Jetzt abstimmen: Wer wird erster THW-YOUNGstar?

Weitere
Donnerstag, 02.03.2017 // 11:48 Uhr

Für sie waren es die bislang aufregendsten Tage ihrer noch jungen Handballkarriere: Sieben Nachwuchstalente trainierten in der finalen Runde des Förderkonzeptes THW-YOUNGstar, der star Exzellenzwoche, mit ihren Idolen Andreas Wolff und Patrick Wiencek vom THW Kiel. Eine exklusive Jury bestehend aus den Kieler Nationalspielern Wolff und Wiencek sowie Bundesliga-Trainer Alfred Gislason und Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen hat zwei Teilnehmer zur öffentlichen Abstimmung in einem Online-Voting für den Titel THW-YOUNGstar und ein einmaliges Handballstipendium ausgewählt: Henri Pabst und Filip Wawrzyniak. Alle THW-Fans können jetzt abstimmen!

Nachwuchsförderkonzept mit zwei Finalisten

Die sieben Finalisten erlebten in der star Exzellenzwoche den THW Kiel mit Andreas Wolff hautnah

THW Kiel- und Nationaltorwart Andreas Wolff staunte bei einer gemeinsamen Trainingseinheit nicht schlecht. "Von der Motivation und dem Talent aller sieben Teilnehmer bin ich sehr beeindruckt. Ich freue mich schon jetzt, dem THW-YOUNGstar bei seinem Handballstipendium Tipps mit auf den Weg geben zu dürfen." Diesem Ziel sind Henri Pabst und Filip Wawrzyniak nun ganz nah. Sie haben die star-Jury mit Andreas Wolff, Patrick Wiencek, THW-Headcoach Alfred Gislason und THW-Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen von ihrem Talent im Rahmen des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen Nachwuchsförderkonzepts THW-YOUNGstar besonders überzeugt. Sie dürfen sich nun große Hoffnungen auf den Gewinn des halbjährigen Handballstipendiums beim Handball-Rekordmeister machen, denn einer von ihnen wird nächste Woche der deutschlandweit erste THW-YOUNGstar.

Online-Voting gestaret

Finalist: Henri Pabst mit den star-Patenspielern Andreas Wolff und Patrick Wiencek

Die fünf Tage der star Exzellenzwoche (Stufe 4 des Nachwuchswettbewerbs) waren vollgepackt mit exklusiven Highlights: THW-Profis zum Anfassen, Besuch des Champions-League Spiels THW Kiel gegen BSV Bjerringbro-Silkeborg oder Führung durch die Sparkassen-Arena. Nach fünf Tagen intensiver Trainingseinheiten und exklusiver Einblicke hinter die Kulissen des THW Kiel fiel die Wahl der Jury auf die beiden jungen Talente Henri Pabst und Filip Wawrzyniak. Jetzt ist das öffentliche Online-Voting auf young.star.de gestartet, an dessen Ende der erste THW-YOUNGstar feststeht.

Die beiden Finalisten

Finalist: Filip Wawrzyniak mit den star-Patenspielern Andreas Wolff und Patrick Wiencek

Henri Pabst aus Ellerbek bei Hamburg bringt trotz seines jungen Alters von 13 Jahren bereits alle Voraussetzungen mit, um ein erfolgreicher Handballer zu werden. Zudem konnte der "Rohdiamant" die Jury mit seiner bescheidenen und lernwilligen Art überzeugen. "Ich freue mich riesig über die Entscheidung und werde nun alle Fans, Freunde und Bekannte mobilisieren, für mich abzustimmen", sagt der Linkshänder. Groß war auch die Freude bei Filip Wawrzyniak, der aus dem polnischen Breslau zur star Exzellenzwoche nach Kiel gereist war. "Es war ein riesiges Erlebnis für mich, in Kiel zu trainieren und den Profis vom THW so nahe zu sein. Jetzt möchte ich auch erster THWYOUNGstar werden", so der 14-jährige Pole, der bereits viel Power und ein großes Repertoire an technischen Fähigkeiten mitbringt, die es nun zu verfeinern gilt.

"Pitti" Petersen begeistert

In der Jury war Klaus-Dieter Petersen für die Sichtung der Talente verantwortlich, Nachwuchskoordinator des THW Kiel und mit 340 Länderspielen deutscher Rekordnationalspieler. "Unser Trainer-Team war bereits im Wochenend-Camp von der hohen Qualität der Teilnehmer begeistert. Diese Erkenntnis hat sich in der star Exzellenzwoche fortgesetzt, weshalb uns die finale Auswahl besonders schwergefallen ist. Dennoch glaube ich, dass nun die beiden hoffnungsvollsten Talente zur Abstimmung im Online-Voting stehen. Ich wünsche den Kindern viel Erfolg und hoffe, sie konnten bis hierhin einiges für ihre persönliche Entwicklung mitnehmen." Daran glaubt auch Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher der Tankstellenmarke star und Sponsor des THW-YOUNGstar-Wettbewerbs. "Unabhängig vom Ausgang dürfen sich alle Teilnehmer der star Exzellenzwoche als Gewinner fühlen. Sie haben in fünf Tagen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie zu Recht zum großen Finale nach Kiel eingeladen wurden. Ich wünsche mir nun ein spannendes Online-Voting und bin gespannt, wer sich erster THW-YOUNGstar nennen darf."

Jetzt über Henri Pabst und Filip Wawrzyniak informieren und bis 7. März voten auf young.star.de.

 

Mehr zum Thema

"Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns", hatte THW-Trainer Alfred Gislason am Vortag der "sky-goes-REWE"-Cup-Premiere vor allzu viel Euphorie nach zuletzt zwei Testspiel-Erfolgen gegen Flensburg und den FC Barcelona gewarnt. Der erfahrene Isländer sollte einmal mehr Recht behalten: Der THW Kiel hat die Generalprobe für die am Sonnabend mit dem Pokal-Wochenende in Göttingen beginnende Saison...

15.08.2018

Mit einer guten Atmosphäre und einer großen Portion Optimismus startet der THW Kiel mit dem DHB-Pokal-Erstrundenturnier am Wochenende in die Saison. "Wir wollen uns in der Meisterschaft für die Champions League qualifizieren und in beiden Pokal-Wettbewerben das Final Four erreichen", gab der Sportliche Leiter Viktor Szilagyi die Ziele für die Saison aus. Trainer Alfred Gislason äußerte sich bei...

14.08.2018

Drei Tage nach dem 31:22-Erfolg gegen Flensburg hat der THW Kiel auch das zweite von drei intensiven Testspielen gewonnen: Vor 8056 Zuschauern bei "Helden des Handballs" in der Hamburger Barclaycard-Arena besiegten die "Zebras" im Europa-Duell den spanischen Titelträger FC Barcelona mit 28:24 (15:11). Bester Torschütze der Partie, in der die Kieler über weite Strecken das Geschehen...

12.08.2018

Neumünster. Die neue 6:0-Deckung: läuft wie geschmiert. Die Abläufe im Angriff: sehenswert, jetzt schon. Die Harmonie im Innenblock: frappierend. Der erste Härtetest des THW Kiel am Donnerstagabend in Neumünster gegen die SG Flensburg-Handewitt verlief hervorragend. Die Protagonisten des Handball-Rekordmeisters versuchten nach dem 31:22 (siehe THW-Spielbericht) dennoch, die Euphorie zu bremsen.

11.08.2018

Herzogenaurach. Drei gelbe Reaktionsbälle - also unförmige, beulige Flummis, die widerspenstig in alle Richtungen wollen - prallen vom Boden ab. Vier Hände schießen in die Mitte, fuchteln hektisch ins gelbe Gewusel. Niklas Landin hat in jeder Hand einen, Andreas Wolff greift ins Leere. Mattias Andersson lacht. Der 40-Jährige ist neuer Torwarttrainer beim THW Kiel - und der Schwede holt so manchen...

11.08.2018

Der THW Kiel hat den Auftakt seiner intensiven Testspiel-Reihe bis zum Saisonstart klar gewonnen: Vor 2.800 Zuschauern in den ausverkauften Holstenhallen in Neumünster besiegten die Zebras die SG Flensburg-Handewitt mit 31:22 (14:8). Bester Torschütze war Lukas Nilsson, der in den ersten 30 Minuten glänzend Regie führte und fünf Mal traf.

09.08.2018

Herzogenaurach. In unbeobachteten Momenten im Training mutet Harald Reinkind an wie ein britischer Gentleman. Der Scheitel des 2,01-Meter-Mannes sitzt perfekt, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, aufrechte Haltung, wacher Blick, im Bedarfsfall ein Lächeln so herzlich wie der Geirangerfjord tief ist. Reinkind war ein Löwe, ist jetzt ein Kieler Zebra beim THW Kiel. Warum? Darüber gehen die...

04.08.2018

34, 38, 35, 31 Grad - Herzogenaurach schwitzt. Und mit ihnen seit vier Tagen die Zebras, die in der tropische Hitze Einheit um Einheit absolvieren. Sprints, Ausdauerläufe, taktisches Training in der schwül-warmen Halle. "So heiß wie in diesem Jahr war es während des Trainingslagers noch nie", sagt Marko Vujin und nimmt einen tiefen Schluck aus der Wasserflasche. "Und ich kann mich nicht daran...

02.08.2018