KN: Strobel soll Spielstärke zurückbringen

Weitere
Mittwoch, 24.10.2018 // 08:03 Uhr

Wetzlar. Vor einigen Wochen klingelte bei Martin Strobel das Handy. An und für sich ist das nichts Außergewöhnliches, doch diesen Anruf hatte der 32 Jahre alte Spielmacher des Handball-Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten nicht erwartet - am anderen Ende der Leitung war Bundestrainer Christian Prokop. "Er hat sich bei mir erkundigt, ob ich mir ein Comeback vorstellen könnte", berichtete Strobel vor seiner Rückkehr in die DHB-Auswahl zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Israel heute (19 Uhr, ZDF-Livestream) in Wetzlar.

Bundestrainer setzt vor EM-Quali und Heim-WM auf einen Rückkehrer

Nach dem Superjahr 2016 mit dem EM-Triumph in Polen und Olympia-Bronze in Rio hatte Strobel seine Nationalmannschafts-Karriere eigentlich beendet. Doch die Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark reizt den Routinier mächtig - und so hat er sich nach Rücksprache mit der Familie auf das Abenteuer eingelassen. "Wenn so ein Ereignis wie die Heim-WM im Januar ansteht, muss man nicht lange überlegen. Das ist für jeden Sportler das Größte", begründete Strobel seine Entscheidung.

Er soll dabei helfen, das Spiel der deutschen Mannschaft in erfolgreichere Bahnen zu lenken als zuletzt bei der WM 2017 und EM 2018. "Martin ist ein taktisch intelligenter Spieler, der einen ganz starken Charakter hat und in der Mannschaft angesehen ist", sagt Prokop und betont: "Das ist eine Nominierung mit Weitsicht."

Neben Strobel, der 2007 in der DHB-Auswahl debütierte und bislang 135 Länderspiele bestritt, testet der Bundestrainer im Hinblick auf die WM den lange verletzten Leipziger Niclas Pieczkowski und den 22 Jahre alten Youngster Tim Suton vom TBV Lemgo Lippe auf der Spielmacherposition. Steffen Fäth von den Rhein-Neckar Löwen ist dagegen in den EM-Qualifikationsduellen mit Israel und dem Kosovo am kommenden Sonntag nur Reserve. "Dieses Aufgebot ist ein deutlicher Fingerzeig, wer auf dem Weg zur Heim-WM gut im Rennen liegt", sagt DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Am 10. Dezember beruft Prokop vor dem Länderspiel gegen Polen zwei Tage später in Rostock seinen 28-köpfigen vorläufigen WM-Kader. Nur wer es dort hineinschafft, darf darauf hoffen, zu den 16 Auserwählten zu gehören, die bei der Endrunde wie 2007 für ein Wintermärchen sorgen sollen. "Ich will kein riesiges Casting bis in den Januar hinein", sagt Prokop. "Wir müssen uns jetzt schon einspielen."

Im Kader für die EM-Quali-Spiele sind mit Andreas Wolff, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und dem zurzeit verletzten Steffen Weinhold vier Spieler des THW Kiel, die sich demzufolge Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen können. Für THW-Linksaußen Rune Dahmke hingegen scheint der Zug bereits abgefahren. Er steht derzeit nicht einmal auf der Liste der Ersatzsspieler.

Strobel will die Chance auf einen letzten Auftritt auf der internationalen Bühne nutzen. An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht, auch wenn er nur noch in der Zweiten Liga spielt. "Ich habe mein Spiel in den letzten zwei Jahren nicht grundlegend verändert. Meine Stärken sind die Spielsteuerung und das taktische Verständnis. Ich versuche, Ruhe ins Spiel zu bringen und mit einem kontrollierten Spielaufbau erfolgreich zu sein", sagt er. "Der Bundestrainer wird entscheiden, ob er meine Qualitäten braucht oder nicht."

Gegen die junge israelische Mannschaft ist das DHB-Team klarer Favorit. Der bisher größte Erfolg der Israelis ist die EM-Teilnahme 2002. 16 Mal trafen sie bisher auf die deutsche Auswahl, die davon 15 Spiele gewann. Eines endete unentschieden.

(Von Eric Dobias und Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 24.10.2018, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Bei der Weihnachtsfeier des THW Kiel haben alls Handball-Stars des Rekordmeisters eigenhändig die neuen THW-Weihnachtsbaumkugeln signiert. Herausgekommen sind 21 exklusive Unikate, die nun als Set für den guten Zweck versteigert werden: Der Verein "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein", der Kindern oder Jugendlichen und ihren Familien nach dem Tod eines ihnen nahestehenden Menschen Hilfe und...

11.12.2018

Am Montag sind mit Andreas Wolff, Steffen Weinhold, Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek vier Zebras in Richtung Rostock aufgebrochen. Dort bereitet sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft in einem Kurz-Lehrgang auf die Handball-Weltmeisterschaft, die im Januar in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird, vor. Montag berief Bundestrainer Christian Prokop auch seinen vorläufigen WM-Kader, in...

10.12.2018

Die "THW Kiel Schul- und Vereinstour" geht in die nächste Runde! Ab sofort und noch bis zum 14. Dezember können sich Schüler aus den Klassenstufen zwei bis sechs sowie Vereinsmannschaften der C-, D- und E-Jugend aus dem Verbreitungsgebiet der "Kieler Nachrichten" und der "Segeberger Zeitung" für einen abwechslungsreichen Handballvormittag bzw. -nachmittag mit einem der THW-Stars bewerben!

08.12.2018

Überraschung auf der Geburtshilfe-Station des Städtischen Krankenhauses: Am Nikolaustag besuchte Hein Daddel die neugeborenen Kinder auf der Station. Das beliebte THW-Maskottchen überreichte den Eltern Schokoladen-Nikoläuse und feierte mit Ärzten, Pflegepersonal und Hebammen ein besonderes Jubiläum: Seit 30 Jahren werden im Städtischen Krankenhaus Babys geboren. Im Dezember 1988 wurde der...

07.12.2018

Das wird ein echt tierisches Nikolausvergnügen: THW-Maskottchen Hein Daddel wird am Donnerstag, 6. Dezember, von 16:15 Uhr bis 17 Uhr beim Stadtwerke Eisfestival am Ostseekai zum Kufenstar! Mit seiner lustigen und lebhaften Art sorgt der Sympathieträger des Handball-Rekordmeisters für beste Stimmung beim Stadtwerke Eisfestival und wird zusammen mit den Kindern selbst einige Runden auf dem Eis...

05.12.2018

Noch bis zum 9. Dezember kann auf der Online-Auktionsplattform eBay in rund 80 Auktionen um einmalige Handball-Erlebnisse mitgeboten werden - bereits zum elften Mal unterstützen HANDBALL HILFT!, der THW Kiel und die weiteren Bundesliga-Vereine auf diese Weise die Deutsche Krebshilfe. Für Handball-Fans bietet sich die Chance, um Erlebnisse mitzubieten, die sonst niemals möglich wären und die es...

03.12.2018

Feierstunde: Heute weihte Hans-Joachim Grote, Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, gemeinsam mit dem Bauträger, der Damb Athletic Sports Academy aus Kiel, das neue Trainings- und Leistungszentrum in Altenholz ein. Während im "Fit"-Studio bereits trainiert wird, die THW-Physiopraxis sich einrichtet und auch das in den Komplex integrierte Hotel bald...

30.11.2018

Der THW Kiel hat zum 16. Mal das "REWE Final Four" im DHB-Pokal erreicht. Im vorgezogenen Viertelfinal-Spiel besiegten die "Zebras" am Dienstagabend vor 6.404 Zuschauern die MT Melsungen deutlich mit 31:19 (19:8). Überschattet wurde die Begegnung von der schweren Verletzung von Melsungens Domagoj Pavlovic in der ersten Spielminute. Der Kroate wurde nach gut 20-minütiger Behandlung auf dem Feld mit...

27.11.2018