"Auswärts-Fahrer" spenden 1800 Euro für die Mobilität krebskranker Kinder

Weitere
Mittwoch, 15.11.2017 // 11:15 Uhr

Die Fans des THW Kiel haben neben der Begeisterung für ihre "Zebras" auch ein großes Herz. Das unterstrichen die "Auswärts-Fahrer" des Fanclubs "Zebrasprotten" jetzt einmal mehr und spendeten 1800 Euro für das star-Fitnessprogramm zur Förderung der Mobilität krebskranker Kinder am UKSH.

Patrick Wiencek begeistert vom Fan-Engagement

Regelmäßig nehmen die Fans des THW Kiel weite Wege und lange Bustouren in Kauf, um ihre Mannschaft auch auswärts zu unterstützen. Für Abwechslung und gute Stimmung im Fan-Bus ist dabei stets gesorgt. Bei insgesamt elf Auswärts-Fahrten kam nun ein weiterer Programmpunkt für den guten Zweck hinzu: Patrick Wiencek und der THW Kiel stellten dem Fanclub "Zebrasprotten" schwarz-weiße Erinnerungsstücke zur Verfügung, die unter den reisenden THW-Fans versteigert wurden. Unter den sprichwörtlichen Hammer kamen dabei unter anderem ein Original-Spielball, Plakate aus der Fan-Arena sowie zahlreiche THW-Kleidungsstücke aus dem Fundus von Kreisläufer Patrick Wiencek, der diese auch noch signierte.

Initiiert worden waren die Versteigerungen für den guten Zweck von den beiden "Zebrasprotten" Birgit Steffen und Waltraut Ohm: "Es ist klasse, dass wir 'Auswärts-Fahrer' nicht nur die Mannschaft unterstützen, sondern uns auf diesem Weg auch noch für kranke Kinder einsetzen können. Wir kennen alle natürlich Patricks großartigen Einsatz für die Kinderkrebsstation in Kiel, und freuen uns, dieses tolle Projekt mit unserer gemeinsamen Spende zu fördern."

Patrick Wiencek ist begeistert von der Fan-Aktion: "Wir wissen, dass unsere Fans viel auf sich nehmen, um uns in Kiel und bei den Spielen in fremden Hallen Rückenwind zu verleihen. Als ich erfahren habe, dass unsere Fanclub-Mitglieder nun zusätzlich noch etwas für das star-Projekt an der UKSH-Kinderkrebsstation, das für mich als Patenspieler eine echte Herzensangelegenheit ist, tun möchten, habe ich spontan meine Hilfe zugesagt." Dass dabei so viel Geld für den guten Zweck zusammengekommen sei, habe ihn "tief beeindruckt. Ich möchte mich bei allen, die dazu beigetragen haben, herzlich bedanken", sagte Wiencek bei der Übergabe des Spendenschecks an Prof. Dr. Gunnar Cario, stellvertretender Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I des UKSH am Campus Kiel, und Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH-Freunde- und Fördervereins. Beide waren natürlich ebenfalls hoch erfreut über die Unterstützung: "Dieses großartige Engagement der Zebrasprotten, gemeinsam mit Patrick Wiencek, hilft unseren kleinen Patienten besonders: Das star-Fitnessprogramm zur Förderung der Mobilität krebskranker Kinder wird dadurch weiter gestärkt. Für diese Unterstützung sind wir allen Fans und den Organisatoren sehr dankbar!"

Das Fitness- und Sportprogramm wurde in Eigeninitiative des Stationspersonals ins Leben gerufen und wird bereits seit fünf Jahren von den star-Tankstellen, dem THW Kiel und Patrick Wiencek unterstützt.

Informationen zu den Auswärtsfahrten des Fanclubs "Zebrasprotten" gibt es bei den THW-Heimspielen am Fanstand im Eingangsbereich "Europaplatz" der Sparkassen-Arena sowie auf der Homepage: www.zebrasprotten.de

Weitere Informationen zu dem star-Fitnessprogramm und den Gutes tun!-Aktivitäten zur Stärkung der Universitätsmedizin des UKSH erhalten Sie im Internet unter: www.uksh.de/gutestun