Zwei Europameister gehen für Sport1 in die Luft

Weitere
Freitag, 18.03.2016 // 07:25 Uhr

Angst vor Höhenluft? Haben die beiden deutschen Europameister des THW Kiel, Christian Dissinger und Rune Dahmke, gewiss nicht. Also stiegen sie auch ohne Zögern mit der TV-Crew von SPORT1-Moderatorin Anett Sattler in einen Helikopter und drehten eine große Runde über Kiel. 

Helikopterflug über die Heimatstadt

Interview vor dem Start: Rune Dahmke und Christian Dissinger

Dabei berichteten die Überflieger Dissinger und Dahmke von ihren eigenen Ambitionen in Verein und Nationalmannschaft. Und Dissinger verriet, wie sehr er auf den ersten Meister-Titel mit dem THW brennt. "Ich kann nicht noch ein Jahr warten, sonst kann ich die Kollegen noch ein Jahr davon reden hören, wie es ist, Meister zu werden", sagte der 24-Jährige. "Unser Restprogramm ist nicht einfach, aber machbar." Natürlich würden die Mitspieler, die es schon zu Meisterehren gebracht hätten, ihn immer mal wieder mit ihrem Titelvorsprung aufziehen. Rune Dahmke hat seinem THW-Kollegen bereits einen Meistertitel voraus und ist eng mit dem Klub verbunden. Schon sein Vater Frank Dahmke spielte zehn Jahre für die "Zebras", zudem ist Dahmke junior in Kiel aufgewachsen. Der Helikopterflug über seine Heimatstadt war für ihn umso mehr ein Erlebnis mit Herzklopf-Faktor.

Bereits zwei Sendetermine fixiert

Die beiden Europameister hatten nach der Landung in Holtenau sichtlich gute Laune.

Die SPORT1-Reporter Anett Sattler und Daniel Becht sowie ihr Team arbeiteten bei dem Dreh mit insgesamt sechs Kameras. So entstanden spektakuläre Bilder während des Flugs und dank zweier Kameras am Boden auch bei Start und Landung. Der Beitrag über die beiden deutschen Kieler Nationalspieler ist Teil einer großen SPORT1-Serie, die sich den wichtigsten Protagonisten des Handball-Europameisters widmet. Deutschlands Handball-Sender wird Material daraus in seiner Vorberichterstattung zur Auswärtspartie des THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf (Sonntag, 27. März, live ab 15 Uhr auf SPORT1) und zum Länderspiel Deutschland - Dänemark (Freitag, 1. April, live ab 20 Uhr auf SPORT1) verwenden.

ERROR: Content Element with uid "782614" and type "link" has no rendering definition!

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018