Zebras in Torlaune: 44:13 beim Test in Büsum

Weitere
Mittwoch, 01.02.2017 // 20:09 Uhr

Büsum. Der THW Kiel kommt langsam wieder in Schwung. Der Handball-Rekordmeister präsentierte sich beim 125-Jahre-Jubilar TSV Büsum in Torlaune und ließ über 500 Zuschauer einen 44:13 (25:5)-Sieg bejubeln. Beste Torschützen des THW waren Nikola Bilyk und Niclas Ekberg (je 8/1). Eine gute Partie lieferten die "Zebras" auch nach den einseitigen 60 Minuten ab: Sie schrieben hunderte Autogramme.  

Stark besetzter THW Kiel

THW-Kreisläufer Patrick Wiencek war vom TSV Büsum ist nicht zu halten

Büsum war in Feierlaune, denn neben dem Vorbereitungscharakter war es der 125. Geburtstag des TSV, der die Zebras zum Nord-Landesligisten führte. Möglich wurde der Besuch des Rekordmeisters durch das Engagement von Provinzial-Agenturinhaber Sönke Hansen und Fußballtrainer Sascha Thiesen, die sich mit viel Einsatz um den Auftritt der "Zebras" bemüht hatten. Die rund 500 Zuschauer in der ausverkauften Halle bekamen dabei einen stark besetzten THW Kiel geboten: Von den acht WM-Teilnehmern brauchte lediglich Domagoj Duvnjak noch nicht wieder in den Backetopf zu greifen, der Kieler Kapitän muss sich noch von den Strapazen und den Blessuren einer langen Weltmeisterschaft erholen. Krankheitsbedingt passen mussten René Toft Hansen, Lukas Nilsson und Christian Dissinger, die mit Magen-Darm-Problemen zu Hause bleiben mussten.

Riesen-Stimmung

Schrieb fleißig Autogramme: National-Torhüter Andreas Wolff

Der Stimmung tat dies keinen Abbruch, und den Fans aus Büsum machte auch die klare Angelegenheit auf dem Feld nichts aus. Der THW drehte in der ersten Halbzeit ordentlich an der Temposchraube. Vor allem Niclas Ekberg war für den Nord-Landesligisten viel zu schnell: Der Schwede, der seinen ersten THW-Einsatz nach der WM in Frankreich verzeichnete, war zusammen mit Nikola Bilyk erfolgreichster Werfer. Beide Spieler trafen jeweils achtmal, Ekberg erzielte alle Tore im ersten Spielabschnitt. Für die zweiten 30 Minuten hatten THW-Trainer Alfred Gislason vornehmlich mehr Positionsspiel eingefordert. Immer wieder wurden Übergänge an den Kreis gespielt, während die Zuschauer jedes Kunststück und jede gelungene Aktion der Gastgeber und der Schwarz-Weißen gleichermaßen feierten. Besonders eine Gruppe, ein Zusammenschluss aus Fußball- und Handball-Fans, sang und trommelte schon mehr als eine Stunde vor dem Spielbeginn nach Herzenslust und feierte lautstark das "Pokalfinale". 

Der Nord-Landesligist zeigte keine Scheu, und die "Zebras" sich einmal mehr als sympathische Gäste. "Das hat einen Riesenspaß gemacht", sagte Büsums Trainer Thomas Schmidt.

Tore THW Kiel: Landin, Wolff; S. Firnhaber 3, Lackovic 2, Williams 3, Sprenger 4, Zeitz 2, Dahmke 5, Bilyk 8/1, Santos, Brozovic 3, Vujin 3, Wiencek 3, Ekberg 8/1.

(Text und Fotos: Jörg Lühn)

KN: Tempohandball an der Waterkant

Wer friert ihnen bloß diesen Moment ein? Der TSV Büsum wird das Spiel gegen den Handball-Bundesligisten THW Kiel wohl nie vergessen.

Sympathisch, volksnah – quasi zum Anfassen präsentierten sich die Zebras noch lange nach dem 44:13 (25:5)-Sieg am Mittwoch, schrieben wie hier Christian Zeitz fleißig Autogramme. Mehr als 500 Zuschauer verfolgten das Spiel in der komplett gefüllten Mehrzweckhalle. Außerdem wurde auf der Facebook-Seite des Vereins die Partie in einem Livestream übertragen. Dort klickten sich noch einmal 650 Fans rein.

Von den acht Kieler WM-Fahrern fehlte Domagoj Duvnjak, René Toft Hansen, Lukas Nilsson und Christian Dissinger mussten krankheitsbedingt passen. Eine Woche vor dem Bundesliga-Kracher bei der SG Flensburg-Handewitt spielte der THW im ersten Abschnitt viel Tempohandball über Niclas Ekberg. Nach der Pause war mehrheitlich Positionsspiel über den Kreis angesagt.

(Von Jörg Lühn, aus den Kieler Nachrichten vom 02.02.2017)

 

Mehr zum Thema

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019