Upgrade von der EHF: THW Kiel spielt in der Königsklasse

Samstag, 24.06.2017 // 11:30 Uhr

Der THW Kiel wird auch in der kommenden Spielzeit in der VELUX EHF Champions League spielen: Das Exekutivkomitee der Europäischen Handball Föderation gewährte dem deutschen Rekordmeister und dreifachen Champions-League-Sieger ein Upgrade für die Königsklasse. Somit werden auch in der 25. Jubiläums-Saison der VELUX EHF Champions League drei deutsche Mannschaften an den Start gehen: Neben dem THW Kiel können der Vizemeister aus Flensburg und der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen bei der Gruppenauslosung am kommenden Freitag auf attraktive Vorrunden-Gegner hoffen. 

43 Bewerber für 28 Plätze

"", sagte der THW-Geschäftsführer Thorsten Storm nach der positiven Nachricht aus Zagreb, wo die EHF-Exekutive tagte. Diese hatte sich die Entscheidung, welche 28 Mannschaften am begehrtesten internationalen Handball-Vereinswettbewerb teilnehmen dürfen, nicht leicht machen können: 43 Mannschaften aus 26 Nationen hatten sich für einen Platz in der VELUX EHF Champions League beworben - so viele wie nie zuvor. Gleich 19 von ihnen hatten wie der THW Kiel ein Upgrade vom EHF-Cup in die Königsklasse beantragt. 

Kriterienkatalog als Entscheidungs-Basis

Das Exekutivkomitee hatte sich anhand eines Kriterienkatalogs für die besten Bewerber zu entscheiden. Berücksichtigt wurden dabei nicht nur das sportliche Abschneiden in der heimischen Liga, sondern auch die Auftritte in den vergangenen EHF-Clubwettbewerben, die Heim-Arena, die Umsetzung von Regeln und Pflichten, das Sponsoring-Potenzial, die TV- und Medienpräsenz sowie das Zuschauerinteresse. Neben dem dritten Platz in der stärksten Liga der Welt und bisher 20 Teilnahmen an der VELUX EHF Champions League konnte der THW Kiel unter anderem auch mit der Atmosphäre in der Sparkassen-Arena punkten: Denn mit knapp 90.000 Zuschauern lockte der THW Kiel in der vergangenen Königsklassen-Saison mehr Heim-Fans als jeder andere Club in Europa in die Halle. Und auch auswärts waren die Zebras ein gern gesehener Gast, kamen doch zu den neun Auswärtspartien des THW Kiel im Schnitt 5.103 Besucher. 

Who is Who des europäischen Handballs

Die Starterliste für die Jubiläums-Saison der VELUX EHF Champions League liest sich einmal mehr wie das aktuelle "Who is Who" des europäischen Vereinshandballs. Neben den drei deutschen Mannschaften werden der Titelverteidiger Vardar Skopje (Mazedonien), Finalgegner Paris Saint Germain (Frankreich), der FC Barcelona (Spanien), Telekom Veszprem und MOL-Pick Szeged (Ungarn), KS Kielce (Polen) Aalborg Handbold (Dänemark), RK Celje (Slowenien), Chekhovskie Medvedi (Russland), IFK Kristianstad (Schweden), am kommenden Freitag ins slowenische Ljubljana reisen, wo ab 21 Uhr die Vorrunden-Gruppen für die Königsklasse ausgelost werden. 

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel steht in der DKB Handball-Bundesliga vor einer Herkules-Aufgabe: Am Donnerstag empfägt die TSV Hannover-Burgdorf die "Zebras" in der TUI-Arena. Für die Kieler geht es in dieser Partie um zwei "Big Points" in der stärksten Liga der Welt, allerdings präsentieren sich die "Recken" in dieser Spielzeit als extrem unbequemer Gegner. Der Tabellenzweite aus Niedersachsen hat noch kein...

20.02.2018

Hannover/Kiel. Der erlösende Anruf für Christian Prokop kam am Montagnachmittag um kurz nach drei. Trotz des desolaten EM-Auftritts in Kroatien und interner Verwerfungen bleibt der Bundestrainer im Amt und soll die deutschen Handballer bei der Heim-WM 2019 zu einer Medaille führen. "Er war sehr erfreut über die Entscheidung", berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über das Telefonat mit Prokop....

20.02.2018

27:20-Sieg, zwei Punkte im Kampf um eine gute Platzierung im Gepäck und ein gutes Spiel gezeigt: Die "Zebras" hatten nach dem Abpfiff der "VELUX EHF Champions League"-Partie beim dänischen Meister Aalborg Handbold längst ihr Lächeln wiedergefunden, als sie sich auf den Weg in "ihre" Kurve machten. Dort hatten 500 Kieler Fans als "weiße Wand" mehr als 60 Minuten lang ein echtes Spektakel...

19.02.2018

Aalborg. Fünfter Sieg in Folge - der THW Kiel hat am Sonntagnachmittag bei Aalborg Håndbold seine Siegesserie in der Handball-Champions-League ausgebaut. Das 27:20 (15:11, siehe THW-Spielbericht) hievt die Zebras in der Gruppe B der Königsklasse auf Platz zwei und damit in eine glänzende Ausgangsposition im Hinblick auf das Achtelfinale. Die zwei Punkte am Limfjord gerieten nie in Gefahr. So grau...

19.02.2018

Kiel/Hannover. Heute entscheidet die Spitze des Deutschen Handballbundes (DHB) in einem Hannoveraner Flughafenhotel über die Zukunft von Bundestrainer Christian Prokop. Im Mittelpunkt des Handball-Gipfels steht das Ergebnis der Analyse des desaströsen EM-Abschneidens, die Sportvorstand Axel Kromer nach Informationen unserer Zeitung mittags dem zehnköpfigen DHB-Präsidium vorstellen wird. Alles...

19.02.2018

Der THW Kiel hat in der VELUX EHF Champions League einen souveränen Sieg errungen: Beim dänischen Meister Aalborg Handbold gewannen die "Zebras" am Sonntagnachmittag klar mit 27:20 (15:11) und rückten durch diesen Erfolg auf Platz zwei der Vorrundengruppe B vor. Überragender Akteur war Niklas Landin, der 19 Würfe auf sein Tor parierte und einmal selbst erfolgreich war. Niclas Ekberg traf mit 7/3...

17.02.2018

Kiel/Aalborg. Donnerstag Wetzlar, Sonntag (16.50 Uhr, siehe Vorbericht) Aalborg. Donnerstag der nächste Nackenschlag, das Ende der neun Spiele währenden Siegesserie, Sonntag der Traum vom Final Four in der Königsklasse. Die Voraussetzungen sind glänzend: Der THW Kiel blickt auf vier Erfolge in Serie in der Gruppe B, hat Platz drei und vielleicht sogar Platz zwei vor Augen und damit einen...

17.02.2018

Der THW Kiel hat mit Christian Zeitz im Sommer 2016 eine schriftliche Vereinbarung über den Abschluss eines bis zum 30.06.2018 befristeten Spielervertrages geschlossen. Dieser zweijährigen Befristung entsprechend, haben der THW Kiel und Christian Zeitz gemeinsam das Spielrecht bis zum 30.06.2018 beantragt. Die Eingehung von befristeten Vertragsbeziehungen ist im Profisport üblich.

16.02.2018