KN: Zehn Zebras im Länderspiel-Einsatz

Weitere
Mittwoch, 25.10.2017 // 12:06 Uhr

Berlin. Eine herzliche Begrüßung: Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen den Füchsen Berlin und dem THW Kiel umarmten sich Bundestrainer Christian Prokop und THW-Linksaußen Rune Dahmke herzlich. Für den Lehrgang der Nationalmannschaft im Hinblick auf das Länderspiel-Doppel gegen Spanien am Sonnabend (14.15 Uhr, Magdeburg) und Sonntag (14.30 Uhr, Berlin) sowie auf die Europameisterschaft im Januar in Kroatien, der am Montag in Berlin begonnen hat, hatte Prokop den 24-jährigen Europameister nicht berücksichtigt. Insgesamt sind in dieser Woche zehn Zebras vom deutschen Rekordmeister im Länderspieleinsatz.

Deutschland mit THW-Trio gegen Spanien

"Es wird ein sehr wichtiger Lehrgang, den wir intensiv taktisch nutzen wollen. Aber auch die nicht nominierten Akteure bleiben im Blickfeld", sagte Prokop, der als Nachfolger von Dagur Sigurdsson im Januar vor dem Projekt Titelverteidigung steht. Auf der Linksaußen-Position nominierte er neben Kapitän Uwe Gensheimer den Leipziger Shootingstar Yves Kunkel (23). Doch während sich der ebenfalls nicht berücksichtigte Rechtsaußen Tobias Reichmann massiv enttäuscht zeigte, reagierte Dahmke gelassen: "Ich hatte ein sehr gutes Telefonat mit dem Bundestrainer. Yves hat zuletzt sehr gut gespielt, das will er ihm zeigen. Ich habe in einigen Spielen zuletzt dafür kaum Bälle bekommen. Der Zug zur EM in Kroatien im Januar ist nicht abgefahren, auf keinen Fall. Das Gefühl hat der Bundestrainer mir nicht gegeben." Zumal die Formkurve des Kieler Flügelspielers steil nach oben zeigt. Auch in Berlin dürfte Prokop die Leistung Dahmkes, der fünf (sehenswerte) Tore erzielte, nicht entgangen sein.

Für die Spiele gegen EM-Finalgegner Spanien setzt der Coach des Deutschen Handballbundes auf die Zebras Andreas Wolff, Patrick Wiencek und Steffen Weinhold. In Wien kommt es am Donnerstag und Sonnabend gleich zweimal zum internen THW-Duell zwischen Marko Vujin (Serbien) und dem mit Österreich ebenfalls für die EM qualifizierten Nikola Bilyk. Slowenien mit Miha Zarabec trifft - auch am Donnerstag und Sonnabend - in Ljubljana und Zagreb zweimal auf Kroatien, während die Schweden mit den Kielern Lukas Nilsson und Niclas Ekberg zwei Testspiele auf Island bestreiten. Neben Niklas Landin freut sich auch René Toft Hansen auf die "Golden League" mit drei Länderspielen gegen Norwegen (Donnerstag, Brøndby), Polen (Sonnabend, Aarhus) und Frankreich (Sonntag, Herning). "René ist zum ersten Mal seit der WM wieder dabei, das gibt uns enorme Physis in der Abwehr", sagte Dänemarks Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen. "Ich bin gespannt auf den neuen Trainer. Wir kennen uns schon aus Viborg", so Toft Hansen vor seiner Abreise nach Dänemark. "Die Bundesligaspieler werden nur zwei der drei Partien absolvieren."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 25.10.2017, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kiel. Nach der Rückkehr aus Ostwestfalen gab THW-Trainer Alfred Gislason seinen im DHB-Pokal erfolgreichen Zebras frei - zumindest teilweise. Statt Einheiten mit der Mannschaft stand individuelles Krafttraining auf dem Programm.

22.08.2017

Spenge. Mit zwei konzentrierten Vorstellungen und deutlichen Siegen hat sich Pokalsieger THW Kiel beim Erstrundenturnier im ostwestfälischen Spenge durchgesetzt. Nachdem am Sonnabend der gastgebende Oberligist in seinem Spiel des Jahrzehnts mit 19:36 (11:19) unterlegen war, stellte auch Zweitligist Dessau-Roßlauer HV beim 36:23 (20:12) für die Zebras auf dem Weg ins Achtelfinale keine echte Hürde...

21.08.2017

Kiel. Der THW Kiel startet heute (18.30 Uhr) in die neue Saison, die erste Aufgabe heißt TuS Spenge. Der Oberligist aus Ostwestfalen hat sich als DHB-Amateurpokalsieger für die erste Pokal-Hauptrunde qualifiziert. Die erste Pflichtaufgabe für die Zebras ist für Spenge das Spiel des Jahrzehnts, für einige wohl das Spiel des Lebens.

19.08.2017

Kiel. Zweieinhalb Stunden vor dem Duell David gegen Goliath zwischen THW Kiel und Gastgeber TuS Spenge dürfte das Duell im ersten Halbfinale des Erstrundenturniers (heute, 16 Uhr) deutlich enger werden. Favorit ist Zweitligist Dessau-Roßlauer HV, aber der VfL Potsdam kämpft um die Überraschung.

19.08.2017

Hamburg. Traditionell werden nach dem Pokalfinale Auszeichnungen für den besten Spieler, den besten Torschützen und den besten Torhüter vergeben.

10.04.2017