Thorsten Storm gibt Entwicklungs-Impulse in Graz

Weitere
Donnerstag, 26.01.2017 // 09:46 Uhr

Bei der Europameisterschaft 2020 ist Graz neben Wien einer der beiden Standorte in Österreich. Nicht durch Zufall, ist die Steiermark mit ihrer Landeshauptstadt doch eine der Handball-Hochburgen im Nachbarland. Allerdings hat diese noch Entwicklungs-Potenzial - dieses auszuschöpfen ist das Ziel der Verantwortlichen in der Heimat des Kieler Linksaußen Raul Santos. Auf Einladung des Steirischen Handballverbandes referierte THW-Kiel-Geschäftsführer Thorsten Storm jetzt im Landeshaus vor hochrangigen Vertretern aus Handball und Politik über die Philosophie, das Nachwuchskonzept, professionelle Strukturen und die harte Arbeit hinter dem Erfolg des deutschen Rekordmeisters.

"Ausverkaufter Saal" im Landeshaus

"Der THW hat überall Fans - auch in Graz", sagte Thorsten Storm im Landeshaus

"Einer der besten Handball-Manager zu Gast bei uns in der Steiermark, das ist eine große Ehre für den Handball bei uns", begrüßte Landeskoordinator Didi Peißl den Gast aus dem hohen Norden Deutschlands. Der hatte im Grazer Landeshaus für einen "ausverkauften" Saal gesorgt: Neben ÖHB-Präsident Gerhard Hofbauer, ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner, Liga-Geschäftsführer Tom Berger und Frank Dicker, Präsident des Steirischen Handballverbandes, lauschten Vertreter der steirischen Clubs und Sportlandesrat Anton Lang den Ausführungen des Kieler Geschäftsführers. "Der THW Kiel ist eine Handball-Weltmarke und hat überall Fans - auch in Graz", sagte Storm und fügte an, dass der deutsche Rekordmeister gerne sein Know-how zur Entwicklung des Handballs in der Steiermark zur Verfügung stellt. "Auch wenn unser Budget etwas größer ist, so sind doch die Möglichkeiten, Konzepte und Aktivitäten zur Weiterentwicklung unseres Sports zumindest ähnlich. Wenn es in der Steiermark gelingt, die Kräfte zu bündeln, wird man weiterkommen."

"Die Resonanz war klasse"

Voll besetzter Saal: Das Interesse am Vortrag des Kieler Geschäftsführers war groß

"Vision Handball 2020" war die Veranstaltung überschrieben, und im Anschluss an den Vortrag nahm sich Storm viel Zeit, um ausgiebig mit allen Beteiligten zu diskutieren. Das kam an: "Ich bin ein großer Fan des THW Kiel", offenbarte Verbandspräsident Frank Dicker, "und auch, wenn Handball in Kiel eine ganz andere Dimension ist, so konnten die vielen Gäste hier in Graz einiges an wertvollen Tipps für die Struktur und den Aufbau des Handballs in der Steiermark mitnehmen. Wenn man nie in großen Zusammenhängen denkt, kommt man auch nie weiter. Deshalb war die Resonanz klasse."

Fotos: GEPA pictures

 

Mehr zum Thema

Köln. 19, 21, 22, 25, 23, 19, 21. Die Zahl an Gegentoren der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Heim-WM klingt nach Weltklasse. Nach einer Weltklasse-Abwehr. Man of the Match werden immer andere. Die Torjäger. Doch auf einmal reden alle über Defensive. Diese Geschichte ist in Kiel eine alte Leier. Die Kieler kennen sie. Doch jetzt ist es die Geschichte von der besten Abwehr der Welt....

23.01.2019

Kiel. Wo zur Hölle liegt Herning? Diese Frage stellten sich am Montagabend offenbar zahlreiche Handball-Fans. Nach dem Halbfinaleinzug des DHB-Teams wollten sie wissen, wo die Deutschen zum Abschluss der Weltmeisterschaft das Finale oder das Spiel um Platz drei spielen.

23.01.2019

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel und das igefa-Mitglied Henry Kruse bauen ihre Kooperation aus: Seit dieser Saison ist Henry Kruse offizieller Hygienepartner des THW Kiel und stellt der Mannschaft, dem Umfeld und den Mitarbeitern Hygieneprodukte aus dem Sortiment des Großhandelsunternehmens zur Verfügung. Auch das neue Leistungszentrum in Altenholz wird von Henry Kruse in dieser...

22.01.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat beim 22:21-Erfolg gegen Kroatien eine Rekordquote an Zuschauern vor die Fernseher gelockt. Erstmals seit dem EM-Finale 2016, in dem die DHB-Auswahl sensationell gegen Spanien den Titel holte, sahen im Schnitt mehr als 10 Millionen Zuschauer die Liveübertragung eines Handball-Spiels - und feierten mit Andreas Wolff, Hendrik Pekeler, Patrick Wiencek,...

22.01.2019

Der WM-Wahnsinn geht weiter: Am Montagabend besiegte die deutsche Handball-Nationalmannschaft Kroatien nach leidenschaftlich geführten 60 Minuten mit 22:21 (11:11) und sicherte sich damit noch vor dem abschließenden Hauptrunden-Spiel gegen Spanien (Mittwoch, 20:30 Uhr, live in der Sportschau und beim Public Viewing im Handballbahnhof) das Halbfinal-Ticket. Vor 19.500 enthusiastischen Fans in der...

21.01.2019

Die Tabellen-Situation in der Hauptrunden-Gruppe II spitzt sich zu: Schweden vergab gegen Norwegen den ersten Halbfinal-Matchball, und selbst Dänemark muss trotz des Sieges gegen Ägypten noch um die Halbfinal-Teilnahme zittern. 

21.01.2019

Köln. So richtig Fahrt für die WM nahm THW-Youngster Gisli Kristjánsson in der Helmut-Wriedt-Halle in Kiel auf. Und in der Werner-Kuhrt-Halle in Hohn. Schulsportcharme im November und Dezember. Handball-Oberliga. In New York City würde man sagen: ein Tellerwäscherjob für einen Profi. Der 19-Jährige wurde von THW-Trainer Alfred Gislason in die vierte Liga geschickt, um mit dem THW II Spielpraxis zu...

21.01.2019

Unterschiedlicher hätte die Gemütslage der am Sonntag bei der WM eingesetzten Zebras kaum sein können: Während Harald Reinkind mit Norwegen die einen Sieg gegen Ägypten feierte, verlor Gisli Thorgeir Kristjansson mit Island klar gegen Frankreich. Am Abend dann musste Kroatien eine ganz bittere Pille schlucken: Die Mannschaft um Kapitän Domagoj Duvnjak verlor sensationell gegen Brasilien und...

20.01.2019