KN: Wiedereingliederung der WM-Heimkehrer

Weitere
Dienstag, 31.01.2017 // 13:49 Uhr

Kiel. Nach dem Abenteuer Weltmeisterschaft in Frankreich hat (spätestens) am Montag wieder der Handball-Alltag für die Zebras des THW Kiel begonnen. Die Spieler des Rekordmeisters kehrten nach den Titelkämpfen mit leeren Händen an die Förde zurück.

Für Domagoj Duvnjak war eine Medaille im Spiel um Bronze (30:31 gegen Slowenien) in Reichweite, doch am Ende musste sich der Kroate mit Platz vier begnügen. Der WM-All-Star kehrt heute nach Deutschland zurück und wird voraussichtlich erst am Mittwoch wieder ins Training von THW-Trainer Alfred Gislason einsteigen. Der zeigte sich nach den ersten beiden Einheiten mit den Frankreich-Fahrern erleichtert: „Ausnahmsweise sind keine Verletzten vom Turnier zu uns zurückgekommen.“ Der 57-Jährige hatte sich in der Winterpause einer Knie-Operation unterzogen, absolviert das Training derzeit noch auf Krücken und war nur für die WM-Halbfinalspiele nach Paris gereist. „Ich hatte eigentlich gedacht, Deutschland und Dänemark dort zu sehen. Das Aus der Deutschen gegen Katar und besonders die letzte Viertelstunde des Spiels haben mich schon sehr überrascht“, so der Kieler Chefcoach.

Somit steht aus Kieler Sicht neben Platz vier der Kroaten ein starker sechster Platz der Schweden sowie die enttäuschenden Ränge neun (Deutschland) und zehn (Dänemark) zu Buche. Beim Nachmittags-Training in Wellsee gingen die WM-Heimkehrer am Montag dementsprechend mehr oder weniger gelöst zur Sache. Neben Duvnjak fehlten allerdings noch René Toft Hansen und Lukas Nilsson (beide Magen-Darm).

Nachdem der Fokus in den vergangenen drei Wochen auf Lauf- und Krafttraining lag, beginnt damit jetzt die heiße Phase der Vorbereitung auf den Bundesliga-Rückrundenstart bei der SG Flensburg-Handewitt (8. Februar, 19 Uhr). An diesem Mittwoch (18.30 Uhr) gastieren die Zebras für ein Testspiel anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums beim Landesligisten TSV Büsum. „Für uns ist das ein gutes Training. Ich habe jetzt nach der WM das Gefühl, dass die meisten ganz gut drauf sind“, sagte Gislason.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 31.01.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

In der Hauptrunden-Gruppe II kam es am Mittwochabend zum Fotofinish um den Halbfinal-Einzug: Nachdem Norwegen mit einem Sieg gegen Ungarn vorgelegt hatte, entschied die letzte Hauptrunden-Partie zwischen den ewigen skandinavischen Rivalen Dänemark und Schweden am Abend über die Teilnahme an der Vorschluss-Runde. Den letzten Halfinal-Platz sicherten sich letzlich Magnus und Niklas Landin mit...

23.01.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft bleibt bei der Heim-WM unbesiegt: Zum Abschluss der Hauptrunde besiegte die DHB-Auswahl vor 19.250 Fans im ausverkauften Tollhaus Lanxess-Arena in der Neuauflage des EM-Endspiels 2016 den amtierenden Europameister Spanien mit 31:30 (17:16). Damit holte sich Deutschland in der Hauptrunden-Gruppe I den ersten Platz und trifft damit am Freitag im Halbfinale...

23.01.2019

Köln. 19, 21, 22, 25, 23, 19, 21. Die Zahl an Gegentoren der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Heim-WM klingt nach Weltklasse. Nach einer Weltklasse-Abwehr. Man of the Match werden immer andere. Die Torjäger. Doch auf einmal reden alle über Defensive. Diese Geschichte ist in Kiel eine alte Leier. Die Kieler kennen sie. Doch jetzt ist es die Geschichte von der besten Abwehr der Welt....

23.01.2019

Kiel. Wo zur Hölle liegt Herning? Diese Frage stellten sich am Montagabend offenbar zahlreiche Handball-Fans. Nach dem Halbfinaleinzug des DHB-Teams wollten sie wissen, wo die Deutschen zum Abschluss der Weltmeisterschaft das Finale oder das Spiel um Platz drei spielen.

23.01.2019

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel und das igefa-Mitglied Henry Kruse bauen ihre Kooperation aus: Seit dieser Saison ist Henry Kruse offizieller Hygienepartner des THW Kiel und stellt der Mannschaft, dem Umfeld und den Mitarbeitern Hygieneprodukte aus dem Sortiment des Großhandelsunternehmens zur Verfügung. Auch das neue Leistungszentrum in Altenholz wird von Henry Kruse in dieser...

22.01.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat beim 22:21-Erfolg gegen Kroatien eine Rekordquote an Zuschauern vor die Fernseher gelockt. Erstmals seit dem EM-Finale 2016, in dem die DHB-Auswahl sensationell gegen Spanien den Titel holte, sahen im Schnitt mehr als 10 Millionen Zuschauer die Liveübertragung eines Handball-Spiels - und feierten mit Andreas Wolff, Hendrik Pekeler, Patrick Wiencek,...

22.01.2019

Der WM-Wahnsinn geht weiter: Am Montagabend besiegte die deutsche Handball-Nationalmannschaft Kroatien nach leidenschaftlich geführten 60 Minuten mit 22:21 (11:11) und sicherte sich damit noch vor dem abschließenden Hauptrunden-Spiel gegen Spanien (Mittwoch, 20:30 Uhr, live in der Sportschau und beim Public Viewing im Handballbahnhof) das Halbfinal-Ticket. Vor 19.500 enthusiastischen Fans in der...

21.01.2019

Die Tabellen-Situation in der Hauptrunden-Gruppe II spitzt sich zu: Schweden vergab gegen Norwegen den ersten Halbfinal-Matchball, und selbst Dänemark muss trotz des Sieges gegen Ägypten noch um die Halbfinal-Teilnahme zittern. 

21.01.2019