KN: Souveräne EM-Quali-Erfolge der Zebras

Weitere
Freitag, 26.10.2018 // 14:29 Uhr

Graz/Aarhus. Mit souveränen Erfolgen sind die Zebras des THW Kiel in die EM-Qualifikation gestartet. Gisli Kristjánsson und seine Isländer besiegten in Reykjavík Griechenland mit 35:21 (Gruppe 3). Etwas mehr Mühe hatte Slowenien beim 27:21 in Maribor gegen Lettland (Gruppe 4). THW-Spielmacher Miha Zarabec erzielte drei Treffer. Dreimal traf auch Linksaußen Magnus Landin beim 30:24 der Dänen in Aarhus gegen die Ukraine (Gruppe 8), Bruder Niklas wurde als bester Spieler der Begegnung geehrt. Kroatien schlug in der Quali-Gruppe 2 die Schweiz mit 31:28, Kapitän Domagoj Duvnjak erzielte drei Treffer. Überraschungen gab es allerdings auch am ersten Spieltag der Quali: Serbien kam beim 27:27 gegen Belgien ebenso nicht über ein Remis hinaus wie Montenegro beim 24:24 gegen die Färöer Inseln.

Bilyk trägt Österreichs "Schleife"

Es gab allerdings noch mehr Aufgaben für die Kieler Akteure auf internationalem Terrain. Beim EHF-Euro-Cup der von der Qualifikation befreiten EM-Gastgeber (Norwegen, Schweden, Österreich) sowie des Titelverteidigers Spanien musste Österreich in Stjørdal gegen Norwegen antreten und unterlag deutlich mit 31:43. Zum ersten Mal trug dabei der erst 21-jährige Kieler Nikola Bilyk die "Kapitäns-Schleife" (siehe Extra-Artikel), wie die Österreicher die Spielführerbinde nennen. "Das ist eine große Ehre. Als Kapitän gilt es, Vorbild zu sein, ein wenig die Richtung vorzugeben, immer hinter der Mannschaft zu stehen und die Mannschaft zu unterstützen", sagte Bilyk. Obwohl der Rückraumspieler am 28. November erst 22 Jahre alt wird, absolvierte er am Mittwoch bereits sein 52. Länderspiel und erzielte seine Tore Nummer 195 und 196. "Nikola ist bereit für die Aufgabe, ist älter und reifer geworden", sagte Nationaltrainer Patrekur Johannesson. Bei den Norwegern stand auch der nun doch für den verletzten Flensburger Magnus Rød nachnominierte THW-Linkshänder Harald Reinkind im Kader. Lukas Nilsson erzielte beim 28:29 der Schweden gegen Spanien fünf, Kapitän Niclas Ekberg einen Treffer.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 26.10.2018, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel ist in der DKB Handball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Beim Altmeister VfL Gummersbach gewannen die Zebras am Donnerstagabend deutlich mit 35:22 (20:8) und holten damit zwei wichtige Auswärtspunkte. Bester Torschütze gegen die in allen Belangen unterlegenen Oberbergischen war Niclas Ekberg mit 9:5 Treffern, Nikola Bilyk war aus dem Feld sechs Mal erfolgreich. Den...

21.02.2019

Kiel. Gute Laune herrschte zu Wochenbeginn nicht im Trainingszentrum des THW Kiel. "Die Stimmung war nicht so gut", berichtet Trainer Alfred Gislason. "Aber das ist normal, wenn man eine Niederlage so selbst verschuldet hat wie wir gegen Magdeburg."

21.02.2019

Gummersbach. Der VfL Gummersbach ist das einzige Gründungsmitglied der Handball-Bundesliga, das niemals abgestiegen ist. Aus der Gründungssaison 1966/1967 sind heute neben den Oberbergischen nur die Füchse Berlin im Oberhaus dabei, doch die damaligen Reinickendorfer Füchse haben zwischenzeitlich so manches Jahr in der Zweiten Liga verbracht. Der VfL ist der Handball-Dino, und der schwebt in großer...

20.02.2019

Die Zebras haben nach dem Rückschlag vom vergangenen Sonntag längst den Blick nach vorn gerichtet: Am Donnerstag ist der THW Kiel beim VfL Gummersbach gefordert, der in der DKB Handball-Bundesliga um jeden Zähler für den Klassenerhalt kämpft. "Wir wollen zu unserem Spiel zurückfinden und die zwei Punkte holen", fordert THW-Kapitän Niklas Landin. "Einen Vorteil hat der enge Spielplan: Wir müssen...

19.02.2019

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Kiel. Sechs Minuspunkte Rückstand auf den Spitzenreiter, eine gerissene Siegesserie, Probleme im Angriff - einen Tag nach der 25:28-Niederlage gegen den SC Magdeburg (siehe THW-Spielbericht) herrscht Katerstimmung bei den Handballern des THW Kiel. Denn der Blick auf die Bundesliga-Tabelle spricht eine deutliche Sprache: Flensburg 42:0 Punkte, THW Kiel 36:6. Nach der Schlappe am Sonntag musste auch...

19.02.2019

Mit zwei Siegen gegen den spanischen Club Fraikin BM Granollers und KS Azoty-Pulawy (Polen) startete der THW Kiel gut in die Gruppenphase des EHF-Cups und ist damit klar auf Kurs: Mit Platz eins oder zwei in der Gruppe D würden die Kieler direkt die "EHF Cup Finals" am 17. und 18. Mai in der Sparkassen-Arena erreichen. Die Vorbereitungen für das sportliche Groß-Event an der Förde laufen auf...

18.02.2019

Kiel. Die Serie (22 Siege in Folge) gerissen, die Laune verhagelt: Der THW Kiel hat am Sonntagmittag einen herben Rückschlag im Titelrennen der Handball-Bundesliga erlitten und die zweite Niederlage der Saison gegen den SC Magdeburg kassiert. Am Ende bedeutet das 25:28 (13:14, siehe THW-Spielbericht) die Minuspunkte fünf und sechs, während sich Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt (28:18 gegen...

18.02.2019