KN: Andreas Wolff ist der Konsolen-König

Weitere
Freitag, 21.09.2018 // 10:10 Uhr

Kiel. THW-Torhüter Andreas Wolff ist nicht nur auf dem Handball-Feld ein gefürchteter Gegner. Am Donnerstag demonstrierte er, dass er auch an der Spiele-Konsole nur schwer zu schlagen ist. Der Hobby-Gamer ließ seine Konkurrenz im Mario-Kart-Duell hinter sich und brach eine Lanze für den E-Sport.

Footballer und Handballer sind auch beim Zocken ehrgeizig

Wolffs Teamkollege Sebastian Firnhaber und die beiden Football-Spieler der Kiel Baltic Hurricanes, Dominik Englmann und Lucas Biere, waren bei einer Aktion zum 30. Geburtstag des Kieler Einkaufszentrums Sophienhof angetreten, um sich mit Fans im erfolgreichsten Rennspiel aller Zeiten zu messen.

Schnell war klar: Die Sportler, die zum Abschalten vom Spiel- und Trainingsbetrieb ab und zu gerne eine Runde zocken, waren für die meisten Passanten nicht zu schlagen. Es entwickelten sich spaßige, aber durchaus mit sportlichem Ehrgeiz geführte Duelle, insbesondere zwischen Wolff und Englmann.

"Diese eine blöde Schildkröte hat mich den ersten Platz gekostet", schimpfte der THW-Keeper, nachdem er die erste Runde gegen den Wide-Receiver der Canes verloren hatte. Eine Runde später war die Revanche geglückt. Und obwohl die beiden Kontrahenten sich anschließend auf ein Unentschieden einigten, blieb Wolff nach Punkten (54) der Sieger des Tages.

Von "Mario Kart" bis hin zu "Fortnite"

Andreas Wolff ist ein E-Sport-Fan

Kein Wunder, immerhin ist er laut Teamkollege Firnhaber der beste Gamer der Zebras. "Er ist eine Konsolen-Maschine", sagt "Flamme", der selbst hin und wieder eine Runde zockt. "Aber sonst eher auf der Playstation." Bei ihm sind Rollenspiele angesagt, während Wolff am liebsten "Call of Duty" oder "Fortnite" spielt.

"Flamme ist eher ein Casual Gamer, aber ich spiele schon richtig viel", erzählt Wolff. Der 27-jährige E-Sports-Fan überlegt sogar, mit seiner Freundin in die USA zu fliegen, um dort ein Event der Call of Duty World League (CWL) live zu erleben. "Man kennt ein paar Spieler von Youtube und fiebert als Europäer natürlich mit den Europäern mit", sagt er. Von den Größen der Szene guckt er sich Kniffe für sein eigenes Spiel ab. "Die Präzision, die Entscheidungen - die können alles besser." Kritik am E-Sport, er sei passiv und langweilig, kann er deshalb nicht nachvollziehen. "Wer sagt, E-Sport ist langweilig, kann auch sagen, Handball oder Fußball seien langweilig."

Solche Sätze hört E-Sportler Dennis Geitner gerne. Der 26-Jährige spielt PC-Spiele, wobei ihm Interessierte auf der Videospiel-Livestream-Plattform "Twitch" in Echtzeit zuschauen können. Außerdem leitet der Kieler die Gamer-Community "Freaky Smile Gaming", die kleineren Streamern eine Plattform bietet. Geitner selbst bezeichnet sich als "normalen Durchschnittsspieler". Auch er musste sich an der Konsole Andreas Wolff geschlagen geben.

Den Boom des E-Sports in den vergangenen Jahren mit Millionen Zuschauern im Livestream und Tausenden Fans in ausverkauften Hallen erklärt Geitner durch neuere Spiele wie "Fortnite" oder "Smite". "Damit wurden den Spielern mehr Möglichkeiten gegeben, Geld zu verdienen - auch ohne beruflich Spieletester zu sein." Allerdings sei die Chance, in die Regionen der professionellen E-Sportler vorzudringen noch immer klein. "Es sind einfach sehr viele sehr gut."

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 21.09.2018, Foto: THW Kiel)

 

Mehr zum Thema

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Die weiße Wand beim REWE Final Four am 6. und 7. April in der Hamburger Barclaycard-Arena ist vollzählig: In nur 60 Minuten waren am Sonnabend die letzten der rund 1200 Tickets im schwarz-weißen Fanblock ausverkauft. Um den THW Kiel im Pokal-Halbfinale gegen die Füchse Berlin unterstützen zu können, hatten sich die Fans des Rekord-Pokalsiegers zum Teil Stunden vor der Öffnung des Ticketscenters in...

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019