KN: „Gladiator“ Duvnjak: OP diese Woche

Weitere
Montag, 10.04.2017 // 10:41 Uhr

Hamburg. Wie ein moderner Gladiator opferte sich THW-Kapitän Domagoj Duvnjak beim Final Four noch einmal auf, überragte alle in seinem Tun, tanzte nach dem Pokalcoup vergnügt und bis über beide Ohren grinsend durch die Halle.

So, als seien die Schmerzen, die ihn wegen der chronischen Überlastung der Patellasehne an seinem linken Knie plagen, nicht nahezu unerträglich gewesen. Mit dem Titelgewinn ist die Mission des 28-jährigen Kroaten beim THW Kiel für dieses Saison voraussichtlich beendet. „Mein Knie war besser geworden. Ich wollte unbedingt spielen, und es war kein Risiko. Die Ärzte hatten mir versichert, dass es nicht schlimmer werden kann. Morgen wird mich der Schmerz aber wieder einholen, ich kenne das“, sagte Duvnjak nach dem Finale. „Darum werde ich mich in dieser Woche wahrscheinlich einer Operation unterziehen.“ Der Eingriff, dem eine sechs- bis neunmonatige Reha-Phase folgt, soll von Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries in Kiel vorgenommen werden.

(Aus den Kieler Nachrichten, vom 10.04.2017)

KN: THW-Kapitän Duvnjak: OP verschoben

Kiel. Die geplante Operation von THW-Kapitän Domagoj Duvnjak muss verschoben werden.

Der Eingriff am lädierten Knie des Kroaten sollte eigentlich in dieser Woche stattfinden, die Mannschaftsärzte des THW Kiel, Dr. Detlev Brandecker und Dr. Frank Pries, korrigierten die Planungen nun. Den Grund hatte „Dule“ selbst schon geahnt, als er nach dem Pokaltriumph sagte: „Der Schmerz wird mich morgen wieder einholen.“ Denn aufgrund der hohen Belastung im Final Four am vergangenen Wochenende, in dem Duvnjak die Zebras in eindrucksvoller Manier zum 10. Cupgewinn führte, ist die chronisch überlastete Patellasehne angeschwollen und entzündet, was eine Operation in dieser Woche unmöglich macht. Als neuen OP-Termin visieren die Mediziner nun den kommenden Dienstag, 18. April, an. Bis dahin soll die Schwellung abgeklungen sein – an den Osterfeiertagen darf und muss der Welthandballer von 2013 also die Beine hochlegen. Vor dem Eingriff soll eine weitere MRT-Untersuchung Aufschluss über den Zustand der Patellasehne geben. 

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 12.04.2017)

 

 

 

Mehr zum Thema

In der Hauptrunden-Gruppe II kam es am Mittwochabend zum Fotofinish um den Halbfinal-Einzug: Nachdem Norwegen mit einem Sieg gegen Ungarn vorgelegt hatte, entschied die letzte Hauptrunden-Partie zwischen den ewigen skandinavischen Rivalen Dänemark und Schweden am Abend über die Teilnahme an der Vorschluss-Runde. Den letzten Halfinal-Platz sicherten sich letzlich Magnus und Niklas Landin mit...

23.01.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft bleibt bei der Heim-WM unbesiegt: Zum Abschluss der Hauptrunde besiegte die DHB-Auswahl vor 19.250 Fans im ausverkauften Tollhaus Lanxess-Arena in der Neuauflage des EM-Endspiels 2016 den amtierenden Europameister Spanien mit 31:30 (17:16). Damit holte sich Deutschland in der Hauptrunden-Gruppe I den ersten Platz und trifft damit am Freitag im Halbfinale...

23.01.2019

Köln. 19, 21, 22, 25, 23, 19, 21. Die Zahl an Gegentoren der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Heim-WM klingt nach Weltklasse. Nach einer Weltklasse-Abwehr. Man of the Match werden immer andere. Die Torjäger. Doch auf einmal reden alle über Defensive. Diese Geschichte ist in Kiel eine alte Leier. Die Kieler kennen sie. Doch jetzt ist es die Geschichte von der besten Abwehr der Welt....

23.01.2019

Kiel. Wo zur Hölle liegt Herning? Diese Frage stellten sich am Montagabend offenbar zahlreiche Handball-Fans. Nach dem Halbfinaleinzug des DHB-Teams wollten sie wissen, wo die Deutschen zum Abschluss der Weltmeisterschaft das Finale oder das Spiel um Platz drei spielen.

23.01.2019

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel und das igefa-Mitglied Henry Kruse bauen ihre Kooperation aus: Seit dieser Saison ist Henry Kruse offizieller Hygienepartner des THW Kiel und stellt der Mannschaft, dem Umfeld und den Mitarbeitern Hygieneprodukte aus dem Sortiment des Großhandelsunternehmens zur Verfügung. Auch das neue Leistungszentrum in Altenholz wird von Henry Kruse in dieser...

22.01.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat beim 22:21-Erfolg gegen Kroatien eine Rekordquote an Zuschauern vor die Fernseher gelockt. Erstmals seit dem EM-Finale 2016, in dem die DHB-Auswahl sensationell gegen Spanien den Titel holte, sahen im Schnitt mehr als 10 Millionen Zuschauer die Liveübertragung eines Handball-Spiels - und feierten mit Andreas Wolff, Hendrik Pekeler, Patrick Wiencek,...

22.01.2019

Der WM-Wahnsinn geht weiter: Am Montagabend besiegte die deutsche Handball-Nationalmannschaft Kroatien nach leidenschaftlich geführten 60 Minuten mit 22:21 (11:11) und sicherte sich damit noch vor dem abschließenden Hauptrunden-Spiel gegen Spanien (Mittwoch, 20:30 Uhr, live in der Sportschau und beim Public Viewing im Handballbahnhof) das Halbfinal-Ticket. Vor 19.500 enthusiastischen Fans in der...

21.01.2019

Die Tabellen-Situation in der Hauptrunden-Gruppe II spitzt sich zu: Schweden vergab gegen Norwegen den ersten Halbfinal-Matchball, und selbst Dänemark muss trotz des Sieges gegen Ägypten noch um die Halbfinal-Teilnahme zittern. 

21.01.2019