KN: An der Spitze der Endlos-Autogramm-Schlange

Weitere
Freitag, 27.07.2018 // 00:39 Uhr

Kiel. Das frühe Anstehen an der Spitze der Endlosschlange hat sich gelohnt. Mila (5, Foto unten), Jannis (11) und Bennet (14, links) strahlten am Donnerstag im Foyer des Plaza-Centers um die Wette. Kein Wunder! Mit Mama Christine und Papa Thorsten Kiese sind die Bochumer Geschwister extra aus ihrem Sommerferienurlaubsort Olpenitz angereist, um die Unterschriften ihrer Idole zu ergattern. 

Kurzes Verschnaufen

Herbert Grönemeyer wird’s nicht gerne hören, aber alle drei machen beim Handball ihre Gegner nass, sind "schon immer THW-Fans" (Jannis). Da ließen sich auch die Zebras Rune Dahmke, Steffen Weinhold, Harald Reinkind, Niclas Ekberg (von rechts) und Co. - in voller Besetzung erschienen - nicht zweimal bitten. Angenehmer Nebeneffekt: Die "Zebras" warben für den „Sky goes Rewe“-Cup am 15. August in der Sparkassen-Arena, für den der Vorverkauf bereits läuft (hier direkt Tickets buchen!).  Für die Mannschaft von THW-Coach Alfred Gislason war die Aktion im Sky-XXL-Markt zugleich eine Gelegenheit, zu verschnaufen.

Heute Testspiel in Altenholz

Mila aus Bochum holte sich auch von Ole Rahmel eine Unterschrift

"Ich habe das Gefühl, die Vorbereitung ist noch härter als im vergangenen Jahr - richtig heftig", gab Linksaußen Rune Dahmke zu Protokoll. Fest steht für Dahmke aber auch: "Spielen macht mehr Spaß als Trainieren." Umso besser, dass schon heute Abend (19 Uhr, Edgar-Meschkat-Halle, Abendkasseffnet um 17:30 Uhr) das nächste Testspiel auf dem Programm steht. Die Zebras treten beim Drittligisten TSV Altenholz an. "Ich freue mich drauf!", so Dahmke. Die Freude könnte schon bald wieder verflogen sein, geht es doch am Montag nach Herzogenaurach ins traditionell schweißtreibende Trainingslager des deutschen Handball-Rekordmeisters.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 27.07.2018, Foto: THW Kiel)