KN: Hendrik Pekeler auf Wohnungssuche in Kiel und Umgebung

EM2018
Montag, 22.01.2018 // 11:33 Uhr

Zagreb. Wie Gulliver am Strand von Liliput thront dieser Riese über den Häusern von Zagreb. Die Kathedrale? Nicht mehr als eine handbreite Erhebung. Zu gern würde sich Hendrik Pekeler (26) eins dieser Gebäude aus dem Bronze-Modell am Ban-Jelačić-Platz stibitzen und irgendwo im Kieler Norden als Traumhaus für seine kleine Familie wieder aufbauen.

Schwieriger Immobilienmarkt

Ab dem Sommer steht "Peke" beim THW Kiel unter Vertrag, nur eine passende Bleibe für sich, seine Johanna - das Paar hat im Sommer in Kiel geheiratet - und die kleine Fine (2) hat der Noch-Löwe bislang nicht gefunden. "Wir suchen schon fast seit einem Jahr, wollen gern ein Haus irgendwo zwischen Kronshagen und Projensdorf, Suchsdorf und Strande kaufen." Kurze Wege zum neuen Trainingszentrum der Zebras in Altenholz wären garantiert. Und ein schönes Gärtchen für Fine zum Spielen sollte das Heim auch haben. Doch so konsequent der gebürtige Glückstädter Jung auf dem Feld auch ist - auf dem schwierigen Kieler Wohnungsmarkt fehlt bisher das finale Durchsetzungsvermögen. "Kommt ein für uns passendes Haus auf den Markt, haben sich manchmal am nächsten Tag schon 120 Interessenten zum Besichtigungstermin angemeldet." Wer weiß? Vielleicht hilft ab Februar ein "Europameister-Bonus".

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 18.01.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

Sie haben eine vielleicht passende Immobilie? Dann mailen Sie uns ein paar Eckdaten an info@thw-handball.de!