KN: Mehr Handball als jemals zuvor im deutschen Fernsehen

Weitere
Donnerstag, 24.08.2017 // 09:32 Uhr

Die neue Saison in der Handball-Bundesliga bietet einige Neuerungen. Größte Veränderung: die Übertragungen im Fernsehen. So viel Handball gab es noch nie im deutschen Fernsehen.

Helden des Handballs live bei Sky

Wo laufen künftig die Spiele der Handball-Bundesliga?
Mit Beginn des neuen Spieljahres sind die Partien vor allem beim Pay-TV-Anbieter Sky sowie im geringeren Umfang bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF zu sehen.

Kann man alle Partien pro Spieltag sehen?
Ja, Sky zeigt alle 306 Erstliga-Spiele live. Zum Vergleich: Bislang waren es bei Sport1 rund 55 Partien. Dafür ist der Erwerb des Sky-Sport-Pakets zu monatlich 19,99 Euro erforderlich. Darin enthalten sind auch die Handball-Champions-League sowie die Fußball-Champions-League und die Formel 1. Interessenten können auch Tages-, Wochen und Monatstickets zu zehn, 15 und 30 Euro erwerben.

Gibt es feste TV-Zeiten?
Am Donnerstagabend (Vorberichte 18.30 Uhr/Spielbeginn 19 Uhr) werden vier Spiele übertragen, Sonntagmittag (12 Uhr/12.30 Uhr) weitere vier. Eine Partie wird am Sonntagnachmittag (15 Uhr) gezeigt. Daran schließt sich der Handball-Talk mit dem Sky-Experten Stefan Kretzschmar an (17-18 Uhr). Am Sonntag werden die vier Spiele zusätzlich als Konferenz ausgestrahlt, wie sie auch in der Fußball-Bundesliga üblich ist. Als Appetitanreger gibt es die erste Konferenz am 27. August im frei empfangbaren Kanal Sky Sport News HD.

Was zeigen ARD und ZDF?
Die ARD zeigt zwölf Spiele, vier davon im Ersten, darunter ein Halbfinale und das Finale der Pokal-Endrunde. Die anderen acht Spiele werden in den Dritten Programmen ausgestrahlt. Das ZDF ist in erster Linie Nachverwerter und berichtet in seinen Sportsendungen sowie im Morgenmagazin.

Wird Bundesliga-Handball auch in anderen Kanälen zu sehen sein?
Die Telekom hat das Paket "Sky Sport Kompakt" erworben. Kunden können für 9,95 Euro im Monat (bei Mobil-Tarifen 14,95 Euro) Handball-Bundesliga, Fußball-Bundesliga und Fußball-Champions-League sehen.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 24.08.2017, Foto: Sascha Klahn)

 

Neue News

Mehr zum Thema

22 Jahre lang hat Alfred Gislason (59) in der Bundesliga gearbeitet, zuletzt elf Jahre als Trainer des THW Kiel. Mit den Zebras gewann der Isländer 20 Titel. Am Sonntag stand er beim 30:26 gegen Hannover-Burgdorf zum letzten Mal in Kiel an der Seitenlinie. Bis ins neue Jahr will Gislason Pause machen, dann eine Nationalmannschaft übernehmen. Im Interview spricht er über den Abschied aus Kiel,...

14.06.2019

Er ist ein Vulkan im Tor: Wohl kaum ein Torwart spielt derart emotional wie Andreas Wolff. Nach drei Jahren im Trikot des THW Kiel verabschiedet sich Deutschlands Nationaltorwart Nummer eins in Richtung Polen, wo er zukünftig für Kielce auflaufen wird.

13.06.2019

Patrick Wiencek, Kreisläufer des deutschen Handball-Rekordmeisters THW Kiel und der deutschen Nationalmannschaft, wurde am Dienstag im Mare Klinikum erfolgreich am Ellenbogen des rechten Wurfarms operiert.

11.06.2019

Er war der "Azubi" und lernte an der Seite der Besten seines Faches. Jetzt ist Sebastian Firnhaber selbst ein gestandener Profi und bereit, selbst in der Verantwortung zu stehen. Beim HC Erlangen wird er in der nächsten Saison eine neue Herausforderung meistern. Beim Spiel gegen Hannover sagte "Flamme" in Kiel auf Wiedersehen.

11.06.2019

Saisonabschluss: Zeit zum Durchschnaufen und um Kräfte zu sammeln für die neue Spielzeit. Denn nach der Saison ist vor der Saison. Deswegen bleibt die Geschäftsstelle des THW Kiel bis zum 16. Juni geschlossen. Ab dem 17. Juni sind die Mitarbeiter des THW Kiel wieder erreichbar.

10.06.2019

25 Jahre nach dem großen Triumph feiert die Meistermannschaft 1994 ihr Jubiläum: Im 3. Rang, A-Kurve, haben sich Klaus-Dieter Petersen, Thomas Knorr, "Pumpe" Krieter & Co. heute einen Stehplatzbereich eingerichtet, um die Partie gegen Hannover zu verfolgen. Das große Wiedersehen nach 25 Jahren endet Pfingstmontag - natürlich in der Forstbaumschule.

07.06.2019

Was für ein Jahr mit dem THW Kiel: DHB-Pokal mit der "weißen Wand" gewonnen, EHF-Pokal mit den eigenen Fans im Rücken geholt und in der DKB Handball-Bundesliga eine ganz starke Serie gespielt: Egal, was der letzte Spieltag in der DKB Handball-Bundesliga mit sich bringt - der THW Kiel und seine Fans haben viele Gründe zu feiern: Auf geht's am Sonntagabend zum Saisonabschluss auf den Rathausplatz!

05.06.2019

Auch für die nächsten drei Jahre bleibt die AOK NORDWEST "Offizieller Gesundheitspartner des THW Kiel". Das gaben beide Partner heute in Kiel bekannt. Die AOK als größte gesetzliche Krankenkasse in Schleswig-Holstein und der amtierende Deutsche Handball-Pokalsieger und Gewinner des EHF-Cups werden sich auch in Zukunft gemeinsam für die Gesundheit von Kindern, Jugendlichen, Familien und...

04.06.2019