Danke, Ilija

Weitere
Montag, 12.06.2017 // 17:00 Uhr

Am Ende einer Saison heißt es Abschied nehmen - drei "Zebras" haben zum letzten Mal ihr THW-Trikot angezogen. Der THW Kiel sagt: Danke! Ilija Brozovic durfte sich bereits Kroatischer Meister und Pokalsieger nach etlichen Titelgewinnen mit dem Spitzenverein RK Zagreb nennen, als er hier nach Kiel zur Zebraherde stieß. In dieser Saison kam dann für den Kreisläufer der erste Titel in Deutschland dazu: DHB-Pokalsieger mit den Zebras!

Bescheidener Ilija

Ein mehr als verdienter Triumph nach einer turbulenten Zeit, die dem 26-Jährigen mit ihren Höhen und Tiefen noch lange in Erinnerung bleiben wird. 2015 kam der in Metkovic geborenen Brozovic zum HSV Hamburg, der bekanntermaßen Insolvenz anmelden musste. Als die etatmäßigen Kieler Kreisläufer Rene Toft Hansen und Patrick Wiencek beide mit schweren Knieverletzungen ausfielen, zögerte der THW Kiel keine Sekunde und lotste Ilija Brozovic im Januar 2016 an die Förde. Er fügte sich schnell ein und sprang für die lahmenden Zebras mit vollem Einsatz in die Bresche. "Beim THW Kiel kann ich sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League spielen. Das ist wichtig für meine Entwicklung, die ich nun bei einem der bekanntesten Vereine der Welt weiter vorantreiben möchte", sagte Brozovic damals bescheiden.

Doviđenja, Ilija

Heute, rund eineinhalb Jahre später, hat er seine Sporen in der Bundesliga, der VELUX EHF Champions League und dem DHB-Pokal wahrlich verdient und "versöhnte" sich im April mit Hamburg, als er an alter Wirkungsstätte freudestrahlend die gewonnene DHB-Pokal-Trophäe in die Luft strecken konnte. In der kommenden Saison gibt es hier in der Sparkassen-Arena ein Wiedersehen Ilija, denn er wechselt zum Ligakonkurrenten von der TSV Hannover-Burgdorf. "Ich erhoffe mir in Hannover mehr Spielzeit, damit ich auch weiterhin eine Alternative für die kroatische Nationalmannschaft bin", erklärt Brozovic in gewohnt besonnener Art seinen Wechsel von der Förde an die Leine. Alles Gute für die Zukunft, wir sehen uns in der kommenden Saison: Doviđenja, Ilija!

(Aus dem THW-Arena-Magazin "ZEBRA" zum letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison)

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018