Nikola Bilyk am Sprunggelenk verletzt

Weitere
Montag, 05.11.2018 // 14:20 Uhr

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

Bilyk war beim Zurücklaufen in der 22. Minute des Spiels im Kampf um den Ball umgeknickt. Wann der 21-jährige Österreicher wieder mitwirken kann, hängt vom Rückgang der starken Schwellung sowie dem weiteren Heilungsverlauf ab. Grundsätzlich geht man im Leistungssport bei dieser Art von Verletzung von einer Ausfall-Zeit von etwa zwei Wochen aus.