Starke Saison der Nachwuchs-Mannschaften des THW Kiel

Weitere
Mittwoch, 24.04.2019 // 18:37 Uhr

Die Nachwuchs-Leistungsmannschaften des THW Kiel haben erfolgreiche Wochen und Monate hinter sich. Die vier Leistungsteams von der C-Jugend (U15) bis zur zweiten A-Jugend (U18) konnten die jeweils höchstmögliche Spielklasse für sich entscheiden, und auch das Jugend-Bundesliga- und U23-Team spielten oben mit. 

C-Jugend verteidigt Landesmeister-Titel

 "Kontinuität ist der Schlüssel zum Erfolg", sagt Nachwuchs-Koordinator Klaus-Dieter "Pitti" Petersen. Der ehemalige THW-Profi, seit 2015 für den Nachwuchsbereich der Zebras verantwortlich, verweist auf die Erfolge in der C-Jugend in den vergangenen Jahren: "2016 wurden wir mit dem Jahrgang 2001 erstmals U15-Landesmeister, und jedes U15-Team stand seitdem im Finale. In den vergangenen Jahren haben sich diese erfolgreichen Jahrgänge weiterentwickelt und sind nun für die Meisterschaften der U16, U17 und der U18 verantwortlich." Auch 2019 heißt der Landesmeister in der C-Jugend wieder THW Kiel. Durch den verdienten 27:21-Finalsieg gegen den Rivalen SG Flensburg/Handewitt konnte der 2004er-Jahrgang den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. 

U17 spielt um Viertelfinal-Einzug

Auch die B-Jugend spielt eine bis dato grandiose Saison. Während für die U16 mit dem Landesmeistertitel (32:23 gegen den TSV Kronshagen) die Spielzeit schon beendet ist, hat die U17, die die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein ohne Punktverlust abschloss, am Sonntag ein nächstes großes Ziel vor Augen: Nach dem klaren Hinspiel-Erfolg gegen Eintracht Hildesheim (30:20) hat sie im Rückspiel die große Möglichkeit, sich für das Play-off-Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. 

U 18 gewinnt Oberliga

Die erst vor zwei Spielzeiten ins Leben gerufenen U18 gewann ebenfalls die Oberliga HH/SH, marschierte förmlich durch die Liga und stand zwei Spieltage vor Ende schon als Meister der zweithöchsten A-Jugend-Spielklasse fest. In dieser Mannschaft finden sich die Spieler des 2001er Jahrgangs wieder, die 2016 erstmals für den Gewinn der C-Jugend-Landesmeisterschaft verantwortlich waren. "Ich bin stolz auf diese Mannschaft, sie hat eine unglaublich konstante Saison gespielt. Genau so empfiehlt man sich für die A-Jugend-Bundesliga im nächsten Jahr", lobte Klaus-Dieter Petersen.

U19 erneut für A-Jugend-Bundesliga qualifiziert

Für die beiden ältesten Teams, die U19 und die U23, reicht es diese Saison nicht zum Titel. Die U19 schaffte mit einem guten vierten Rang aber erneut die direkte Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga. Die U23, ein sehr junges Team, spielt eine klasse Serie in der Männer-Oberliga, die sie auf Platz drei beenden wird. 

"Unser großes Bestreben ist es, weiterhin sowohl Spieler als auch junge Trainer in Schleswig-Holstein bestmöglich auszubilden", unterstreicht Nachwuchskoordinator Petersen. Potenzial sieht er noch in der Persönlichkeitsentwicklung einzelner junger Spieler: "Viele müssen noch lernen, selbst Steine aus dem Weg zu räumen, um ganz oben anzukommen. Der Wille ist in dem Fall wichtiger als das Talent."

(Von Bjarne Duckert, Foto: Sascha Klahn)

Mehr Informationen über die Nachwuchs-Leistungsmannschaften des THW Kiel gibt es unter www.thwkiel.com!