Andreas Wolff zum Greifen nah

Weitere
Montag, 23.01.2017 // 16:42 Uhr

Kiel, den 23. Januar 2017. Sie haben den Titel THW-YOUNGstar und das einmalige Handball-Stipendium im Umfeld des deutschen Rekordmeisters THW Kiel fest im Blick. Sieben ausgewählte Handball-Talente konnten die Nachwuchstrainer des THW Kiel im star Wochenend-Camp besonders überzeugen und sicherten sich ihr Ticket für das große Finale.

Handball-Talente spielen sich unter den Augen von THW Co-Trainer Lommel in das Finale zum THW-YOUNGstar

Die Nachwuchstalente bei Ihrer Trainingseinheit.

Drei anstrengende Trainingseinheiten beim star Wochenend-Camp haben sich gelohnt (Stufe 3 des Nachwuchswettbewerbs THW-YOUNGstar). Geschafft aber glücklich begaben sich 21 junge Handball-Talente im Alter von 10- bis 15-Jahren gestern Abend auf die Heimreise. Sie hatten sich zuvor in den Tages-Camps der Metropolregionen Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hamburg (Stufe 2) für die aktuelle Veranstaltung an der Kieler Förde qualifiziert. Für sieben von ihnen wird es schon bald ein Wiedersehen geben. Sie wussten die Nachwuchstrainer des THW Kiel in Gruppen- und Einzeltrainings von ihrem Können besonders zu überzeugen und erhielten ihre Einladung für das große Finale, die star Exzellenzwoche in Kiel (Stufe 4). Dort werden die Talente an fünf Tagen trainieren und leben wie die THW-Bundesligaprofis und handballerisch auf Herz und Nieren geprüft, bevor das einmalige Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel an den Gewinner vergeben wird (Stufe 5).

Im Wochenend-Camp wurde unterdessen an zwei intensiven Tagen in der Halle des deutschen Rekordmeisters THW Kiel fleißig trainiert und geschwitzt. THW Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen und sein Trainerteam hatten sich spannende Übungen und Tests für die 21 Teilnehmer überlegt, um ihre Stärken und Schwächen ausfindig zu machen. Neben den spielerischen und athletischen Fähigkeiten wurde daher auch ein besonderes Augenmerk auf die Persönlichkeit der Talente gelegt.

Einen persönlichen Eindruck von den hoffnungsvollen Nachwuchsspielern machte sich auch Jörn-Uwe Lommel. Der erfahrene Co-Trainer des THW Kiel besuchte eine Einheit im Sporthotel Avantage und ließ es sich nicht nehmen, selbst ins Trainingsgeschehen einzugreifen. Zusätzlich beantwortete er zur Freude der Kids geduldig alle Fragen und gab wertvolle Ratschläge im Umgang mit dem Ball. "Das war richtig klasse und eine große Überraschung", berichtete die 14-Jährige Maike aus Freiburg aufgeregt. Sie hatte mit über 800 Kilometern die weiteste Anreise aller Teilnehmer, nahm die Strapazen aber gerne in Kauf. "Ich möchte meine Chance unbedingt nutzen um THW-YOUNGstar zu werden. Dafür fahre ich auch mehrere Stunden mit der Bahn nach Kiel. Diese Möglichkeit habe ich schließlich nur ein einziges Mal."

Eine ähnlich weite und nicht weniger anstrengende Anreise hatte der 13-Jährige Filip. Er war gemeinsam mit seinem Vater aus dem polnischen Breslau nach Kiel gefahren und fieberte dem Camp schon seit Wochen entgegen. "Es ist der Traum eines jeden Handballers, in Kiel zu spielen. Im Wochenend-Camp bin ich diesem Wunsch nun sehr nahe. Das ist eine tolle Erfahrung für mich. Natürlich werde ich mein Bestes geben, um es auch in die star Exzellenzwoche zu schaffen."

Große Hoffnungen macht sich auch Torhüter Elie Ona. Der etwas schlaksige Berliner mit französischen Wurzeln würde sich gerne Tipps von THW-Profi Andreas Wolff holen. "Einmal mit ihm zu trainieren wäre großartig. Er ist einer der besten Torhüter der Welt und neben Samir Bellahcene eines meiner Vorbilder." Bereits im Sommer zieht der 1,90 Meter große Keeper ins Jugendinternat des französischen Erstligisten Montpellier Handball, wo er zum Profi reifen möchte. "Das Training im Wochenend-Camp war sehr intensiv. Für mich ein erster Eindruck, was in Frankreich wartet."

Nun, da das Wochenend-Camp vorbei und sieben hoffnungsvolle Handball-Talente für die nächste Runde im Programm THW-YOUNGstar gefunden sind, blickt Klaus-Dieter Petersen auf zwei spannende Tage in Europas Handballhauptstadt zurück. "Durch die Tages-Camps hatten wir bereits einen ersten, guten Eindruck von den Teilnehmern, der sich im Training nachhaltig bestätigt hat. Deshalb ist uns die finale Auswahl der Talente auch besonders schwer gefallen. Ich bin zuversichtlich, dass sie alles geben werden, um in der Exzellenzwoche ihren Traum vom THW-YOUNGstar wahr werden zu lassen."

Daran glaubt auch Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher der Tankstellenmarke star. "Jetzt ist es nur noch ein Schritt bis zum Titel THW-YOUNGstar und dem einmaligen Handball-Stipendium mit Andreas Wolff und Patrick Wiencek. Für die verbliebenen Teilnehmer sicherlich ein Ansporn, noch einmal alles für ihren großen Traum zu geben."

Und Jörn-Uwe Lommel, Co-Trainer des THW Kiel fügt an: "Im Wochenend-Camp durften sich die Kinder auf jede Menge abwechslungsreiche, individuelle Förderung freuen. Wir Trainer konnten daher besonders gut erkennen, welche der Teilnehmer sich in den Vordergrund gespielt haben. Ich bin mir sicher, dass dieses Wochenende in Kiel allen inbester Erinnerung bleiben wird."

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel wird in den schleswig-holsteinischen Sommerferien zum ersten Mal überhaupt ein Testspiel auf der Insel Sylt bestreiten: Am Sonnabend, 21.Juli, treffen die Zebras im Sportzentrum Westerland auf den Landesligisten TSV Westerland. Möglich macht diese Partie der THW-Sponsor Provinzial.

25.05.2018

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018