KN: Trainingseinheit fast ohne Verschnaufpause

Weitere
Mittwoch, 29.03.2017 // 12:01 Uhr

Gettorf. Einen Handball-Profi zum Anfassen erlebten jetzt rund 50 Nachwuchsspieler in Gettorf: THW-Spieler Christian Sprenger war in der Turnhalle zu Gast. In einer gut einstündigen Trainingseinheit im Rahmen der Aktion THW macht Schule gab der 33-Jährige den D- und E-Jugendlichen (Jahrgang 2004 bis 2008) vom Gettorfer Turnverein (GTV) und der HSG Gettorf/Osdorf am Montagnachmittag hilfreiche Tipps mit auf den Weg. Die Übungen brachten die Mädchen und Jungen ganz schön ins Schwitzen: Das Stationstraining mit dem THW-Handballcamp-Trio um Moritz Haß, das von acht GTV- und HSG-Betreuern unterstützt wurde, war nichts für Warmduscher.

Nachwuchshandballer schenkten THW-Profi Christian Sprenger ihre volle Aufmerksamkeit

„Die Kinder waren vorher sehr aufgeregt“, verriet Jugendwartin Margit Peretzke, die sich ebenfalls über die Stippvisite von Christian Sprenger freute. Sein Besuch war der Lohn für ein selbst gedrehtes Video, in dem die Nachwuchshandballer mitwirkten. „Die Kinder haben sich gar nicht mehr getraut, andere Einladungen anzunehmen“, blickte die Gettorfer Trainerin auf die Wartezeit vor der Zusage zurück. Vor etwa eineinhalb Wochen kam dann die Nachricht, dass die Schul- und Vereinstour des THW Kiel in Gettorf Station macht.

Über 50 Zuschauer auf der Tribüne verfolgten die Trainingseinheit mit Autogrammstunde. „Das Training ist ein bisschen anstrengender als sonst“, erzählte Mattis (12) in einer kleinen Verschnaufpause. Schon allein das Aufwärmen dauere länger. „Es ist echt spannend“, freute sich der THW-Fan, der seit sieben Jahren Handball spielt.

Die Kinder mussten unter Holzbänken hindurch robben, über Turnmatten rollen oder im Slalom hüpfen. Koordination und Schnelligkeit, Fangen und Werfen standen auf dem Übungsplan. Das Pensum verursachte bei einigen Mädels und Jungen einen roten Kopf. Immer hautnah dabei: Christian „Sprengi“ Sprenger, der für die Lütten stets ansprechbar war. Er coachte („Du musste versuchen, den Ball gerade nach oben zu werfen“) und lobte („Da hast Du gut gemacht“) den eifrigen Nachwuchs.

Ein paar Kniffe beim Training aufschnappen

Die ganze Truppe vom Gettorfer TV mit Christian Sprenger.

„Es bringt Spaß mit den Kleinen“, sagte der erfahrene Profispieler, der in seiner Karriere schon etliche Titel (Champions League, Deutscher Meister, Pokalsieger) gewonnen hat. Mit acht Jahren fing er an, Handball zu spielen. „Ich wollte gern Bundesligaspieler werden.“ Was ist dazu nötig? „Man braucht ganz viel Glück“, so Sprenger schmunzelnd, „man muss zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein.“ Doch ganz ohne Ehrgeiz und Eigenantrieb gehe es auch nicht. „Man muss den Kindern deshalb die Grundlagen vermitteln. Was etwas zäh ist, weil sie natürlich lieber Handball spielen wollen“, sagte der 1,90 Meter große Rechtsaußen, „aber ohne vernünftig zu fangen und zu passen, kann man nicht Handball spielen.“„Ich finde es toll, dass Christian Sprenger heute da ist“, freute sich Elisa, selbst wenn ihr Lieblingsspieler früher Dominik Klein gewesen sei. Die Elfjährige erzählte, dass sie bei dem Training ein paar Kniffe – zum Beispiel beim Prellen mit dem Ball – aufschnappen konnte. Später einmal selbst Handball-Profi sein, das wäre durchaus nach ihrem Geschmack, verriet die Gettorferin – klappe das nicht, wolle sie vielleicht Innenarchitektin werden.

(Von Jan Torben Budde, aus den Kieler Nachrichten; Eckernförde; Fotos: Nancy Bittkau)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel wird in den schleswig-holsteinischen Sommerferien zum ersten Mal überhaupt ein Testspiel auf der Insel Sylt bestreiten: Am Sonnabend, 21.Juli, treffen die Zebras im Sportzentrum Westerland auf den Landesligisten TSV Westerland. Möglich macht diese Partie der THW-Sponsor Provinzial.

25.05.2018

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018