Danke, Sprengi!

Weitere
Donnerstag, 15.06.2017 // 09:00 Uhr

Am Ende einer Saison heißt es auch immer, Abschied nehmen zu müssen. Für den zukünftigen Kieler Jugendkoordinator Christian Sprenger ging eine große aktive Karriere ganz zu Ende. Danke, Sprengi!

Titel pflastern seinen Karriere-Weg

"Es ist eine große Ehre, vom THW ein Angebot zu bekommen. Ich habe Respekt vor der Aufgabe, will aber in jedem Fall Titel mit Kiel gewinnen.“ Mit diesen deutlichen Worten meldete sich Christian Sprenger 2009 zum Arbeitsbeginn bei den Zebras. Jetzt ist für "Sprengi" nach acht Jahren in Kiel und stolzen 15 Jahren in der Handball-Bundesliga mit unter anderem fünf gewonnenen deutschen Meistertiteln, zwei Champions-League-Siegen, einem Super-Globe-Gewinn und vier DHB-Pokal-Erfolgen Schluss - zumindest hat der Rechtsaußen den aktiven Dienst quittiert. Der gebürtige Ludwigsfelder kam in der B-Jugend zum SC Magdeburg, stand 2002 zum ersten Mal mit der ersten Mannschaft auf dem Feld und startete bei den Grün-Roten seine beachtliche Karriere, die ihn bis in die Nationalmannschaft führte. Sein damaliger Trainer? Kein geringerer als der jetzige Kieler Coach Alfred Gislason, der den Rechtsaußen heute wie damals schätzt und ihn nach dem jüngsten Sieg im DHB-Pokal freudestrahlend und innig herzte. 

Neuer Jugend-Koordinator

Nach insgesamt elf Jahren beim SC Magdeburg suchte Sprenger 2009 eine neue Herausforderung und fand hier in Kiel neben dem Erfolg auf dem Spielfeld auch ein neues Zuhause. Denn auch, wenn seine aktive Zeit für den THW Kiel beendet ist, bleibt Christian Sprenger der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt und ihren Zebras als neuer Jugend-Koordinator auch in den kommenden Jahren erhalten. "Kiel ist für mich inzwischen zur zweiten Heimat geworden. Ich freue mich, dass ich meine Erfahrung und meine Begeisterung für den Handball jetzt an junge THW-Talente weitergeben und ihnen auf ihrem Weg helfen kann", so Sprenger über seine neue Aufgabe. Und auch der TSV Altenholz profitiert von Sprengers "Rente", denn der 34-Jährige wird ab der kommenden Saison als Co-Trainer beim Drittligisten an der Seitenlinie stehen. 

Alles Gute, Sprengi!

"'Sprengi' ist ein Gesicht unseres Vereins", weiß Kiels Geschäftsführer Thorsten Storm die Dienste des Linkshänders genauso zu schätzen wie das Publikum hier in der Kieler Sparkassen-Arena, von dem sich Christian Sprenger mit emotionalen Worten verabschiedet hatte. Danke für acht Jahre voller Leidenschaft, danke für acht Jahre mit schwarz-weißem Herzen! Alles Gute, Sprengi!

(Aus dem THW-Arena-Magazin "ZEBRA" zum letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison)

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018