Patrick Wiencek begeisterte den THW-YOUNGstar

Weitere
Sonntag, 30.04.2017 // 12:37 Uhr

THW-YOUNGstar Filip Wawrzyniak aus dem polnischen Breslau hat eine aufregende Woche hinter sich: Während seines sechsmonatigen Handball-Stipendiums trainierte der Sieger des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen und im Handball einzigartigen Nachwuchswettbewerbs eine Woche im Umfeld des THW Kiel. Dabei kam es auch zu einer gemeinsamen Trainingseinheit mit star-Patenspieler Patrick Wiencek.

Treffen mit dem Vorbild

Trikot und ein Autogramm vom Idol: Filip Wawrzyniak und Patrick Wiencek

"Das Training hat uns beiden viel Spaß gebracht und gezeigt, was für ein großes Handballtalent Filip ist. Ich freue mich schon, ihn bei seinen nächsten Aufenthalten wiedertreffen zu können", sagte THW-Profi Patrick Wiencek nach der knackigen Einheit mit Filip Wawrzyniak, bei der auch der Profi sichtlich ins Schwitzen gekommen war. Unter der Anleitung von Handball-Camp-Coach Klaus-Dieter Petersen übte der gestandene Kreisläufer eine Stunde intensiv mit dem jungen Polen aus Breslau und ließ es sich nicht nehmen, ihm anschließend ein handsigniertes Trikot zu überreichen. "Die Einheit mit Patrick war eine große Ehre für mich. Er ist total nett und locker, was mir schnell die Nervosität genommen hat. Bei den Übungen habe ich ihn genau beobachtet, um mir einige Bewegungen für mein eigenes Spiel abzuschauen", freute sich auch der 13-Jährige Rückraumspieler über das Aufeinandertreffen mit seinem Vorbild.

"Filip zu Recht erster THW-YOUNGstar"

Dabei war das gemeinsame Training mit Patrick Wiencek nur eines von vielen Highlights, die Filip Wawrzyniak während seiner ersten von drei Präsenzphasen in Kiel während des THW-YOUNGstar-Stipendiums erleben durfte. So standen mehrere Einheiten Personal Training im Kieler FIT Sportclub auf dem Programm. Unter den wachsamen Augen von Sportwissenschaftler Lasse Bork wurde intensiv an den athletischen Grundlagen eines angehenden Profi-Handballers gearbeitet. Ebenso angestrengt und gleichzeitig mit einem hohen Spaßfaktor wurde in der Handballhalle gearbeitet. Gemeinsam mit den Nachwuchstrainern des THW Kiel hatte Filip Wawrzyniak mehrere Gruppen- und Einzeltrainings zu absolvieren. "Filip hat wieder einmal unter Beweis gestellt, dass er zu Recht erster THW-YOUNGstar geworden ist. Für einen Handballer in seinem Alter ist er schon recht weit entwickelt und vor allem technisch versiert. Während der Präsenzphasen in Kiel möchten wir daher vor allem an seinen Schwächen arbeiten und seine Stärken weiter ausbilden", erklärte Trainer Klaus-Dieter Petersen.

"Fantastische Stimmung in der Halle"

Mitgefiebert: Filip Wawrzyniak beim Champions-League-Heimspiel des THW gegen Barcelona

Den letzten Höhepunkt einer ereignisreichen Woche in Kiel stellte für den THW-YOUNGstar der Besuch des "VELUX EHF Champions League"-Viertelfinal-Hinspiels zwischen dem THW Kiel und den FC Barcelona dar. Auf Einladung der Zebras durfte Filip die Partie als Fan von der Tribüne aus verfolgen und den THW kräftig anfeuern. "Es war eine fantastische Stimmung in der Halle", freute sich Filip. "Das Daumendrücken hat sich gelohnt." In den kommenden Wochen steht für den ersten THW-YOUNGstar nun wieder Training in seinem Heimatclub Moto-Jelcz Oława auf dem Programm. Ausgestattet mit individuellen Trainingsplänen für Athletik- und Halleneinheiten dürfte es dem hoffnungsvollen Nachwuchstalent nicht schwerfallen, die Zeit bis zur nächsten Präsenz-Phase in Kiel Mitte Juni zu überbrücken.

 

Mehr zum Thema

Kiel/Wetzlar. Bereits im Juni hatten die KN an dieser Stelle vom bevorstehenden Wechsel des dänischen Riesentalents Magnus Landin an die Kieler Förde berichtet. Zunächst war der Transfer an zu hohen Ablöseforderungen gescheitert, doch seit Freitag ist es offiziell: Der 22-jährige dänische National-Linksaußen schließt sich im kommenden Sommer dem THW Kiel an, er unterschrieb bei den Zebras einen...

20.11.2017

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den dänischen Nationalspieler Magnus Landin Jacobsen verpflichtet. Der 22-jährige Linksaußen wird im Sommer vom 14-fachen dänischen Meister KIF Kolding Kopenhagen an die Förde wechseln, wo er einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben hat.

17.11.2017

Die Fans des THW Kiel haben neben der Begeisterung für ihre "Zebras" auch ein großes Herz. Das unterstrichen die "Auswärts-Fahrer" des Fanclubs "Zebrasprotten" jetzt einmal mehr und spendeten 1800 Euro für das star-Fitnessprogramm zur Förderung der Mobilität krebskranker Kinder am UKSH.

15.11.2017

Kiel. Ernüchterung beim deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel. Ein stabiler Titelkandidat - das hat das 26:29 gegen RK Celje am Sonntag offenbart - werden die Zebras in dieser Saison nicht mehr. Besonders einer fehlt an allen Ecken und Enden: Kapitän Domagoj Duvnjak. Erst im Dezember wird der 29-jährige Kroate, so die Prognose der Ärzte, wieder auf dem Feld stehen. Gleiches gilt für...

14.11.2017

Der THW Kiel stellt sich breiter auf, um mehr in die Tiefe gehen zu können: Manager Thorsten Storm verlängert seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2021, der Österreicher Viktor Szilagyi kehrt als sportlicher Leiter zum deutschen Rekordmeister zurück.

02.11.2017

Berlin. Christian Prokop mag es nicht gern, Personalentscheidungen zu rechtfertigen. Vielmehr fordert der Handball-Bundestrainer "den nötigen Respekt" für seine Nominierungen. Für die Länderspiele gegen Spanien hat der Nachfolger von Dagur Sigurdsson auf den Außenpositionen auch der zweiten Reihe eine Chance gegeben, doch der Erkenntnisgewinn durch die Leistungen von Yves Kunkel und Tim Hornke war...

31.10.2017

Berlin. Nach der erfolgreichen Weichenstellung bedankte sich DHB-Präsident Andreas Michelmann an höchster Stelle für das schönste Geschenk zu seiner Wiederwahl. Während des Bundestages der deutschen Handballer hatte Hassan Moustafa, Chef des Weltverbandes IHF, die frohe Kunde von der bevorstehenden Einigung über eine Live-Übertragung der Frauen-WM im Free-TV überbracht.

30.10.2017

Berlin/Magdeburg. Am Sonntagmorgen feierte der Deutsche Handballbund (DHB) sich und "100 Jahre Handball" mit prächtigem Ausblick aus der Humboldt-Box in Richtung Berliner Museumsinsel, während draußen Sturmtief Herwart sein Unwesen trieb. Wenige Stunden später holten sich die Bad Boys von Bundestrainer Christian Prokop gehörigen Rückenwind mit Blick auf die Europameisterschaft im Januar in...

30.10.2017