KN: Vertrag bis 2020: Lackovic zurück beim HSV Hamburg

Weitere
Freitag, 30.06.2017 // 07:30 Uhr

Hamburg/Kiel. Blazenko Lackovic kehrt wie erwartet zum HSV Hamburg zurück. Der 36-jährige Kroate hat bei den Hanseaten einen Vertrag bis 2020 unterschrieben und übernimmt als Co-Trainer, Spieler und Talentförderer gleich mehrere Aufgaben beim Handball-Drittligisten.

Kroate übernimmt Dreifach-Funktion beim Drittligisten

"Ich bin sehr glücklich, diese Chance zu bekommen", sagte Lackovic, der schon bei seinem Abschied vom THW Kiel vor knapp vier Wochen angekündigt hatte, seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Hamburg zu verlegen, wo er bereits von 2008 bis 2014 unter Vertrag stand. Mit Ehefrau Nikolina, Sohn Luka (7) und Tochter Ika Marie (3) bezieht der Rückraumlinke nun wieder die eigene Wohnung im Stadtteil Winterhude. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung", sagte er über die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.

"Blazenkos Art, den Handball zu leben, und seine Einstellung werden der Mannschaft enorm weiterhelfen. Er soll eine Führungsaufgabe übernehmen und wird ein Gewinn für den gesamten Verein sein", sagte HSV-Trainer Torsten Jansen, mit dem Lackovic beim HSV 2011 deutscher Meister und 2013 Champions-League-Sieger wurde und von Februar bis Juni 2016 gemeinsam beim THW Kiel spielte. Die Stelle des Co-Trainers war in Hamburg bis zuletzt noch nicht besetzt, nun bekommt "Toto" in Lackovic einen der erfolgreichsten Handballer der Welt zur Seite gestellt.

"Blazenko passt sehr gut zu uns, wir haben eine sehr junge Mannschaft und brauchen Leute, die unsere Spieler entwickeln", sagte HSV-Vizepräsident Martin Schwalb, 2011 und 2013 Trainer der Erfolgsmannschaft in Hamburg. "Er möchte gern Trainer werden, seine A-Lizenz machen. Da ist er bei uns an der richtigen Adresse." Lackovic hatte im vergangenen Jahr bereits den B-Lizenz-Lehrgang absolviert. Wenn er sich nun vorrangig um die Talente des HSV kümmern soll, könnte der Kroate in der Dritten Liga durchaus auch als Spieler zum Einsatz kommen. "Wir sind glücklich, wenn er uns auch auf dem Feld helfen kann", sagte Schwalb.

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 29.06.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel wird sein Auswärtsspiel in der VELUX EHF Champions League am Sonntag bei PGE Vive Kielce ohne seinen Trainer Alfred Gislason bestreiten müssen: Der 58-jährige Isländer wurde am Freitag vom Wirbelsäulen-Spezialisten Dr. Philipp Lübke erfolgreich an der Bandscheibe operiert.

22.09.2017

Das fünfte Jahr in Folge engagieren sich die star Tankstellen und der Handball-Rekordmeister THW Kiel für die kleinen Patienten der Kinderkrebsstation des Universitäts-klinikums Schleswig-Holstein (UKSH): Mit den 10.000 Euro, die dank der Spielerpatenschaft mit dem THW-Profi Patrick Wiencek in der vergangenen Jubiläumssaison gesammelt wurden, kann der eigens errichtete Geräteraum der Station...

21.09.2017

Die beiden "Zebras" Rune Dahmke und Steffen Weinhold vom THW Kiel sind gemeinsam mit den Special-Olympics-Athleten Michaela Harder (Leichtathletik), Pierre Petersen (Fußball) und Christoph Bertow (Unified Basketball) die "Gesichter der Spiele" der Special Olympics Kiel 2018. Unter dem inklusiven Motto "Gemeinsam stark" werben sie für diese nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung...

13.09.2017

Kiel. Das hatte sich René Toft Hansen wahrscheinlich anders vorgestellt. Nach rund fünfmonatiger Verletzungspause feierte der 32-jährige Däne vor einer Woche endlich sein Comeback im Team des Handball-Rekordmeisters THW Kiel. Einer mit dem Charisma des 2,00 Meter großen Abwehrspezialisten ist schnell wieder heimisch im Innenblock an der Seite von Patrick Wiencek. Doch Toft Hansen schlitterte...

13.09.2017

Das erste Heimspiel des THW Kiel in der neuen Serie der DKB-Handball-Bundesliga stand gleich unter einem ganz besonderen Stern: Alfred Gislason saß exakt neun Jahre nach seinem ersten Spiel als Trainer des THW Kiel ausgerechnet gegen seinen Ex-Club SC Magdeburg zum 500. Mal in einem Pflichtspiel auf der Bank bei den Zebras.

04.09.2017

Eine Premiere, die Lust auf eine spannende Saison machte: Gemeinsam mit über 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Medien und Sport feierte der THW Kiel am Samstagabend im festlich gestalteten Showroom des neuen Mobilitätspartners Süverkrüp-Gruppe einen Saison-Auftakt nach Maß. Gänsehaut-Momente wechselten sich mit Comedy ab, gut gelaunte "Zebras" offenbarten im Gespräch mit Moderatorin Anett...

27.08.2017

Stuttgart/Kiel. So richtig gelang den meisten Zebras das Lächeln nicht, als sie auf der kleinen Bühne standen und die Ehrung für den Verlierer des Supercup-Duells entgegennahmen. Ein paar Minuten später war bei vielen Akteuren des THW Kiel allerdings der größte Frust über die unglückliche wie letztlich vermeidbare Niederlage im Siebenmeterwerfen verflogen.

25.08.2017

Es geht wieder los! Mit großer Vorfreude blicken die Handball-Fans auf die kommende Saison, die nach Ansicht vieler Experten die vielleicht spannendste des vergangenen Jahrzehnts werden könnte. Einstimmen auf die Spielzeit können sich die Kieler und Segeberger Handball-Fans mit dem "Zebra Journal" der Kieler Nachrichten, die am Sonnabend 26. August, als kostenlose Beilage der Zeitung erscheint. 

25.08.2017