KN: Deutsche Handballer ganz nah am Urlaub

Weitere
Samstag, 17.06.2017 // 13:07 Uhr

Gondomar. Am Ende einer kräftezehrenden Handball-Saison durfte sich zumindest Uwe Gensheimer schon über den langersehnten Urlaub freuen. Mit dem Gruppensieg in der EM-Qualifikation im Gepäck verabschiedete sich der Kapitän der Bad Boys am Donnerstag in die Ferien. Nach dem 29:26-Kraftakt in Portugal waren auch die letzten Reserven des Weltklasse-Linksaußen nach einer kräftezehrenden Saison aufgebraucht. "Den Gruppensieg zu holen, war natürlich unser Anspruch. So ein Spiel hier noch zu gewinnen, bedeutet sehr, sehr viel für die Köpfe", sagte der erschöpfte Paris-Profi.

Sonntag gegen Schweiz

Vor dem abschließenden Qualifikationsspiel am Sonntag (15 Uhr/ZDF) in Bremen gegen die Schweiz ist die DHB-Auswahl nicht mehr vom Spitzenplatz der Gruppe 5 zu verdrängen. Gensheimer und einige weitere Stammkräfte werden von Bundestrainer Christian Prokop daher geschont. Denn mit dem Gruppensieg und fünf Siegen aus fünf Quali-Spielen hat der Europameister sein großes Ziel bereits erreicht. Bei der EM-Auslosung am 23. Juni winkt dem Titelverteidiger nun eine vergleichsweise leichte Gruppe für das Turnier im Januar in Kroatien.

"Ich bin froh, dass die Saison endlich vorbei ist", sagte Kreisläufer Hendrik Pekeler, der das Team ebenfalls bereits verlassen wird. "Jetzt ist es einfach mal an der Zeit, abzuschalten für den Körper, aber auch für den Kopf." Wie anstrengend es für die erschöpften Profis im wenige Kilometer von der Küstenstadt Porto entfernten Gondomar war, hatte sich am Mittwochabend gezeigt. Nach einer erneut harten Saison mit teils über 70 Pflichtspielen in nur zehn Monaten fehlte in vielen Situationen die Konzentration. Der Europameister erlaubte sich leichte Fehler, agierte in der Abwehr schwach, Portugal nutzte das gerade vor der Pause aus.

Erst nach dem Seitenwechsel drehte Prokops Team nochmal auf. "Wir haben es mit viel Willenskraft geschafft, das Ding auf unsere Seite zu ziehen", sagte Gensheimer. Und auch der Bundestrainer selbst war nach dem dritten Sieg im dritten Pflichtspiel unter seiner Regie stolz. Er sei "zu 100 Prozent glücklich und erleichtert", sagte der Coach. "Wir lagen nach gutem Start zwischenzeitlich zurück. Dieses Spiel gedreht zu haben, nötigt mir Respekt ab."

Neben Gensheimer und Pekeler reisen auch Patrick Groetzki, Niclas Pieczkowski und Patrick Wiencek nicht mehr nach Bremen. Stattdessen rücken Marcel Schiller, Tim Suton, Tim Hornke, Marian Michalczik und Erik Schmidt ins Aufgebot. Dennoch versprechen die Bad Boys noch einmal Vollgas. "Wir wollen natürlich unseren Zuschauern zuhause nochmal ein tolles Spiel bieten", sagte Philipp Weber. "Und dann einfach mit einem sehr guten Gefühl in den Urlaub gehen."

(Aus den Kieler Nachrichten vom 17.06.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Noch bis zum 17. Dezember kann auf der Online-Auktionsplattform eBay in rund 80 Auktionen um einmalige Handball-Erlebnisse geboten werden – bereits zum zehnten Mal unterstützen HANDBALL HILFT! und die Bundesliga-Vereine auf diese Weise die Deutsche Krebshilfe. THW-Fans können gleich doppelt jubeln: Ersteigern können Sie sich ein einmaliges VIP-Erlebnis mit "Meet & Greet" in der VELUX EHF Champions...

13.12.2017

Der deutsche Handball-Rekordmeister hat sich die Dienste des isländischen Nationalspielers Gisli Thorgeir Kristjansson gesichert. Der 18 Jahre alte Rückraumspieler, momentan beim isländischen Erstligisten FH Hafnarfjördur unter Vertrag, unterschrieb beim THW Kiel einen Kontrakt über drei Jahre ab dem 1. Juli 2018.

06.12.2017

Am Donnerstag, 7. Dezember, sind im Energiezentrum der Stadtwerke Kiel am Asmus-Bremer-Platz die "Zebras" los: Gleich drei Spieler des deutschen Handball-Rekordmeisters werden zur Autogrammstunde erwartet, zudem gibt es für Stadtmark-Kunden ein besonderes Angebot zur Feier der neuen Kooperation zwischen dem THW Kiel und dem Vorteilsprogramm der Stadtwerke Kiel.

05.12.2017

Der zehnte DHB-Pokalsieg im April war eine Energieleistung des THW Kiel. Im Endspiel in Hamburg bezwangen die "Zebras" - angeführt von einem überragenden Kapitän Domagoj Duvnjak in seinem letzten Spiel vor der Knie-Operation - den hohen Favoriten aus Flensburg klar mit 29:23. Der Pokalsieg des THW Kiel war unzweifelhaft einer der Sport-Höhepunkte des Jahres in Schleswig-Holstein - und alle...

05.12.2017

Mannschaft, Verantwortliche und Fans des THW Kiel trauern um Rainer "Archie" Claßen, der am 24. November nach langer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Claßen hatte sich als Betreuer 15 Jahre lang in den Dienst des Vereins gestellt und für den Erfolg des THW Kiel gearbeitet.

04.12.2017

Facebook-Adventskalender und besondere Geschenk-Ideen im Fanshop: THW-Fans können sich auf die Vorweihnachtszeit mit ihren "Zebras" und unter dem Tannenbaum auf die Bescherung in Schwarz-Weiß freuen.

01.12.2017

Der THW Kiel muss voraussichtlich zwei bis drei Wochen auf seinen Youngster verzichten: Nikola Bilyk zog sich im Abschluss-Training vor dem "VELUX EHF Champions League"-Derby bei der SG Flensburg-Handewitt einen Teilriss der Außenbänder im linken Sprunggelenk zu. 

29.11.2017

eSports.com, die internationale Plattform für die stetig wachsende e-Sports-Community, wirbt ab sofort bei den Spielen des THW Kiel in der VELUX EHF Champions League und in der DKB Handball-Bundesliga. Zum ersten Mal sichtbar wird die Partnerschaft beim Königsklassen-Derby am heutigen Mittwoch in Flensburg.

29.11.2017