Zebras fragen Zebras: Weinhold, Rahmel und das Hausschwein

Weitere
Samstag, 28.10.2017 // 06:26 Uhr

Das etwas andere Frage-Antwort-Spiel: An dieser Stelle haben die Zebras höchstselbst das Wort. Nicht immer ganz ernst gemeint, stellen sie ihren Mitspielern Fragen, auf die sie schon immer mal gerne eine Antwort gehabt hätten. Heute: Steffen Weinhold fragt Ole Rahmel: "Ole, wann zieht Dein Hausschwein endlich nach Kiel?"

Steffen fragt, Ole antwortet

"Mein Hausschwein lebt inzwischen artgerecht auf einem Bauernhof in Herzogenaurach. Dort ist es das Hofschwein und passt auf, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Wir hatten in meiner Kindheit immer Haustiere, und mein Patenonkel hatte damals schon Schweine. Durch irgendwelche Social-Media-Kanäle bin ich dann darauf gekommen, dass man Schweine auch in der Wohnung halten kann und fand die Idee interessant. Doch bei der Umsetzung habe ich leider einen kleinen Fehler gemacht: Statt eines Mikroschweines - das sind diese Teacup-Schweine, die wirklich so klein bleiben - ist es dann ein Minischwein geworden, das irgendwann auf 30 bis 40 Kilogramm anwuchs. Das war dann nicht mehr ganz so unproblematisch. Deshalb habe ich es sehr schnell artgerecht untergebracht. Ich denke, dort auf diesem Bauernhof ist es sehr gut aufgehoben. Während unseres Trainingslagers habe ich es natürlich auch besucht. In Erlangen wollten meine damaligen Mannschaftskollegen immer mit mir wetten - in der Hoffnung, dass ich verliere -, um als Einsatz am Ende der Saison mein Schwein grillen zu können. Doch das habe ich erfolgreich verhindert - und nicht nur, weil ich Veganer bin."

(Von Rika Finck, aus dem Arena-Magazin "ZEBRA" zum Bundesliga-Heimspiel gegen Göppingen)

 

Mehr zum Thema

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kiel. Nach der Rückkehr aus Ostwestfalen gab THW-Trainer Alfred Gislason seinen im DHB-Pokal erfolgreichen Zebras frei - zumindest teilweise. Statt Einheiten mit der Mannschaft stand individuelles Krafttraining auf dem Programm.

22.08.2017

Spenge. Mit zwei konzentrierten Vorstellungen und deutlichen Siegen hat sich Pokalsieger THW Kiel beim Erstrundenturnier im ostwestfälischen Spenge durchgesetzt. Nachdem am Sonnabend der gastgebende Oberligist in seinem Spiel des Jahrzehnts mit 19:36 (11:19) unterlegen war, stellte auch Zweitligist Dessau-Roßlauer HV beim 36:23 (20:12) für die Zebras auf dem Weg ins Achtelfinale keine echte Hürde...

21.08.2017

Kiel. Der THW Kiel startet heute (18.30 Uhr) in die neue Saison, die erste Aufgabe heißt TuS Spenge. Der Oberligist aus Ostwestfalen hat sich als DHB-Amateurpokalsieger für die erste Pokal-Hauptrunde qualifiziert. Die erste Pflichtaufgabe für die Zebras ist für Spenge das Spiel des Jahrzehnts, für einige wohl das Spiel des Lebens.

19.08.2017

Kiel. Zweieinhalb Stunden vor dem Duell David gegen Goliath zwischen THW Kiel und Gastgeber TuS Spenge dürfte das Duell im ersten Halbfinale des Erstrundenturniers (heute, 16 Uhr) deutlich enger werden. Favorit ist Zweitligist Dessau-Roßlauer HV, aber der VfL Potsdam kämpft um die Überraschung.

19.08.2017

Hamburg. Traditionell werden nach dem Pokalfinale Auszeichnungen für den besten Spieler, den besten Torschützen und den besten Torhüter vergeben.

10.04.2017