Tatort THW Kiel: Sonntag wird der Kieler Tatort ausgestrahlt

Weitere
Freitag, 17.03.2017 // 10:00 Uhr

Am Sonntag, 19 März, kommt in der ARD zusammen, was zusammengehört: Der Tatort, die beliebteste Krimireihe im deutschen Fernsehen, trifft auf den THW Kiel, den erfolgreichsten Handballverein Deutschlands! "Borowski und das dunkle Netz" heißt der Kieler Tatort, der um 20:15 Uhr seine Fernseh-Premiere feiert – und in dem ein THW-Spiel und die mit 10.285 Zuschauern ausverkaufte Sparkassen-Arena eine wichtige Rolle spielen.

10.000 Kieler Statisten und das Maskottchen

Die Dreharbeiten zum 29. Fall von Axel Milberg als Kommissar Borowski liegen zwar schon ein knappes halbes Jahr zurück, sind den THW-Fans aber noch in guter Erinnerung. Schließlich haben auch die Sparkassen-Arena, die "Zebras" und ihre über 10.000 Zuschauer sowie Maskottchen Hein Daddel einen Platz im hochkarätig besetzten Ensemble gefunden. Zum Abschiedsspiel des THW-Urgesteins Dominik Klein im Sommer des vergangenen Jahres versammelten sich neben vielen Stars der Handballszene auch die Schauspieler Sibel Kekili und Maximilian Brauer nebst Regisseur David Wnendt und Team in der Halle, um eine Szene für die am längsten laufende deutsche Krimireihe zu drehen. Der 30-jährige Brauer, der den Bösewicht mimt, freute sich über den ungewohnten Drehort: "Ich wollte schon immer einmal eine große Sportveranstaltung stören, und die entsprechende Szene aus dem Drehbuch hat mir bei den Dreharbeiten dann auch großen Spaß gemacht." Mit Waffe im Anschlag floh er vor Sibel Kekili alias Kommissarin Sarah Brandt über das Spielfeld – hautnah vorbei an Nikola Bilyk, Patrick Wiencek und Co.

"Pures Adrenalin in der vollbesetzten Halle"

Wilde Verfolgungsjagd inmitten der "Zebras": Sibel Kekili und Kameramann Benedict Neuenfels

Eine spannende Arbeit, nicht nur für die beiden Schauspieler, erinnert sich Benedict Neuenfels, verantwortlich für Bildgestaltung und Kamera, gerne an den Ausflug in die Kieler Handballwelt zurück: "Unser Fenster war eng bemessen: Zwei Kamerateams hatte 45 Minuten Zeit, mit 10.000 Besuchern in der Arena eine Gesamtchoreografie drei Mal zu drehen. David Wnendt hatte das Stadionmikro in der Hand, dirigierte das Publikum, während mein langjähriger 2. Kameramann Phillip Wölke und ich hinter den Schauspielern durch die Zuschauerreihen und übers Spielfeld her jagten. Das war sehr sportlich und nicht ungefährlich wegen der steilen Treppen und der hohen Geschwindigkeit – pure Adrenalin-Ausschüttung in vollbesetzter Halle."Ein Live-Dreh in dieser Größenordnung mit mehr als 10.000 Statisten und den Größen des Handballs – so etwas hat es selbst in der langen Geschichte des "Tatorts" noch nicht gebeben.

Adrenalin pur vor beeindruckender Kulisse – für die Kieler ist die Sparkassen-Arena längst ein Teil ihrer Stadt und der THW zu ihrem Aushängeschild geworden. Und am kommenden Sonntag sieht dann auch der Rest Deutschlands, was die "Zebra"- Fans bereits seit Jahrzehnten bei jedem Heimspiel erleben!

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel und LOTTO Schleswig-Holstein setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort: Der deutsche Handball-Rekordmeister und LOTTO Schleswig-Holstein verlängerten erneut das Teamsponsoring. Den Vertrag unterzeichneten die beiden Geschäftsführerinnen Karin Seidel, LOTTO Schleswig-Holstein, und Sabine Holdorf-Schust. 

17.07.2019

Nach monatelangen Umbauarbeiten haben THW- und Handballfans ab kommendem Mittwoch wieder einen Anlaufpunkt direkt in Kiel: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 (unterhalb der Business Lounge) öffnet dann die in der Handballwelt wohl einzigartige THW-FANWELT ihre Türen. 

12.07.2019

Der THW Kiel spielt Ende August um den zweiten "Super Globe"-Titel seiner Geschichte: Die Internationale Handball Föderation (IHF) stattete den amtierenden EHF-Pokalsieger mit einer Wild Card für die Vereinsweltmeisterschaft aus, die vom 27. August bis 31. August erstmals in Dammam ausgetragen werden wird. 

11.07.2019

Am 26. Juli wird es in der Sparkassen-Arena richtig international: Zum großen Abschiedsevent für Alfred Gislason werden nicht nur viele schwarz-weiße Legenden (siehe Extra-Artikel), sondern auch etliche Wegbegleiter des Isländers aus Magdeburger, Gummersbacher und isländischen Zeiten erwartet.  "þakka þér Alfred! - Danke, Alfred" sagen unter anderem auch sieben ehemalige Spieler des SC Magdeburg,...

10.07.2019

Auch Zebras haben einmal klein angefangen. In der Serie "Wie alles begann" berichten die Profis des THW Kiel, wie sie zum Handball gekommen sind und ihre steilen Karrieren ins Rollen gebracht haben. Domagoj Duvnjak erzählt, wie er zum Handball gekommen ist und verrät außerdem, in welchem Beruf er sich sonst gerne gesehen hätte.

09.07.2019

EHF-Pokal-Gewinner in eigener Arena, elfter DHB-Pokalsieg in Hamburg und in der Meisterschaft bis zuletzt für Spannung gesorgt: Der THW Kiel hat eine äußerst erfolgreiche Saison hinter sich. Mit mehr als 5000 Fans feierte der deutsche Rekordmeister und -pokalsieger auf dem Rathausplatz diese Spielzeit, die nun auch Schwarz auf Weiß mit einem interessanten Rückblick gewürdigt wurde. Wer das 52...

04.07.2019

Auch Zebras haben einmal klein angefangen. In der Serie "Wie alles begann" erzählen die Profis des THW Kiel, wie sie zum Handball gekommen sind und ihre steilen Karrieren ins Rollen gebracht haben. Der Kreisläufer Hendrik Pekeler verrät, warum er sich für den Handball entschied und die Wahl seiner Rückennummer für Kopfzerbrechen sorgte.

02.07.2019

Wien. Es ist zwar ein Fußball-Bonmot: Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. Aber ein bisschen passte dieser Satz auch am Donnerstagabend, als in Wien die Gruppenphase in der Handball-Champions-League ausgelost wurde. Die Rückkehr des THW Kiel fällt dabei sportlich attraktiv und anspruchsvoll, auf der Landkarte eher strapaziös mit gehörigem Osteuropa-Übergewicht aus.

01.07.2019