Ligaauswahl gewinnt kurzweiliges All Star Game

Weitere
Freitag, 03.02.2017 // 23:18 Uhr

76 Tore, spektakuläre Kempa-Tricks, fünf Zebras, ein Weltmeister, ein Abschied und jede Menge Spaß - am Freitag fand das mittlerweile traditionelle All Star Game in Leipzig statt. Am Ende setzte sich die Ligaauswahl mit 40:36 gegen die deutsche Handball-Nationalmannschaft durch. Das Ergebnis geriet an diesem Abend allerdings zur Nebensache.

Fünf Zebras mit dabei

Bundestrainer Sigurdsson wurde vor der Partie verabschiedet.

Emotional wurde es in der mit 7.063 Zuschauern ausverkauften Arena Leipzig bereits vor dem Anpfiff: Bundestrainer Dagur Sigurdsson wurde unter Standing Ovations verabschiedet und nahm auch bereits für die folgende Partie nicht mehr auf der Bank Platz. Sein Nachfolger Christian Prokop indes coachte vor Heimpublikum die All-Star-Auswahl der DKB Handball-Bundesliga, in der sich neben dem im Vorfeld geehrten Weltmeister Kentin Mahé auch zwei aktuelle Zebras befanden. Neben Torhüter Niklas Landin, längst Stammgast bei dieser Handballshow, durfte auch der österreichische Youngster Nikola Bilyk bereits in seiner Premierensaison für die Ligaauswahl auflaufen. THW-Kapitän Domagoj Duvnjak indes musste wegen Kniebeschwerden seine Teilnahme absagen. In den Reihen der "Bad Boys" standen mit Andreas Wolff, Patrick Wiencek und Rune Dahmke drei weitere aktuelle Kieler auf dem Parkett, und rund ums Spielfeld sorgte Hein Daddel mit einigen weiteren Vereinsmaskottchen für gute Stimmung.

Viele Tore und beste Unterhaltung

Diese verbreitete auch die Handball-Prominenz: Natürlich stand der Spaß im Vordergrund, in der Abwehr wurde nicht wie gewohnt angefasst, und die Torhüter konnten einem daher beinahe leid tun. Nichtsdestrotz hatten auch Andreas Wolff, Niklas Landin und Co. stets ein Lächeln im Gesicht, selbst wenn sie ungewohnt häufig hinter sich greifen mussten. Feine Dreher, tolle Rückraumkracher, klasse Kreisanspiele und jede Menge Kempa-Tricks bekamen die Handballfans in den 60 Minuten zu sehen, in denen das DHB-Team 40 Minuten lang vorlegte, zum Schluss aber doch mit 36:40 unterlag. Das Ergebnis war aber absolute Nebensache - ansonsten hätte sich wohl Andreas Wolff kaum an einem kläglich verworfenen Siebenmeter versuchen dürfen. Beste Torschützen der kurzweiligen Partie waren Jannik Kohlbacher fürs DHB-Team mit sieben sowie Alexander Petersson für die Ligaauswahl mit sechs Treffern.

92. Landesderby am Mittwoch

Ab jetzt wird es für die Handballer aber wieder Ernst, startet doch bereits in der kommenden Woche die Rückrunde der DKB Handball-Bundesliga, und auch die Gruppenphase in der VELUX EHF Champions League geht in die entscheidende Phase. Für den THW beginnt das Kalenderjahr 2017 gleich mit einem absoluten Leckerbissen: Am Mittwoch steht um 19:00 Uhr in der Flens-Arena das 92. Landesderby auf dem Plan - und natürlich geht es einmal mehr um die Tabellenführung in der Liga. Auf geht's, Zebras!

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018

Kiel. Lucas Firnhaber wird den THW Kiel am Saisonende verlassen und zum Zweitligisten TuSEM Essen wechseln. Der 20-jährige Rückraum-Linkshänder unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020, das teilte der Revierklub am Donnerstag mit.

16.02.2018

Kiel. So ein paar Kilo im Arm - da strahlt Patrick Wiencek. Seit ein paar Tagen kann der 28-Jährige den kleinen Paul (geboren am 30. Januar) an sein Herz drücken. Und jetzt kommt auch noch die "Sportler des Jahres"-Trophäe hinzu. Da kommt der Abwehrchef des Handball-Rekordmeisters THW Kiel aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: "Das ist eine Riesen-Ehre."

13.02.2018

Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres 2017"! Zum ersten Mal überhaupt wurde der Kieler Kreisläufer bei der prestigeträchtigen Abstimmung der Kieler Nachrichten zum beliebtesten Sportler der Landeshauptstadt gewählt. Mit 4318 Punkten setzte sich der 28-Jährige klar gegen seinen Teamkollegen Domagoj Duvnjak (3535) durch. Beide setzten damit eine Tradition fort: Zum 14. Mal in Folge gewann...

12.02.2018

Große Ehre für Domagoj Duvnjak: Der Kieler Spielmacher wurde von der Internationalen Handballföderation (IHF) für die Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2017" nominiert. Bis zum 20. Februar haben Fans die Gelegenheit, ihre Stimme für "Dule" online auf der Seite der IHF abzugeben! Für Duvnjak ist es die ingesamt fünfte Nominierung in Folge, 2013 hatte der kroatische Nationalspieler den...

06.02.2018

Kiel. Die Nachwirkungen der Europameisterschaft beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel sind schlimmer als erwartet. Herrschte zu Wochenbeginn noch Vorfreude bei Trainer Alfred Gislason auf den Punktspielstart ins Jahr 2018, stellte sich jetzt heraus, dass Kapitän Domagoj Duvnjak für weitere zwei Wochen ausfällt. Die Zebra-Verantwortlichen üben darum scharfe Kritik am kroatischen Verband.

04.02.2018