Neuer Rekord bei Fanclub-Spendenaktion

Weitere
Donnerstag, 02.01.2020 // 08:07 Uhr

Die Sammelaktion des THW-Fanclubs "Schwarz-Weiss" beim Heimspiel gegen GWD Minden war ein voller Erfolg - dank der vielen THW-Fans kam dabei eine Rekordsummer zusammen. Bis Ende Januar können THW-Fans noch auf das Fanclub-Konto spenden, um den Verein "Trauernde Kinder Schleswig-Holstein" bei seiner ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen.

Rund 4100 Euro beim Heimspiel gesammelt

"Die Resonanz war klasse. Vielen Dank an alle, die unsere Sammelaktion für den guten Zweck bereits unterstützt haben", freut sich der Fanclub-Vorsitzende Ernst Buck über die große Spendenbereitschaft der THW-Fans. Mit mehreren Teams waren die Mitglieder des Fanclubs und des Vereins für trauernde Kinder beim letzten Heimspiel mit der Sammeldose unterwegs. "Rund 4100 Euro sind dabei gespendet worden", berichtet Buck. Bei der Weihnachtsfeier des Fanclubs am Abend zuvor, die auch von THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi und Kapitän Niklas Landin besucht wurde, waren bei der Tombola und einer Versteigerung noch einmal rund 1500 Euro zusammengekommen.

Aktion läuft bis Ende Januar

"Wir hoffen, durch Überweisungen bis Ende Januar noch die magische 6000-Euro-Schallmauer zu durchbrechen", weist der Fanclub-Vorsitzende auf die Möglichkeit hin, die Sammelaktion noch zu unterstützen.

Das Fanclub-Spenden-Konto bei der Förde Sparkasse Kiel:
IBAN: DE58210501701001902319
Verwendungszweck: Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.
Spenden auf dieses Konto sind bis Ende Januar möglich.