergruppe droht

Bei der WM-Auslosung am Donnerstag in Paris könnte Norwegen also ein weiterer Vorrunden-Gegner der deutschen Mannschaft werden. Der DHB-Auswahl, die als Europameister in Topf 1 gesetzt ist und in der Gruppenphase somit nicht auf Frankreich, Katar und Spanien treffen kann, droht eine wahre Hammergruppe. Möglich wäre zum Beispiel ein Aufeinandertreffen mit dem EM-Dritten Kroatien um Domagoj Duvnjak, den Schweden um Lukas Nilsson und Niclas Ekberg, Island mit den Ex-Zebras Aron Palmarsson und Gudjon Valur Sigurdsson, dem Vize-Afrikameister Tunesien mit dem ehemaligen Kieler Wael Jallouz sowie eben Norwegen.

Sagosen wechselt nach Paris

Nicht mehr mit dabei sein wird in Frankreich Erlend Mamelund. Der Kieler, der im vergangenen Jahr seinen Rücktritt vom Rücktritt in der norwegischen Nationalmannschaft bekannt gegeben hatte und auch beim dramatischen EM-Halbfinalsieg der Deutschen gegen Norwegen mitwirkte, hat gleichzeitig mit seiner Rückkehr nach Oslo auch endgültig einen Schlussstrich unter seine internationale Karriere gezogen. Dafür baut Norwegen jetzt auf sein Super-Talent Sander Sagosen: Der 21-jährige Norweger wechselt zur Saison 2017/2018 von Aalborg Handbold zum französischen Millionenclub Paris Saint Germain. Dort erhielt der Rückraumspieler einen Dreijahresvertrag. 

 

Mehr zum Thema

Am Freitag haben Handballfans in gleich drei Städten die Chance, sich ein Autogramm eines THW-Stars zu sichern: Der THW-Mobilitätspartner Süverkrüp lädt in seinen Autohäusern in Kiel, Neumünster und Rendsburg zum "Tag der offenen Tür" mit der Premiere des neuen Citroen Berlingo. Von 13 bis 14 Uhr wird dort jeweils ein Mitglied der "Zebraherde" zur Signierstunde erwartet.

12.09.2018

Ein kurzes Winken für die Kamera, dann geht es rauf aufs Feld - mitten hinein in das Scheinwerferlicht, die "Zebras" empfangen! Bejubelt von 10.000 Fans. Aufregung. Gänsehaut. Genau das könntet auch Ihr mit eurer Mannschaft erleben: Die Förde Sparkasse, der Landessportverband und der THW Kiel suchen wieder "Zebraskottchen" für die 17 Bundesliga-Heimspiele des Handball-Rekordmeisters!  

11.09.2018

Die Heim-Weltmeisterschaft (10.-27. Januar) im Januar rückt näher. Und am heutigen Montag beginnt Handball-Bundestrainer Christian Prokop mit regionalen Ein-Tages-Trainingseinheiten. 

10.09.2018

Patrick Wiencek trägt für immer Schwarz-Weiß: Der 29-jährige Kreisläufer gab heute direkt vor der Saison-Heimpremiere des THW Kiel seine vorzeitige Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Ursprünglich hatte der Kontrakt zwischen dem THW Kiel und seinem Kapitän eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. 

04.09.2018

Ein schon zur schönen Tradition gewordener Besuch - aber dieses Mal an einem ungewöhnlichen Ort und mit einem ungewöhnlichen Look: Mit Schutzhelm, Warnweste und Sicherheitsschuhen in Größe 49 ausgestattet, besuchte THW-Kreisläufer Patrick Wiencek gemeinsam mit star Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz in diesem Jahr das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. 

27.08.2018

Oslo. Der THW Kiel hat seinen letzten Test in Oslo beim norwegischen Top-Klub Haslum HK deutlich mit 41:28 (22:12, siehe THW-Spielbericht) gewonnen. Dabei sorgten die Zebras in der mit 2250 Zuschauern erstmals überhaupt ausverkauften Nadderud Arena für ausgelassene Handball-Feststimmung. In der Partie, die im norwegischen Fernsehen live übertragen wurde, erzielten Niclas Ekberg und Nikola Bilyk...

27.08.2018

Der THW Kiel hat das letzte Testspiel vor dem Saisonstart in der DKB Handball-Bundesliga gewonnen: Bei Haslum HK in Norwegen setzten sich die Zebras am Samstagabend deutlich mit 41:28 (22:12) durch. Beste Torschützen vor 2250 Zuschauern in der erstmals ausverkauften Nadderud-Arena waren auf Kieler Seite Niclas Ekberg (6/1) und Nikola Bilyk (6), die beide nur im ersten Durchgang zum Einsatz kamen,...

25.08.2018

Am Samstag, 25. August, erscheint das große "ZEBRA Journal" zum Saisonstart der DKB Handball-Bundesliga als kostenlose Beilage der Kieler Nachrichten. Auf 84 Seiten dreht sich in diesem Magazin natürlich vieles um den THW Kiel, abgerundet wird das Nachschlagewerk für den Handball-Fan durch viele Informationen und Geschichten über alle Klubs der stärksten Handball-Liga der Welt.

24.08.2018